Seitenbild
 > Die Akademie > Aktuelles

Erzähl mir was! - Internationales Erzählfestival

Geschichten kennen keine Grenzen. Menschen tragen sie in sich und so wandern Geschichten von Mund zu Ohr, durch alle Kulturen, durch alle Zeiten. "Grenzenlos" ist das Internationale Erzählfestival 2016, das in diesem Jahr zum 10. Mal stattfindet. Vom 02. bis 08. Mai bringen Erzählerinnen und Erzähler in Remscheid, Wuppertal und Solingen ihre Geschichten zu Menschen jeden Alters, auch an ungewöhnliche Orte: in den Brückenpark, ins Künstleratelier, ins Kinderhospiz, zu Schloss Burg und natürlich in die Akademie der Kulturellen Bildung. In der Akademie findet am 07. Mai ab 19:30 Uhr auch wieder der beliebte Kulinarische Abend statt. Die Speisekarte finden Sie hier.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Kultur macht stark: Bundesweite Konferenz in Berlin

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka eröffnete am 6. April 2016 die bundesweite Konferenz des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. In ihrer Eröffnungsrede betonte sie die Wichtigkeit von "Kultur macht stark" und kündigte eine Fortsetzung des Programms an. Auf dem Podium diskutierten die Direktorin der Akademie der Kulturellen Bildung, Prof. Dr. Susanne Keuchel, Prof. Dr. Gerd Taube (BKJ), Olaf Zimmermann (Deutscher Kulturrat) und der Vorsitzender der Jury von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“, Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff, das bisher Erreichte und die Perspektiven des Programms.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Nachruf auf Dieter Glaap (1954-2016)

Dieter Glaap, Dozent und Fachleiter für Medienpädagogik der Akademie der Kulturellen Bildung, ist am 4. März 2016 an einem Herzleiden gestorben. Er hatte sich nach 29 Jahre an der Akademie erst vor vier Monaten in den Ruhestand verabschiedet. Die Akademie der Kulturellen Bildung verliert einen langjährigen, geschätzten Kollegen und Medienpädagogen, der mit viel Leidenschaft für sein Fachgebiet lebte. Zum Nachruf.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Spielmarkt 2016 gibt Impulse mit Spielen für geflüchtete Kinder

Rund 2000 Besucherinnen und Besucher zog es am 11. und 12. Februar zum Spielmarkt in die Akademie der Kulturellen Bildung. Unter dem Motto „grenzenlos“ griff der Spielmarkt ein hochaktuelles Thema auf und stellte Spielangebote für geflüchtete Kinder in den Mittelpunkt. In einem vielseitigen Programm aus Workshops, Fachforen und Infoständen konnten sich die Gäste neue Anregungen für die spielpädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen holen.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Grußwort von Ministerin Christina Kampmann zum Spielmarkt

Die Schirmherrschaft zum Spielmarkt unter dem Thema "grenzenlos" hat in diesem Jahr Christina Kampmann übernommen. In ihrem Grußwort betont die Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen die Wichtigkeit des Spiels als pädagogische Methode für geflüchtete Kinder und Jugendliche. Das komplette Grußwort können Sie an dieser Stelle lesen.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Verwaltungsvorstand der Stadt Remscheid zu Gast in der Akademie

Mitglieder des Verwaltungsvorstandes der Stadt Remscheid waren heute zu Gast in der Akademie. Im Gespräch mit der Direktorin Prof. Dr. Susanne Keuchel und den LeiterInnen der Fachbereiche und Abteilungen informierte sich die Stadtspitze über das Angebot der Akademie. Möglichkeiten zu verstärkten Kooperationen in der Kulturellen Bildung standen ebenso im Vordergrund wie Fragen zum Umgang mit kultureller Diversität und Teilhabe. Dabei stellte der Remscheider Verwaltungsvorstand die außerordentliche Bedeutung der Akademie für die Stadt heraus.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Alex Baer in Ruhestand verabschiedet: Büchertisch geht weiter

Ende einer Ära: Einmal pro Woche bot der Büchertisch von Alex Baer im oberen Foyer der Akademie Fachliteratur, Medien, Material und Atmosphäre. Nun verabschiedet sich Alex Baer zum Jahreswechsel in den wohlverdienten Ruhestand. Mit dem Robin-Hood-Versand und Büchertisch geht es nach über 35-jähriger Geschichte in der Akademie der Kulturellen Bildung trotzdem weiter! Ab 2016 übernimmt mit Brigitte Bimmermann-Winzker eine erfahrene Spielpädagogin den Versand und Büchertisch in der Akademie. Alex Baer hingegen freut sich auf mehr Freizeit, auch wenn er mit einer Träne im Auge geht: „Ich werde die Menschen und die vielen Begegnungen im Haus vermissen. Ich habe in all den Jahren so viele nette Menschen kennengelernt. Es wäre schade, wenn es mit dem Versand und Büchertisch nicht weitergegangen wäre. Ich wünsche Brigitte Bimmermann-Winzker viel Glück und Erfolg.“

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Perspektivwechsel Kulturelle Bildung: Akademie der Kulturellen Bildung startet neue Schriftenreihe

Unter dem Titel „Perspektivwechsel Kulturelle Bildung. Fachdiskurs, Fortbildung, Forschung“ hat die Akademie der Kulturellen Bildung eine neue Schriftenreihe im transcript Verlag ins Leben gerufen. Darin greift sie aktuelle Fragen der kulturpädagogischen Praxis auf. Die Reihe berücksichtigt neue Erkenntnisse aus dem Fachdiskurs, der Fortbildung und der Forschung.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Internationalität trifft Lokalität

Im Rahmen des Projekts „Diversitätsbewusste Kulturelle Bildung“ (DiKuBi) trafen sich am 08.12. Expertinnen und Experten aus Politik, Forschung und Praxis in der Akademie der Kulturellen Bildung. Im Mittelpunkt der Tagung „Internationalität trifft Lokalität“ standen Fragen nach Internationalität in der Kulturellen Bildung, die durch den verstärkten Zuzug von Flüchtlingen derzeit hochaktuell sind.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Games zwischen Kunst, Kultur und Bildung: Akademie der Kulturellen Bildung auf der Next Level Conference

Am 03. und 04. Dezember 2015 öffnet die Next Level Conference 2015 im Dortmunder U wieder die Türen für Fans und Fachleute der digitalen Spielkultur. Die zweitägige Festivalkonferenz steht im Zeichen von Games zwischen Kunst, Kultur, Bildung und Wirtschaft. Das Programm mit einem spannenden Mix aus Workshops, Performances, Vorträgen, Panels und Ausstellungen wurde erneut von der Akademie der Kulturellen Bildung mitgestaltet.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen