Seitenbild
 > Die Akademie > Aktuelles > Detailansicht

Europäische Fachleute tauschen sich zu gesellschaftlichen Herausforderungen für Musikschulen aus

Am 6. und 7. Oktober fand in Wien das European Music School Symposium statt. Es bot einen ersten europäischen Austausch und wissenschaftlichen Diskurs zum Umgang der Musikschulen mit den aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und diskutierte Lösungsansätze für die Zukunft. In ihrer Keynote skizzierte Prof. Dr. Susanne Keuchel postglobale und postdigitale Jugendtrends und ihre Auswirkungen auf Musikschulen und den Instrumentalunterricht.

Weitere Inputs befassten sich mit Herausforderungen wie inklusive Zugänge zur Musikschule unabhängig von sozioökonomischen und gesellschaftliche Faktoren, Fragen zur Migration, Gender Themen sowie – im deutschsprachigen Raum – die Entwicklung zu ganztägigen Schulformen.

Das erste europäische Musikschulsymposium wurde vom Institut für Kulturmanagement und Gender Studies der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in Kooperation mit der Europäischen Musikschulunion und der Konferenz der österreichischen Musikschulwerke veranstaltet.

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen