Seitenbild
 > Die Akademie > Stellenangebote

Stellenausschreibung Co-Leitung und Dozent*in im Fachbereich Spielpädagogik mit einem Schwerpunkt/ einer Qualifikation in der Erlebnispädagogik

Zum 01.10.2017 hat die Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V. eine 50 % Stelle als

Co-Leitung und Dozent*in im Fachbereich Spielpädagogik mit einem Schwerpunkt/ einer Qualifikation in der Erlebnispädagogik, so zum Beispiel: Natur-/ Wildnispädagogik oder Umweltbildung oder Zirkuspädagogik) zu besetzen.

Der Stelleninhaber/ die Stelleninhaberin ist im Wesentlichen für folgende Aufgaben verantwortlich:

  • Co-Leitung des Fachbereichs Spielpädagogik mit Schwerpunkt Erlebnispädagogik, selbstständige Entwicklung von Fortbildungsangeboten im Fachbereich sowie konzeptionelle Mitarbeit bei der Entwicklung fachübergreifender Lehrangebote und des Gesamtkonzepts
  • Erarbeitung zeitgemäßer spiel- und erlebnispädagogischer Fortbildungsangebote für Fachkräfte in der Jugendbildungs-, Sozial- und Kulturarbeit
  • Planung, Durchführung und Auswertung der Fortbildungskurse sowie inhaltliche und organisatorische Verantwortung für das berufsbegleitende Seminarangebot
  • Sicherung von Kontinuität und Innovation im Fachbereich in Theorie und Praxis
  • Beratung von Behörden, Institutionen, Verbänden und Einzelpersonen hinsichtlich spiel-, erlebnispädagogischer und wissenschaftlicher Fragestellungen
  • Mitarbeit in Gremien der Spiel- und Erlebnispädagogik, Entwicklung und Pflege von Kontakten zu Universitäten, Hochschulen, Instituten, Verbänden sowie kulturellen, pädagogischen und sozialen Einrichtungen
  • Publikation von Arbeitsergebnissen, Mitwirkung in der Fachöffentlichkeit, speziell bei Tagungen, Kongressen, Festivals und anderen öffentlichen Veranstaltungen

Zwingende Voraussetzung ist ein fachbereichsbezogenes (Fach-) Hochschulstudium.

Darüber hinaus wird idealerweise folgendes Profil erwartet:

  • Fundierte Kenntnisse im Feld der Spiel- und Erlebnispädagogik inklusive der Bereiche mobile Spielanimation, „mobile gaming“ und Partizipation in der Spielraumplanung
  • Gute Einbindung in Netzwerke der Spiel- und Erlebnispädagogik
  • Optional Erfahrung in diversitätsbewussten Fortbildungsformaten
  • Sehr gute Kenntnisse lebenswelten- und sozialraum-orientierter Konzepte der Kinder- und Jugendarbeit
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Fähigkeit zur eigenverantwortlichen und zugleich teamorientierten Arbeit

Die unbefristete Stelle umfasst 50% (19,5 Wochenstunden) und wird je nach Qualifikation entsprechend dem TVÖD vergütet. Schwerbehinderte werden bei gleicher Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bitte richten Sie Ihre Online-Bewerbung bis zum 12.06.2017 an:

Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e. V.

Prof. Dr. Susanne Keuchel

Küppelstein 34

42857 Remscheid

bewerbung@kulturellebildung.de

Download der Stellenausschreibung (PDF)