Seitenbild
 > Fachbereiche > Bildende Kunst > Aktuelles

Bildende Kunst >>

Kunst ist ein Ereignis, das Denkprozesse in Gang setzt! Zeitgenössisch. Interdisziplinär. Urban. Und on tour! Der Fachbereich Bildende Kunst sucht in der Vielfalt künstlerischer Praktiken einen Mix aus zeitgenössischen Positionen und bewährten Traditionen. Er fordert einen Kontext zum Zeitgeschehen, zur Biografie oder sich selbst heraus – als Forschungslabor für künstlerische Intervention. Die Kunst kann nicht mehr für sich allein stehen. Kunst sucht die Kommunikation mit einem Ort und dessen User*innen, ist auf der Suche nach biografischer oder gesellschaftlicher Auseinandersetzung – sie verlangt ein Konzept und gleichzeitig den ebenso wichtigen Flow. Das gilt auch für künstlerische Projekte
in der Kulturellen Bildung und somit für die Fortbildungen. Neben kunstpädagogischen Themen bietet der Fachbereich eine neue Qualifizierungsreihe zur Künstlerischen Kunstvermittlung an, für die die Akademie on tour geht.

Aktuelles

Natural Sketching: Skizzenwanderungen in Begleitung einer Philosophin

Das Wandern ist des Zeichners Lust! In „Natural Sketching: Trash!“ 02.05.2017 bis 05.05.2017 bringen Sie Ihre Inspirationen aus philosophischen Gesprächen beim Wandern in der naturnahen Umgebung der Akademie zu Papier. Dabei steht das schnelle und lockere Skizzieren mit unterschiedlichen Zeichenmaterialien im Vordergrund, das die Entwicklung eines eigenen Zeichenstils begünstigt und Hemmungen abbaut. TRASH! ist das Thema der diesjährigen Ausgabe des Kurses!

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Digitale Spiele in analogen Welten: Akademie auf der „Next Level 2016: Festival for Games“

Vom 3. bis 6. November konnten sich Fans und Fachleute digitaler Spielkultur im NRW-Forum Düsseldorf themenübergreifend über Games-Potenziale in Kunst, Bildung und Wirtschaft informieren und austauschen. Unter dem Motto „Die Zukunft digitaler Spiele“ rückte die Next Level 2016 digitale Erlebnisformate ins Zentrum und ermöglichte neue Zugänge zum Medium Computerspiel. Vier Fachbereiche der Akademie gestalteten das umfangreiche Programm mit.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Kurs-Ausstellung "Wie sammle ich die Stadt?"

"Wie sammle ich die Stadt?", fragen diese Woche die Teilnehmenden des gleichnamigen Kurses im Fachbereich Bildenden Kunst. Mitten in Remscheid dokumentieren und erweitern sie künstlerische menschliche Spuren, urbane Hinterlassenschaften und vergangene Momente der Stadt.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Urban Art in der Remscheider Fußgängerzone

Der Kurs "Urban Art" ist ins urbane Umfeld gezogen. Für zwei Tage haben die Teilnehmer*innen ihr Basislager in die Fußgängerzone Remscheids verlegt, wo sie legale Street Art-Aktionen wie Performances und Tape Art durchführten. Zuvor war der Kurs von Künstler Axel Naß und Brigitte Dietze, der in Kooperation mit der Kulturwerkstatt e.V. - Verein für kulturelle Bewegung "ins blaue" stattfand, im Stadtteil Honsberg aktiv. Dort sprayten sie an Außenfassaden und Innnenräumen der Atelierhäuser großflächig Figuren. Hier geht es zu den Impressionen!

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Sicher gelandet: Space-Akademie zurück auf der Erde

Mission erfolgreich! Dieses Fazit zog die Crew der „Space-Akademie“. Das multidisziplinäre Planspiel hatte sie eine Woche lang in die Tiefen des Alls entführt und vor allerlei knifflige Aufgaben gestellt.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Verfremdete Szenarien - die Dokumentation

Digitale Technik traf im Werkstattkurs "Verfremdete Szenarien" auf analoge Kunsttechniken. Unter der Leitung von Brigitte Dietze und Ulrich Baer fotografierten die TeilnehmerInnen zunächst themenbezogen. Im Anschluss reduzierten und bearbeiteten sie die Bilder digital und...

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Space-Akademie - Crash-Kurs zum Raumschiffpiloten

Ein multidisziplinäres Planspiel für Medienpädagogen und Teamcoaches

Der Weltraum, die letzte Herausforderung. Wir schreiben das Jahr 2015. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Artemis, das mit seiner zwölfköpfigen Crew sieben Tage lang unterwegs ist, um neue Welten zu erforschen und mutig dorthin zu gehen, wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist...

Die Space Akademie hat nun einen eigenen Blog:  www.spaceakademie.jimdo.com  

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Brigitte Dietze ist neue Dozentin des Fachbereichs Bildende Kunst

Brigitte Dietze leitet ab Februar 2015 den Fachbereich Bildende Kunst der Akademie der Kulturellen Bildung. Sie tritt die Nachfolge von Roland Oesker an, der nach 26 Jahren in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Weiterbildungskonzept "DiKuBi - Diversitätsbewusste Kulturelle Bildung"

Der Umgang mit heterogenen Gruppen in der kulturellen Bildung bedarf einer besonderen Sensibilität und spezieller Vermittlungskonzepte – insbesondere im Kontext ästhetischer Fragestellungen.

Das neue Weiterbildungskonzept „DiKuBi - Diversitätsbewusste Kulturelle Bildung“ soll helfen, die eigene Haltung zu reflektieren und mit Diversität in der Vermittlungsarbeit bewusster umzugehen. Gleichzeitig kann es auch Ausgangspunkte für die eigene Praxis geben, das Thema Diversität mit künstlerischen und ästhetischen Mitteln erfahrbar zu machen.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Bildende Kunst >>

Mit den Händen lernen – so kann die grundlegende Orientierung des Fachbereiches kurz beschrieben werden. Sozialpädagogen/-innen, Künstler/-innen, Handwerker/-innen, Erzieher/-innen, Förderpädagogen/-innen u. v. a. Fachkräfte qualifizieren sich für die Wirkungsfelder Ästhetisches Lernen in Kindertageseinrichtungen, an Ganztagsschulen und Jugendkunstschulen oder Kulturelle Bildung im sozialen Brennpunkt und in der beruflichen Orientierung. Die Arbeit in den Kursen zielt darauf ab, praktische und persönliche Fundamente für das Lernen mit ästhetischen Mitteln zu legen, sowie diese für die Vermittlung in pädagogischen Kontexten zu schärfen.

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen

Die nächsten Seminare


Weitere Kurse