Seitenbild
 > Fachbereiche > Musik > Aktuelles

Musik >>

Musik ist ein zentraler Schlüssel der Kulturellen Bildung in der Kinder- und Jugendkulturarbeit. Die Fortbildungen der Akademie der Kulturellen Bildung setzen den Schwerpunkt auf Neubegegnungen mit Musik durch eigenes Musizieren und durch die fachliche Auseinandersetzung in Praxis und Theorie. Aber auch durch die Beschäftigung mit Fragen der Musikvermittlung, der didaktisch-methodischen Übertragung in pädagogische Kontexte. Besuche von Veranstaltungen in der Region Köln / Düsseldorf / Essen / Dortmund, die auf die Kurse abgestimmt sind, erlauben einen Blick über den Tellerrand. Der Austausch über die persönlichen Eindrücke berührt Themen beeinflussen den pädagogischen Weg und schärfen eine künstlerische Sichtweise.

Aktuelles

EMP-Qualifizierung startet im September - Einstieg schon im Juni möglich

Ende September startet die Qualifizierung „Elementare Musikpädagogik – EMP“ mit dem Kurs „Praxis der Elementaren Musikpädagogik“. In ihr lernen die Teilnehmer*innen praxisorientierte Arbeitsweisen der EMP kennen. Dabei stehen die methodische Weiterentwicklung ebenso im Vordergrund wie Wege, sie auf unterschiedliche Zielgruppen zu übertragen.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Internationales Bergisches Gitarrenfestival: Akademie startet mit Konzerten und Workshops ins neue Jahr

Junge Talente, internationale Stars und jede Menge Musik: Vom 3. bis 8. Januar 2017 war die Akademie der Kulturellen Bildung wieder ein Hotspot der Gitarrenszene. Tagsüber konnten Gitarren-Fans in Workshops ihre Fertigkeiten erweitern, abends lockten Konzerte ein breites Publikum in die Akademie.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Praxis der Elementaren Musikpädagogik 2017

Beim Kurs "Praxis der Elementaren Musikpädagogik" (RM 48) hat sich in unserem Jahresprogramm 2017 der Fehlerteufel eingeschlichen. Der Kurs wird anders als im Programm erwähnt zusammen von Herbert Fiedler und Barbara Schulze unter enger Mitarbeit von Prof. Dr. Andrea Kumpe (Hochschule Luzern) und Prof. Thomas Rascher von der Folkwang Universität Essen geleitet. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen. Die vollständige Ausschreibung finden Sie an dieser Stelle.

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Mit Stimme und Mikrofon: Beatboxing in der Akademie der Kulturellen Bildung

Indra Tedjasukmana ist in der Welt des Beatboxing kein Unbekannter. Schon mehrfach räumte der gebürtige Stuttgarter auf internationalen Contests Gold ab, so zuletzt 2012 auf der „World Vocal Competition“ in Taiwan. Im Kurs „Beatboxing: Vocal Percussion“ hatten unsere Teilnehmer nun Gelegenheit, Indras Mundakrobatik live zu erleben und sich in die Stimmkunst einweisen zu lassen.

https://vimeo.com/148984636

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Beatboxing: Vocal Percussion

In sozialen Medien, Castingshows oder auf Schulhöfen zeigen Percussion-Imitatoren ihr stimmliches Talent und begeistern immer mehr Zuhörer. Die faszinierende Kunst, mit der Stimme ein Schlagzeug nachzuahmen, ist kein Hexenwerk. Indra Tedjasukmana („Sonic Suite“), der u.a. mit Bobby McFerrin arbeitete und den „World Vocal Award“ erhielt, erklärt im kompakten Einführungskurs „Beatboxing: Vocal Percussion“ die Grundlagen, Techniken, Sounds und Patterns des Beatboxing. In zahlreichen Übungen probt er vom 5. bis 7. Dezember 2015 mit den TeilnehmerInnen die Einsatzmöglichkeiten von Vocal Percussion in unterschiedlichen Musikstilen und illustriert Handwerkszeug wie Beatbox-Notation und Mikrofonierung.

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Bundesweit erstes Symposium zur Relativen Solmisation

Die Relative Solmisation ist ein ganzheitlicher und direkter Weg für das Singen und Musizieren ohne Noten. Sie eignet sich für die Schulung des Gehörs und der Stimme und lässt sich hervorragend im Instrumentalunterricht nutzen. Weitere Einsatzmöglichkeiten liegen in der Schule, im Kindergarten, Chor und in der Instrumentalpädagogik. Ihre Potentiale lotete das bundesweit erste Symposium zur Relativen Solmisation vom 23. bis 25. Oktober an der Akademie der Kulturellen Bildung aus.  

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Musik- und Bewegungspädagogen erhalten Zertifikate

Nach erfolgreichem Abschlusskolloquium vom 11. -13.09. sind nun 13 frischgebackene Musik- und BewegungspädagogInnen an den Start gegangen. Sie haben die Qualifizierung mit Bravour absoviert. Wir gratulieren!

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen

Die nächsten Seminare


Weitere Kurse