Seitenbild
 > Fachbereiche > Musik > Qualifizierungs-System > Weitere Informationen

Pädagogische Begleitung

Während der gesamten Fortbildungszeit findet eine individuelle Beratung und eine pädagogische Begleitung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer statt.

Diese bezieht sich auf:

  • die Erweiterung der musikalischen und bewegungsdarstellerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten,

  • die Methodik-Didaktik des musik- und bewegungspädagogischen Konzeptes der Akademie der Kulturellen Bildung,

  • Fragen der Anleitung, Praxisproben mit Grundschulkindern und der Kursgruppe sowie Videobeispiele aus der eigenen Praxis.

Zwischen den einzelnen Fortbildungsphasen wird die fachpädagogische Erfahrung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch Praxisaufgaben vertieft. In dieser Zeit steht das Dozententeam für Rückfragen und eine individuelle Beratung zur Verfügung.

Praxisaufgaben

Die Praxisaufgaben finden zwischen den Akademiephasen statt. Sie dienen der Vertiefung erarbeiteter Themenfelder wie z. B. Sprechchorarrangements, rhythmisches Koordinationstraining, Bewegungsschulung, Instrumentalspiel aber auch der Auseinandersetzung mit gestalterischen Prinzipien in Musik und Bewegung sowie Videodokumentationen der eigenen Praxis.

Die Ergebnisse werden der Kursgruppe vorgestellt und gemeinsam besprochen.

Exkursionen

Die Akademie der Kulturellen Bildung hat eine gute Anbindung an Köln, den Düsseldorfer Raum und an das Ruhrgebiet. Diese Kulturlandschaft bietet eine Vielzahl hoch interessanter Ausstellungen, Theater-, Musik- und Tanzaufführungen und -events.

Während der Kursphasen nutzen wir die Chance, „passgenaue“ Veranstaltungen herauszufiltern und mit der gesamten Kursgruppe zu besuchen. Durch den regen Austausch über die persönlichen Eindrücke werden Themen berührt, die nicht selten Eingang in das Kursgeschehen finden, den pädagogischen Weg beeinflussen und/oder eine künstlerische Sichtweise schärfen.