> Fachbereiche > Performance > Qualifizierungs-System

Performative Verfahren in der Kulturellen Bildung

Ab 2018 bietet die Akademie der Kulturellen Bildung eine sechsphasige Qualifizierung für Performative Verfahren in der Kulturellen Bildung an, die sich über einen Zeitraum von zwei Jahren erstreckt. Die Weiterbildung vermittelt Ihnen theoretische Kenntnisse und performative Praktiken aus den Bereichen Bildende Kunst, Tanz und Theater. Daneben lernen Sie, eigene performative Arbeiten zu entwickeln und erforschen geeignete Vermittlungsstrategien.

 

Aufbau

  • 6 Kurswochen
  • Entwicklung, Realisierung und Dokumentation individueller Performanceprojekte
  • Regelmäßiges Selbststudium in Lerngruppen
  • Referate

Voraussetzung

Motivationsschreiben und Vorgespräch mit der Leitung oder Teilnehmer*in der Aufbaufortbildung „Theaterpädagogik BuT®“ (1.100 UE) mit dem Schwerpunkt „Systemische Theaterpädagogik“.

Hinweis

Die Teilnahme an allen 6 Kurswochen der Qualifizierung „Performative Verfahren in der Kulturellen Bildung“ ist verbindlich.