Seitenbild
 > Fachbereiche > Rhythmik > Qualifizierungs-System > Rhythmik in der Sozialen Arbeit

RHYTHMIK IN DER SOZIALEN ARBEIT

Sie suchen eine Methode, mit der Sie prozess- und zielorientiert, kreativ und lustvoll im Rahmen Sozialer Arbeit mit unterschiedlichsten Zielgruppen arbeiten können? Sie wollen Ihre musikalischen und tänzerischen Kompetenzen erweitern und in Ihrem Beruf pädagogisch wie künstlerisch nutzen?

Die Fortbildung bietet Ihnen die Chance eines breiten Kompetenzerwerbs – musikalisch und stimmlich, bewegungstechnisch und tänzerisch sowie darstellerisch und gestalterisch. Methodisch-didaktisches Know-how macht Sie fit für den Transfer der Inhalte in die Praxis und auf Ihre Zielgruppe. Ein Fundament aus Theorie und Forschung hilft Ihnen, Rhythmik begründet in Ihrem Praxisfeld zu verankern und inhaltlich anzupassen.

Thematische Schwerpunkte

  • Kontakt initiieren
  • Selbstbewusstsein stärken, Persönlichkeitsentwicklung ganzheitlich begleiten
  • Sozialkompetenz fördern
  • Inklusion ermöglichen
  • Bildungschancen eröffnen, kulturelle Partizipation stärken

Abschluss

Zertifikat „Rhythmik in der Sozialen Arbeit“

Aufbau

5 Kursphasen (mind. 160 UE inkl. Praxisaufgaben und Selbstlernphasen = 5,3 ECTS-Punkte)

  1. Mo., 5.3. bis Fr., 9.3.2018
  2. Di., 4.9. bis Fr., 7.9.2018
  3. - 5. Wahlkurse aus den Bereichen Rhythmik, Musik, Tanz, Theater, Bildende Kunst, Medien

Die Kursauswahl findet in Absprache mit dem Leitungsteam statt.

Kosten

  1. 182 € Kursgebühr, 204 € Ü + VP
  2. 136 € Kursgebühr, 153 € Ü + VP
    zzgl. Kosten für Wahlkurse