> Seminardetails

Reisen in die Welt und zu sich selbst

Schreibwerkstatt für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 11 mit dem Autor Rajvinder Singh

Kursnummer

OP 447

Zeitraum

15.01.2018 bis 19.01.2018

jeweils 08:00 h - 14:00 h

Beschreibung

Wozu ein Kurs in literarischem Schreiben? Literarisches Schreiben hilft, die eigenen sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten und kreativen Fähigkeiten zu erkennen, sie zu entfalten und zu erweitern. Das Thema der literarischen Werkstatt ist dabei Programm: „Reisen in die Welt und zu sich selbst“.  Mit dem aus Indien stammenden und in Berlin lebenden deutschsprachige Autor und Synchronsprecher Rajvinder Singh führt die Reise über Indien. Rajvinder Singh: „Reisen in nicht vertraute Welten, ob als geografische Orte oder in der Phantasie, sind immer auch Reisen ins Innere. Wenn dafür ein Bewusstsein und Ausdrucksmöglichkeiten geschaffen werden bewirken sie dauerhafte Veränderungen – nicht nur im Umgang mit Sprache.“

Die Texte, die im Rahmen der fünftägigen Schreibwerkstatt entstehen werden von den Teilnehmenden im Anschluss öffentlich vorgestellt und später auch in einer Anthologie veröffentlicht.

Referent: Rajvinder Singh
Rajvinder Singh hat einen Master of Arts in den Fächern Punjabi Literatur und Linguistik und einen Master of Philosophy der Jammu Universität in Kaschmir sowie einen M. A. in Anglistik und Allgemeiner Sprachwissenschaft der TU Berlin.

Seit 1989 arbeitet er als freiberuflicher Schriftsteller und Synchronsprecher, u.a. in Rollen wie der des Inders Rama-Kandra in Matrix Reloaded, der des Mr. Aziz in Spider Man 2 und als Dr. Rajesh Ramayan „Raj“ Koothrappali in der Fernsehserie The Big Bang Theorie. Rajvinder Singh erhielt zahlreiche Literaturpreise und Arbeitsstipendien und ist aktiv im Writers-in-Prison-Committee. Als Gründungsmitglied der Initiative: "Courage gegen Fremdenhass" hält Rajvinder  Singh seit 1993 Vorträge und gibt interkulturelle Schreibwerkstätten an Schulen, um die Schüler mit anderen Kulturen vertraut zu machen und ihre Ängste gegenüber dem "Fremden" abzubauen. Im Mittelpunkt steht dabei immer der kreative Umgang mit Sprache, mit dem Leben und den Menschen.

Termin:
15. bis 19. Januar 2018, jeweils von 8:00 bis 14:00 Uhr
(Weitere Termine auf Anfrage)

Ort:
Gymnasium Schwertstraße
Schwertstr. 19 
42651 Solingen

Anfragen unter:
smith@kulturellebildung.de oder gianni@kulturellebildung.de

Kursgebühr

kostenfrei

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen