> Seminardetails

SPACY MOVES

Eine körper-räumliche Erkundung der Akademie der Kulturellen Bildung

Kursnummer

T 121

Zeitraum

20.02.2017 bis 24.02.2017

Beschreibung

Das Büro, der Klassenraum oder die Toilette – lassen sich diese Räume als Bühne oder Installationsraum nutzen? In diesem Kurs erproben Sie, Räumen eine neue Bedeutung zu geben und das Verhältnis zwischen Körper und Raum als Ausgangspunkt für den künstlerischen Prozess zu nehmen.

Raum und individuelle Bewegungsmöglichkeiten stehen in engem Zusammenhang: Jede Räumlichkeit lädt zu bestimmten Choreografien ein, gibt Regeln vor und wird von gesellschaftlichen Konventionen bestimmt. Was passiert, wenn diese Regeln durchbrochen werden, wenn das Verhältnis zwischen Körperraum und Außenraum neu definiert wird und Räume neu besetzt werden?

Künstler*innen aus den Bereichen Tanz, Performance und Bildende Kunst haben das Verhältnis zwischen Körper und Raum immer wieder neu ausgelotet und gängige Darstellungs- und  Wahrnehmungsmuster aufgebrochen. Mit Bezug auf bestehende künstlerische Arbeiten experimentieren Sie als Teilnehmer*in dieses Kurses körperlich mit und in den Räumen der Akademie und erwerben Kenntnisse über den Einsatz von raumbezogenen (Site Specific) Formaten in der Kulturellen Bildung.

Kursleitung

  • Dr. rer. medic. Fabian Chyle
    Dr. rer. medic. Fabian Chyle

    Studium für Tanz, Choreografie (B.A.) und Tanz-/Bewegungstherapie (M.A.). Seit 1995 entstanden mehr als 25 abendfüllende interdisziplinäre Tanz- und Performanceproduktionen. 2016 Promotion zu „Körper- und bewegungsbasierten Interventionen mit männlichen Straftätern“ an der Universität Witten-Herdecke. Internationale Lehrtätigkeit seit 1994.

    Kontakt:
    Telefon: (02191) 794-265
    E-Mail: chyle@kulturellebildung.de 
    www.fabianchyle.de

  • Brigitte Dietze
    Brigitte Dietze

    Studium der Kunst und Kunstpädagogik, Medien, Kunstgeschichte, Kunstkritik und kuratorisches Wissen. Ausbildung zur Restauratorin für Stein und Wandmalerei. Kunstpädagogische Praxis in Jugendarbeit, Schule und Museum (Schwerpunkt: Vermittlung von zeitgenössischer Kunst, partizipatorische Projekte, Kunst im öffentlichen Raum, Diversität). Lehrtätigkeit an Schule und Hochschule, freie künstlerische und kuratorische Projekte mit zeitgenössischen Inhalten (Konzeptkunst, Installation, Medienkunst, Performance).

    Kontakt:
    Telefon: 02191 794-262
    E-Mail: dietze@kulturellebildung.de

Kursgebühr

182,00 €

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

204,00 €


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen