> Seminardetails

Spiel 3.0

Analoge und digitale Lernräume für Kinder und Jugendliche kreativ gestalten

Kursnummer

I 037

Zeitraum

11.11.2018 bis 14.11.2018

So. 18:00 h - 12:30 h

Beschreibung

Wie viel Arrangements und Inszenierungen zum selbstbestimmten Lernen braucht die Kinder- und Jugendarbeit? Eine Tagung als Forschungsreise.

Kinder und Jugendliche sollen aktiv ihre Lebenswelt gestalten. Ist dies auch in der Medienwelt möglich? Die Spiel-Medien-Tagung sucht nach analogen und digitalen Möglichkeiten, wie Kinder und Jugendliche angeregt werden können, ihre Rolle als reine Konsument*innen zu verlassen. An vier Tagen steht das pädagogische Prinzip von Arrangements als forschende Lernräume zur Diskussion in Workshops, Themenräumen und Fachvorträgen.

Auszüge aus dem Programm
» Workshops zu Ethik und Games, Digital Storytelling,
   Escape Rooms, Spielstädte
» Lernräume zum Transfer von digitalen Spielen in analoge
   Spielaktionen und zu Hybridspielen

Weitere Informationen
http://aba-fachverband.info/spielen-3-0

Kooperationspartner
         


Kursleitung

  • Gerhard Knecht
    Gerhard Knecht

    Dozent für Spielpädagogik
    Jg. 1952. Dipl.-Pädagoge. Spielbusarbeit, spiel- und kulturpädagogische Projekte bei der Pädagogischen Aktion München, Spiellandschaft Stadt, Bundesarbeitsgemeinschaft Spielmobile. Lehrtätigkeit an Fachhochschulen, Autor in Fachzeitschriften und von Fachbüchern.

    Kontakt:
    Telefon: 02191 794-264
    E-Mail: knecht@kulturellebildung.de

  • Horst Pohlmann
    Horst Pohlmann

    Dozent für Medienpädagogik
    Diplom-Sozialpädagoge, MedienSpielPädagoge (M. A.). Bis 2006 Fachstelle Medienpädagogik/ Jugendmedienschutz des Amts für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Köln. Von Januar 2007 bis Dezember 2015 Co-Leitung von „Spielraum – Institut zur Förderung von Medienkompetenz“ am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der Technischen Hochschule Köln. Koordination des Weiterbildungsstudiengangs „Handlungsorientierte Medienpädagogik“ der Donau-Universität Krems und der Technischen Hochschule Köln in Kooperation mit der Akademie der Kulturellen Bildung. Seit 2016 ehrenamtlicher Vorstand im ComputerProjekt Köln e.V.

    Kontakt:
    Telefon: 02191 794-260
    E-Mail: pohlmann@kulturellebildung.de

  • Marietheres Waschk
    Marietheres Waschk

    Dozentin für Spielpädagogik
    Diplom-Sozialpädagogin. Schwerpunkte: Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung und Sinnesschädigung sowie offene Kinder- und Jugendarbeit. Spiel- und kulturpädagogische Projekte am Bauspielplatz Friedenspark Köln, Abenteuerpädagogik. Lehrtätigkeiten an Fachhochschulen. Autorin für Fachzeitschriften. Herausgeberin der Fachzeitschrift „Gruppe & Spiel“.

    Kontakt:
    Telefon-Durchwahl: (02191) 794-273
    E-Mail: waschk@kulturellebildung.de

Kursgebühr

148,00 €

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

153,00 €


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen

Anmeldung

Anmeldung einblenden

Ihre Anmeldung erfolgt für das ForschungsLab vom 22.-24.09.2017 in Remscheid


Allgemeine Geschäftsbedingungen / Datenschutz

Datenverarbeitung