> Seminardetails

Spielen à la card

Fortbildner*innen in der Spielmobilarbeit

Kursnummer

S 374

Zeitraum

05.03.2018 bis 07.03.2018

Mo. 15:00 h - Mi. 12:30 h

Beschreibung

Hauptamtliche Mitarbeiter*innen bei Spielmobilen bilden Studierende, Schüler*innen, Honorarkräfte und Ehrenamtliche für die Arbeit vor Ort aus. „Spielen à la Card“ vermittelt die aktuell gültigen Qualitätsstandards für die Ausbildung in der Spielmobilarbeit.

Lernen Sie, mit welchen Grundlagen Sie als Ausbilder*in Ihre Mitarbeiter*innen fit machen, welche Methoden Ihnen dafür zur Verfügung stehen und wie Sie Ihre Spielmobilarbeit im Team evaluieren können. Neben der Wissensvermittlung geht es in diesem Kurs um die Entwicklung einer eigenen Haltung zum Spiel und damit zur Arbeit vor Ort.

Abschluss
Der Werkstattkurs berechtigt Sie zur Vergabe der „Spielmobilcard“ für Jugendliche und junge Erwachsene als Zusatzqualifikation für die nebenberufliche pädagogische Arbeit.

Kooperationspartner

Kursleitung

  • Grit Eißler
    Grit Eißler

    Bundesarbeitsgemeinschaft Spielmobile e. V.

  • Gerhard Knecht
    Gerhard Knecht

    Dozent für Spielpädagogik
    Jg. 1952. Dipl.-Pädagoge. Spielbusarbeit, spiel- und kulturpädagogische Projekte bei der Pädagogischen Aktion München, Spiellandschaft Stadt, Bundesarbeitsgemeinschaft Spielmobile. Lehrtätigkeit an Fachhochschulen, Autor in Fachzeitschriften und von Fachbüchern.

    Kontakt:
    Telefon: 02191 794-264
    E-Mail: knecht@kulturellebildung.de

  • Eva Sambale
     

    Spielmobile e. V. 

Kursgebühr

114,00 €

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

102,00 €


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen

Anmeldung

Anmeldung einblenden


Abweichende Rechnungsadresse


Weitere Informationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Datenverarbeitung