> Aktuelles

Digitalisierung und Kulturelle Bildung: ENO-Treffen und Tagung in Wien

Vom 10. bis 12. April trafen sich in Wien die Mitglieder des European Network of Observatories (ENO). Das Netzwerktreffen rahmte die Tagung „More than Bytes - Conference on Digitalisation and Cultural Education“ ein, die österreichische und europäische Modelle der Verschränkung von digitaler und Kultureller Bildung diskutierte.

Dabei ging die Tagung Fragen nach, wie Künstler*innen und Kulturschaffende mit Kindern und Jugendlichen unter Einbezug von digitalen Medien arbeiten können und wie Vermittler*innen auf die Herausforderungen vorbereitet werden, um sich auf kreative Prozesse im Kontext von digitaler Kultureller Bildung einzulassen. Als Gründungsmitglied von ENO skizzierte Akademie-Direktorin Prof. Dr. Susanne Keuchel auf der Konferenz die Herausforderungen für die Kulturelle Bildung im postdigitalen Zeitalter.

Das ENO-Treffen fand im Vorfeld und im Anschluss der Konferenz statt und stellte unter anderem die ersten Ergebnisse einer ENO-Erhebung zur Digitalisierung und Kulturellen Bildung vor. Im Zentrum des ENO-Netzwerkes steht Kulturelle Bildung in Europa durch internationale Vernetzung und Zusammenarbeit in Forschungsfragen. Durch die gemeinsame Entwicklung von Konzepten und Umsetzungsstrategien will das Netzwerk diese stärken und zugleich weiterentwickeln.

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen