> Aktuelles

Digitale Spiele in analogen Welten: Akademie auf der „Next Level 2016: Festival for Games“

Vom 3. bis 6. November konnten sich Fans und Fachleute digitaler Spielkultur im NRW-Forum Düsseldorf themenübergreifend über Games-Potenziale in Kunst, Bildung und Wirtschaft informieren und austauschen. Unter dem Motto „Die Zukunft digitaler Spiele“ rückte die Next Level 2016 digitale Erlebnisformate ins Zentrum und ermöglichte neue Zugänge zum Medium Computerspiel. Vier Fachbereiche der Akademie gestalteten das umfangreiche Programm mit.

Die interaktiven Workshops und Aktionen der Akademie zeigten SchülerInnen, Studierenden und MedienpädagogInnen inspirierende Ansätze zum Umgang mit dem Kulturgut Games. Medienpädagoge Horst Pohlmann und Spielpädagogin Marietheres Waschk erweckten im „Games Live-Workshop“ mit Schulklassen die HeldInnen digitaler Spiele zum Leben und schickten sie in einer virtuell-realen Spielumgebung auf neue Abenteuer.

Auf spielerische Weise konnten die BesucherInnen neue Erfahrungen mit digitalen Spielwelten sammeln. In vier Installationen holte der Fachbereich Medien Spielprinzipien digitaler Games in die reale Welt. So konnten Fachleute und Fans Game-Klassiker wie „Donkey Kong“ und „Pong“ in einer analogen Abwandlung nachspielen oder die Bewegungsmuster von Avataren simulieren.

Mit einer experimentellen Performance in Bildern, Rhythmik, Bewegung und darstellendem Spiel öffneten Rhythmikpädagogin Barbara Schultze und Kunstpädagogin Brigitte Dietze neue Horizonte in der Verbindung von Kunst und Games. Zusammen mit ihren KursteilnehmerInnen begaben sie sich auf eine „Spurensuche in Bildern und Bewegung“ und ergründeten, wie Games dazu beitragen, eine aktive Kunstrezeption zu fördern.

Über die Next Level Conference
»Next Level 2016 – Festival for Games« wird veranstaltet vom NRW KULTURsekretariat, gemeinsam mit dem NRW-Forum Düsseldorf, dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW, dem Kulturamt und der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Düsseldorf sowie der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW. Die Festivalkonferenz fand 2016 bereits zum siebten Mal statt und informierte mit einem Mix aus Vorträgen, Diskussionen und Workshops zu aktuellen Themen und Zukunftsfeldern der Spieleentwicklung und digitalen Spielkultur.

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen