> Aktuelles

"Irrläufer": Aktion zum Welttag des Buches 2017

Zum Welttag des Buches am 23.04.2017 rief der Bundesverband Leseförderung zu einer Mitmach-Aktion auf: Unter dem Motto „Irrläufer“ sollte Literatur Irritationen und Innehalten im Alltag schaffen. Deutschlandweit tauchten an ungewöhnlichen Orten wie Parkplätzen, Gärtnereien oder in Fußgängerzonen Bücher und Texte auf. Stephanie Jentgens brachte Gedichte in die Wuppertaler Parkouranlage Nordmanntrasse. Beim Work-Out trafen die Sportler*innen dort nicht nur auf Jogger, sondern auch auf den ein oder anderen „Irrläufer“.

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen