Seitenbild
 > Die Akademie > Aktuelles

Digitale Fotografie zwischen Selfie, Instagram und Fotochallenge

Foto-Tagung nahm neue Formen von Fotografie und Vermittlung unter die Lupe

Am 27. und 28. September blickte die Tagung „#smart_photography“ an der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid und bei der photokina in Köln auf eine sich rasant verändernde Bildkultur im Instagram-Zeitalter. Expert*innen zeigten, welche neuen Möglichkeiten sich daraus für die Fotografievermittlung und Medienpädagogik ergeben.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Stipendien im Fachbereich Tanz - jetzt bewerben!

Zum zweiten Mal vergibt die Akademie der Kulturellen Bildung zwei Stipendien für Tänzer*innen, Performer*innen, Tanzvermittler*innen und/oder Choreograf*innen zur Recherche und Vertiefung einer Fragestellung aus dem Bereich der Tanzvermittlung. Als Stipendiat*in präsentieren Sie Ihre Ergebnisse im Labor Tanzvermittlung, das am 7.12.2019 in der Akademie der Kulturellen Bildung stattfindet.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


NRW-Staatssekretär Andreas Bothe besucht die Akademie der Kulturellen Bildung

Andreas Bothe, Staatssekretär im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, besuchte am 7. September die Akademie der Kulturellen Bildung. Bei einem Rundgang durch das Haus informierte er sich über die vielfältige Arbeit der Akademie.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Akademie meets University: Masterstudiengang Contemporary Dance Education zu Gast an der Akademie!

Der Masterstudiengang Contemporary Dance Education (MA CoDE) der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfMDK) Frankfurt am Main hat sich in den vergangenen Jahren als ein Ort der kritischen Reflexion und Innovation hinsichtlich tanzvermittelnder Themen und Praktiken etabliert. Für das Seminar „Tanzvermittlung – The State of the Art“ vom 28.10. bis 1.11.2018 sind die Studierenden zu Gast in der Akademie und bieten allen Teilnehmer*innen der Weiterbildung die Möglichkeit, direkt an den aktuellen Diskursen in der Tanzvermittlung zu partizipieren.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Fortbildungsprogramm 2019 ist erschienen

Das Fortbildungsprogramm 2019 der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW ist erschienen. Mit über 100 Kursen bietet es ein breit gefächertes kulturelles Weiterbildungs-Angebot für Fachkräfte, die beruflich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Neben bewährten Fortbildungen gibt es 2019 wieder Neuerungen, die aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen aufgreifen.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Erste Masterclass Leap startet erfolgreich

Die Akademie der Kulturellen Bildung veranstaltete zusammen mit dem nrw landesbuero tanz im Juli erstmalig die Masterclass LEAP für zeitgenössische Tanzvermittlung. Bei der Erstauflage stellte der in Düsseldorf lebende und international tätige Choreograf Ben J. Riepe seine künstlerischen Positionen und Herangehensweisen vor. Fünf Tanzvermittler*innen erhielten durch ein Stipendium der Zukunftsakademie NRW die Möglichkeit, kostenfrei an der Masterclass teilzunehmen.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


#smart_photography: Tagung zu neuen Formen der Fotokultur

Noch nie war Fotografie vielfältiger und einfacher als heute – dank Smartphones und Tablets. Zahllose Apps machen es spielend einfach, Bilder zu gestalten, zu bearbeiten und zu verbreiten - selbst auf globaler Ebene. Eine neue Bildkultur entsteht! Was bedeutet das für die Vermittlung von Ästhetik und Technik der Fotografie in der kulturellen und künstlerischen Bildung?

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Rap kann verbinden statt spalten! Beitrag der Akademie zur Internationalen Woche der Kulturellen Bildung

Die Akademie der Kulturellen Bildung als Partnerin im European Network in the Field of Arts and Cultural Education (ENO) hat sich vom 21. bis 27. Mai 2018 wieder an der Internationalen Woche der Kulturellen Bildung beteiligt. Mit dem künstlerischen Beitrag „I have a dream“ der jungen Rapper des Projekts SoG Next Level unterstützte sie das multikulturelle Fest „VIELFALT – Wir machen mit!“. Nach der aufgeheizten Echo-Diskussion zeigt es, dass Hip-Hop auch anders kann!

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Kulturelle Bildung als Kitt für gesellschaftlichen Zusammenhalt!?

Am 16. und 17. Mai 2018 diskutierten Expert*innen in der Akademie der Kulturellen Bildung über die Rolle Kultureller Bildung als „Kitt oder Korrektiv im Span-nungsfeld von kollektivem Gedächtnis, kulturellen Identitäten, Symbolen und Werten“. Die Jahrestagung der Wissensplattform Kulturelle Bildung Online zu Chancen, Risiken und Herausforderungen Kultureller Bildung im Kontext des gesellschaftlichen Zusammenhalts wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Kooperationen entwickeln und nachhaltig gestalten - Erste Fachkonferenz von PROQUA "Kultur macht stark"

Zum Thema „Zusammenarbeit macht stark! Kooperationen entwickeln und nachhaltig gestalten“ findet am 8. Juni in Hannover die erste Fachkonferenz der Programmbegleitenden Qualitätsentwicklung (PROQUA) „Kultur macht stark“ statt. Die Konferenzen geht Fragen nach, welche Voraussetzungen für Kooperationen notwendig sind, damit die Arbeit mit benachteiligten Zielgruppen gelingt, wer geeignete Partner sind und wie Kooperation auf Augenhöhe gelingen.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen