> Seminardetails

Comics und Graphic Novels

Comics als Türöffner zur Welt des Lesens

Kursnummer

L 229

Zeitraum

29.04.2019 bis 03.05.2019

Beschreibung

Comics spielen in der Lesesozialisation von Kindern und Jugendlichen seit Jahrzehnten eine herausragende Rolle. Es gibt kaum passionierte Leser*innen, die nicht in der Kindheit und Jugend Comic-Hefte verschlungen hätten. Erst in jüngster Zeit aber werden Comics als attraktives Mittel der Leseförderung entdeckt: Sie schließen die Lücke zwischen Bilderbüchern und Büchern ohne Bilder, die schwache Leser*innen häufig abschrecken.

Mit einem überschaubaren Textanteil und ihren Bilderfolgen unterstützen Comics die Leser*innen dabei, lustige oder abenteuerliche Geschichten zu verstehen. Das thematische und künstlerische Spektrum ist aber noch viel breiter: Comics und Graphic Novels können jungen Leser*innen auch einen Zugang zu schwierigen Themen wie dem Holocaust eröffnen. Lernen Sie im Kurs das enorme Potenzial und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Comics in Ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und der Leseförderung kennen!

Thematische Schwerpunkte

  • Comics, Mangas und Graphic Novels: Orientierung und Überblick
  • Comics und ihre Rolle in der Lesesozialisation
  • Leseförderung durch Comics
  • Stumme Comics und freies Erzählen
  • Kinder- und Jugendcomics
  • Attraktive Projekte mit Comics und Graphic Novels

Abschluss

Der Kurs wird für die Qualifizierung „Literaturpädagogik“ und für die Fortbildung „Geschichten erzählen“ anerkannt und wird vom Bundesverband Leseförderung mit 40 UE angerechnet.

Kursleitung

  • Dr. Julia Abel
    Dr. Julia Abel

    Dozentin für Literatur & Sprache

    Promovierte Literaturwissenschaftlerin; Studium der Germanistik, Philosophie, Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, Bildungswissenschaften und Deutsch als Zweitsprache in Bochum, Wuppertal und Paris (Sorbonne Nouvelle). Lehrtätigkeit als Dozentin für Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik an der Bergischen Universität Wuppertal und im Bereich der Lese- und Sprachförderung für DaZ-Schüler*Innen an Grundschulen. Autorin und Herausgeberin zahlreicher wissenschaftlicher und journalistischer Texte, u.a. eines Lehrbuchs zum Thema "Comics und Graphic Novels" und eines Sonderbandes der Zeitschrift Text+Kritik über "Literatur und Migration". Mitglied und Vorstandsmitglied (2015–2017) des Zentrums für Erzählforschung (ZEF) und des DFG-Netzwerks Lyrikologie. 

    Kontakt:
    Telefon-Durchwahl: (02191) 794-263
    E-Mail: abel@kulturellebildung.de

Gastdozenten

  • Michael Groenewald
    Michael Groenewald

    Michael Groenewald studierte Germanistik und Politikwissenschaft. Als Comic-Redakteur war er für den Carlsen Verlag und Reprodukt in der Programmplanung und Projektbetreuung tätig. Nachdem sein Arbeitsschwerpunkt lange auf Graphic Novels lag, entwickelte er inhaltlich federführend seit 2013 für Reprodukt auch ein Kindercomic-Programm.  Heute arbeitet er als freier Lektor für Carlsen und andere Verlage und betreut u.a. Buchproduktionen deutscher Autor*innen wie Barbara Yelin, Reinhard Kleist, Mawil oder Patrick Wirbeleit und Uwe Heidschötter. Seit einigen Jahren organisiert er in Hamburg und beim Internationalen Comic-Salon Erlangen das Festival "Kinder lieben Comics" – Lesungen, Workshops und Mitmachausstellungen für junge Leser*innen.

  • Patrick Wirbeleit
    Patrick Wirbeleit

    Patrick Wirbeleit ist Autor, Illustrator und Zeichner von Comics und Kinderbüchern, insbesondere der erfolgreichen Erstlese-Comicreihe "Kiste". Im Wintersemester 2014/15 hatte er Vertretungsprofessur für Illustration in Kiel. Er ist Anbieter zahlreicher Comic-Workshops und -Lesungen.

     

     

Kursgebühr

187,00 €

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

210,00 €


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen