Seitenbild
 > Die Akademie > Aktuelles

#smart_photography: Tagung zu neuen Formen der Fotokultur

Noch nie war Fotografie vielfältiger und einfacher als heute – dank Smartphones und Tablets. Zahllose Apps machen es spielend einfach, Bilder zu gestalten, zu bearbeiten und zu verbreiten - selbst auf globaler Ebene. Eine neue Bildkultur entsteht! Was bedeutet das für die Vermittlung von Ästhetik und Technik der Fotografie in der kulturellen und künstlerischen Bildung?

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Rap kann verbinden statt spalten! Beitrag der Akademie zur Internationalen Woche der Kulturellen Bildung

Die Akademie der Kulturellen Bildung als Partnerin im European Network in the Field of Arts and Cultural Education (ENO) hat sich vom 21. bis 27. Mai 2018 wieder an der Internationalen Woche der Kulturellen Bildung beteiligt. Mit dem künstlerischen Beitrag „I have a dream“ der jungen Rapper des Projekts SoG Next Level unterstützte sie das multikulturelle Fest „VIELFALT – Wir machen mit!“. Nach der aufgeheizten Echo-Diskussion zeigt es, dass Hip-Hop auch anders kann!

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Kulturelle Bildung als Kitt für gesellschaftlichen Zusammenhalt!?

Am 16. und 17. Mai 2018 diskutierten Expert*innen in der Akademie der Kulturellen Bildung über die Rolle Kultureller Bildung als „Kitt oder Korrektiv im Span-nungsfeld von kollektivem Gedächtnis, kulturellen Identitäten, Symbolen und Werten“. Die Jahrestagung der Wissensplattform Kulturelle Bildung Online zu Chancen, Risiken und Herausforderungen Kultureller Bildung im Kontext des gesellschaftlichen Zusammenhalts wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Kooperationen entwickeln und nachhaltig gestalten - Erste Fachkonferenz von PROQUA "Kultur macht stark"

Zum Thema „Zusammenarbeit macht stark! Kooperationen entwickeln und nachhaltig gestalten“ findet am 8. Juni in Hannover die erste Fachkonferenz der Programmbegleitenden Qualitätsentwicklung (PROQUA) „Kultur macht stark“ statt. Die Konferenzen geht Fragen nach, welche Voraussetzungen für Kooperationen notwendig sind, damit die Arbeit mit benachteiligten Zielgruppen gelingt, wer geeignete Partner sind und wie Kooperation auf Augenhöhe gelingen.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Akademie der Kulturellen Bildung feiert 60. Jubiläum

Mit einem Festakt beging die Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW am 11. April 2018 ihr 60-jähriges Bestehen. Gemeinsam mit Gästen aus der Bundes- und Landespolitik und prominenten Weggefährt*innen aus Verbänden, Kultur und Institutionen blickte die Akademie auf eine bewegte Geschichte und künftige Herausforderungen.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Europäischer Fachdiskurs: Die Akademie der Kulturellen Bildung in Krakau

Am 23.3.2018 traf sich in Krakau das European Network of Observatories in the Field of Arts and Cultural Education (ENO) zum fünften Mal, um den europäischen Wissensaustausch im Bereich der Kulturellen Bildung voranzutreiben. Als Gründungsmitglied von ENO nahm die Akademie bereits am Vortag an der Konferenz „Cultural Education Policies in Europe“ teil, die vom ENO-Partner Małopolski Instytut Kultury organisiert wurde.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Einladung zum Gründungstreffen der DGSF-Regionalgruppe Bergisches Land

Zusammen mit Marc Wege gründet Dr. Thomas Reyer im Bergischen Städtedreieck Remscheid, Solingen und Wuppertal eine neue DGSF-Regionalgruppe. Zusammen mit interessierten und motivierten Systemiker*innen will sich die Gruppe unterstützen und vernetzen für kollegiale Fallberatungen mit systemischen Methoden, fachliche Konzepte und die DGSF weiterentwickeln und einen kreativen und offenen Austausch über systemische Themen ermöglichen.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Ausschreibung von Stipendien für LEAP – Masterclass Tanzvermittlung

Die Zukunftsakademie NRW vergibt fünf Stipendien für eine Fortbildung der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW und des nrw landesbuero tanz. LEAP ist eine einwöchige Masterclass für aktuelle künstlerische Positionen in der Tanzvermittlung. Die erste Ausgabe von LEAP findet vom 02. bis 08.07.2018 mit dem Choreografen Ben J. Riepe in Remscheid statt.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Wie gelingt jugendgerechte Ganztagsbildung mit Kultureller Bildung? BKJ tagte in der Akademie

Ganztagsbildung muss jugendgerecht gestaltet werden. Wie Kulturelle Bildung gesellschaftliche Entwicklungen kritisch begleiten, jugendpolitische Konzepte konsequent umsetzen und dadurch jungen Menschen Entwicklungs- und Freiräume eröffnen kann, war am 16. und 17. März Thema der bundesweiten Tagung „Perspektiven wechseln. Chancen schaffen“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) in der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Akademie diskutiert mit Spielpädagog*innen gesellschaftliche Zukunftstrends

Unter dem Motto „Zurück in die Zukunft – Spielmarkt 2030“ fand der traditionelle Spielmarkt in der Akademie der Kulturellen Bildung diesmal als Zukunftskonferenz statt. Zusammen mit Aussteller*innen, Spiel- und Medienpädagog*innen, Jugendlichen und weiteren Expert*innen wollte die Akademie vom 15. bis 17. Februar Vorschläge und Ideen entwickeln, wie das Spielmarkt-Format in Zukunft aussehen kann.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen