Seitenbild
 > Die Akademie > Aktuelles

Leseförderung von schwach lesenden Kindern und Jugendlichen - Fachtag im Mai

Wer nicht lesen kann, ist in unserer Gesellschaft fast chancenlos. Schulischer Lernerfolg in allen Fächern hängt ganz entscheidend von einer ausreichenden Lesefähigkeit ab. Die meisten Berufe sind für funktionale Analphabeten nicht zugänglich und ohne Lesefähigkeit lässt sich der Alltag nicht bewältigen. Der Fachtag „Leseförderung von schwach lesenden Kindern und Jugendlichen“ lädt Akteur*innen der schulischen und außerschulischen Leseförderung am 29. Mai 2019 ein, sich über Herausforderungen, Hürden und neue Wege der Leseförderung auszutauschen.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Kulturkonferenz Bergisches Land informierte in der Akademie über digitale Strategien für Künstler*innen

Am 3. April waren zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus NRW bei der Kulturkonferenz Bergisches Land in der Akademie der Kulturellen Bildung zu Gast, um sich zu Themen rund um den digitalen Wandel fortzubilden. Die Konferenz des Büros Regionale Kulturpolitik blickte auf die Chancen der Digitalisierung für die Künste und zeigte, wie Hürden überwunden werden können.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Kulturvisionärer Salon in der Akademie der Kulturellen Bildung diskutierte Zukunftsfragen der postdigitalen Arbeitswelt

Wie verändern digitale Techniken, Robotik und künstliche Intelligenz die Arbeitswelt von Morgen? Wie würden wir diese gerne gestalten? Und welche Rolle spielen Kunst und Kultur? Unter dem Titel „Brot und Spiele?“ diskutierte der Kulturvisionäre Salon am 2. April in der Akademie der Kulturellen Bildung richtungsweisende Zukunftsfragen im Umgang mit neuen Technologien. Eingeladen zum Austausch waren Kulturpolitiker*innen, Wissenschaftler*innen sowie Führungskräfte und Akteur*innen aus der Kulturszene.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Prof. Dr. Susanne Keuchel wird Präsidentin des Deutschen Kulturrats

Die Direktorin der Akademie der Kulturellen Bildung, Prof. Dr. Susanne Keuchel, ist in Berlin zur neuen Präsidentin des Deutschen Kulturrats gewählt worden. Erstmalig steht damit eine Frau an der Spitze des Kulturdachverbandes. Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien bei der Bundeskanzlerin, gratulierte Susanne Keuchel zur Wahl.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Erfolgreicher Auftakt für das Spielkulturfestival

Mit dem Spielkulturfestival unter der Schirmherrschaft von Bundesministerin Dr. Franziska Giffey hat die Akademie der Kulturellen Bildung am 7. und 8. März ein neues, jährlich wiederkehrendes Format rund um das Thema Spiel gestartet. Das Festival knüpft an den traditionellen Spielmarkt an und macht ihn mit einem frischen Konzept und vielen Mitmach-Angeboten fit für die Zukunft. Rund 500 Gäste nahmen an dem umfangreichen Workshop-Angebot teil.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Spektrum Rhythmik: Tagung beleuchtete die künstlerisch-pädagogische Bandbreite der Rhythmik

„Musik, Bewegung, Stimme und Sprache verbinden“ lautete das Motto der Tagung „Spektrum Rhythmik“, die vom 1. bis 3. März 2019 an der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid das breite Feld der Rhythmik auffächerte. Neben fachlichem Austausch ermöglichte sie Einblicke in die künstlerische, wissenschaftliche und pädagogische Praxis.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Spielkulturfestival 2019 - das Programm ist online!

Am 7. und 8. März startet mit dem Spielkulturfestival das Nachfolgeformat für den Spielmarkt der Akademie der Kulturellen Bildung. Mit neuem Konzept sowie mit vielen Workshops und Mitmach-Angeboten steht die Akademie zwei Tage lang ganz im Zeichen der Spielkultur.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Fachbereich Literatur: Programm 2019 mit zusätzlichen Kursen

Im November hat Dr. Julia Abel die Leitung des Fachbereichs Literatur & Sprache übernommen und das Programm 2019 mit zusätzlichen Angeboten vervollständigt. So gibt es mit den Kursen "Rap! Vom Rhyme Book zum perfekten Flow", "Comics und Graphic Novels" und "Poetry Slams, Poetry Clips & Co." neue Angebote zu populären Formen des Erzählens und zur Sprachförderung, die an die Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen anknüpfen.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Kulturelle Schulentwicklung im Querschnitt von Schule, Kultur und Jugend

Am 18. und 19. Dezember ging die Tagung „Kulturelle Schulentwicklung im Querschnitt von Schule, Kultur und Jugend“ der Frage nach, was Verwaltung, Forschung und Praxis voneinander lernen und wie sie gemeinsam zum Bildungserfolg beitragen können. Eingeladen zur hatte die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) und das EMSE-Netzwerk (Netzwerk Empiriegestützte Schulentwicklung). Die Tagung fand in der Akademie der Kulturellen Bildung statt, die auch Kooperationspartner war.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen


Jugendkultur zwischen Selfies, Apps und Storytelling

Fachtag an der Akademie nahm digitale Trends in der Jugendarbeit unter die Lupe

Am 26.11. stand die Akademie der Kulturellen Bildung ganz im Zeichen aktueller digitaler Trends. Der landesweite Fachtag „Jugendkultur zwischen Selfies, Apps und Storytelling“ ging der Frage nach, wie digitale Medien und Ausdrucksformen in die kulturelle Jugendarbeit eingebunden werden können.

Mehr ...

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen