> Fachdiskurs & Tagungen > Spielkulturfestival 2019 - Spielmarkt Reloaded

Spielkulturfestival - Spielmarkt Reloaded

Welche innovativen Ideen bewegen die Spielerszene? Welche Lern- und Erfahrungsräume
nutzen und gestalten Kinder und Jugendliche? Wie werden Spiele und Spielwelten zu
Identitätsstiftern und Aktionsräumen? Wie können Impulse von Fachkräften an den
Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen anknüpfen? Welchen Wert hat Spiel in einer
von Diversität geprägten Gesellschaft?

Mit dem SPIELKULTURFESTIVAL startet ein jährlich wiederkehrendes Festivalformat! Verschiedene Kooperationspartner*innen bringen ihr Wissen in den Austausch mit den primären Zielgruppen ein – neue Aktionsräume der Spielkultur entstehen.

Neues und Bewährtes, im Retro-Chic oder in frischem Gewand, drinnen oder draußen, analog oder digital, lokal oder international darf hier vorgestellt, ausprobiert und diskutiert werden. Eingeladen sind alle, die Spielkultur leben, gestalten, erforschen, erkämpfen, lernen, verändern oder verbreiten möchten. Workshops, Foren, Diskussionen und Aktionen – zwei Tage Spielkultur pur!

Das SPIELKULTURFESTIVAL ist die Quintessenz der Zukunftswerkstatt des Spielmarkt 2018. Das Festival führt den Spielmarkt fort und richtet sich wie das alte Format an ein Fachpublikum, Besucher*innen und Mitmachende.

Das ausführliche Programm finden Sie im Januar 2019 an dieser Stelle!

Kooperationspartner
Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur in der Bundesrepublik Deutschland e. V.
Deutsches Kinderhilfswerk e. V.
Makista e. V.
Spielmobile e. V.
Waldritter e. V.
Weitere Kooperationen in Planung

Schirmherrschaft
Dr. Franziska Giffey (Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)

Spielmarkt 2018

Zurück in die Zukunft – Spiel 2030

Donnerstag, 15.2. bis Samstag, 17.2.2018

2018 feiert die Akademie der Kulturellen Bildung ihr 60-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass möchten wir Ideen für ein neues Format für die zukünftigen Spielmärkte finden. Daher wird der Spielmarkt 2018 vom 15. bis zum 17. Februar 2018 als eine Zukunftskonferenz stattfinden.

Hier wollen wir zusammen mit Aussteller*innen, Spiel- und Medienpädagog*innen, weiteren Expert*innen und Jugendlichen Vorschläge und Ideen entwickeln, wie das neue Spielmarkt-Format in Zukunft aussehen kann. Es gibt dazu u.a. Spielräume (z.B. ein Escape Room) und Fachworkshops, am Donnerstag, den 15. Februar können auch Schulklassen teilnehmen. Ausstellungsstände und Workshops in der bewährten Form wird es 2018 allerdings nicht geben.

Download des Spielmarkt-Programms (PDF)