Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

KursnameKursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

„Die Schutzflehenden“ und „Wir“

15. Mai 2020 – 17. Mai 2020
Werkstattkurs

Buchung

Hinweis:

Erweiterungsbaustein der Weiterbildung „Aufbau Theaterpädagogik BuT®“.

Auch frei buchbar!

160 €
Kursgebühr
105 €
Unterkunft & Verpflegung (inkl. USt.)

Geschichten von Flucht und Gewalt, vom Ankommen und Ausschluss

Die griechische Tragödie von Aischylos aus dem Jahr 460 v. Chr. handelt von der Flucht von 50 Frauen vor Zwangsverheiratung. Sie flehen um Asyl. Die aufgeworfenen Konflikte haben auch heute, in Zeiten globaler Migrations- und Fluchtbewegungen, nichts an Aktualität verloren. Als Teilnehmer*in dieses Kurses schlüpfen Sie in verschiedene Rollen dieses Dramas und erleben und erforschen auf der Bühne die Wirkung Ihres Handelns. Dabei arbeiten Sie mit unterschiedlichen theaterpädagogischen und -therapeutischen Methoden, u. a. aus dem Playbacktheater. Im Zentrum steht die Frage, wie Sie Ihre und die Handlungsfähigkeit aller Teilnehmenden stärken können.

Dozent*innen

Jutta Heppekausen

Gastdozentin

Psychodramaleiterin (Institut für Psychodrama Ella Mae Shearon, Köln), Supervisorin (M. A. Supervision) und Theaterpädagogin. Jutta Heppekausen ist akkreditierte Playbacktheater-Trainerin (APTT Center of Playback Theatre) und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Sie ist Gründerin von „Blickwechsel – Playbacktheater Freiburg“.

Henk Goebel

Gastdozent

Ausbildung in Schauspiel, Tanz und Gesang an der Berliner Schule für Bühnenkunst. Traumazentrierter Fachberater (DeGPT/BAG-TP), Theatertherapeut i.A. (DGfT) und Sozialarbeiter im Kontext sexualisierter Gewalt. Henk Goebel arbeitet mit geflüchteten Menschen im Bereich Kinderschutz. Lehrauftrag an der Alice Salomon Hochschule Berlin sowie Mitbegründer der Berliner Playbacktheatergruppe „Die Spiegelneuronen“.

Sandra Anklam

Dozentin für Theater, Systemische Theaterpädagogik und Performance

Studium der Diplom-Pädagogik, Weiterbildungen zur Theaterpädagogin (BuT®), zur Drama- und Theatertherapeutin (DGfT), zur Systemischen Supervisorin und als Coach (DGSF), zur Heilpraktikerin (Psychotherapie), Gestaltberaterin und Tanztherapeutin. Tätigkeiten u. a. als Theaterpädagogin und Regisseurin am Schauspielhaus Bochum, bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen sowie den Duisburger Akzenten.

Kontakt und Buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940