Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Spielkulturfestival 2

Escape-Labor – Spielkulturfestival Spezial

27.05.2022 – 29.05.2022

Überall verstecken sich Geheimnisse und Rätsel! Hinter verschlossenen Türen, in Truhen und Kisten, in alten Büchern, Raumkapseln und Wahlkabinen, im Internet und in der Akademie der Kulturellen Bildung. Sie erzählen Geschichten, laden zu spielerischen Abenteuern ein und ermöglichen einzigartige Erlebnisse im Team.

Auch in der Kulturellen Bildung lassen sich Escape-Rooms als Lern- und Erfahrungsräume nutzen, geht es etwa um Storytelling oder um die spielerische und selbstaktive Vermittlung politischer und gesellschaftlicher Lerninhalte. Escape-Games schaffen spielerisch-medial Räume, die Themen erlebbar machen und selbstwirksames Lernen ermöglichen. Darauf setzen die Entwickler*innen von Escape-Rooms im Bildungskontext…

Doch was braucht ein guter Escape-Room? Wenn ein Escape-Room im Bildungskontext zum Einsatz kommen soll, muss sich dieses Format einer Qualitätsbetrachtung unterziehen, die sich vom Angebot kommerzieller Anbieter*innen unterscheidet.

Das Escape-Labor widmet sich der Frage, wie sich Escape-Games in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen methodisch und bildungswirksam gestalten lassen. Im Labor entwickeln Sie eigene Escape-Rooms für Bildungsthemen und probieren diese aus. Mit verschiedenen Inputs, Workshops und Foren bietet die Convention einem Fachpublikum viel Raum zum Ausprobieren und Diskutieren. Und natürlich: zum Rätseln!

Schirmherrschaft

Lisa Paus, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, ist Schirmherrin des Spielkulturfestivals Spezial

Lesen Sie das Grußwort der Ministerin (PDF)

Programm

Freitag, 27.5.2022

10:30 Uhr
Begrüßung (Susanne Endres, Susanne Keuchel & Malou Weiße)

10:45 Uhr
Kompetenzerwerb im Zusammenhang mit Escape-Räumen (Jochen Koubek)

11:30 Uhr
Qualitätskriterien

  • Kulturelle und ästhetische Bildung
  • Perspektiven der Medienpädagogik
  • Spielkultur und Experience Design
  • Angewandte Medienwissenschaft / Kompetenzerwerb

12:15 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr          
Escape-Workshops und Labore

  • Act. Change. Escape the Room (Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen)
  • DemoEx Jugendpolitische Bildung (Akademie Klausenhof)
  • Manni ist weg (Hochschule Merseburg)

Ab 15:00 Kaffee & Kuchen vor Saal A

16:00 Uhr          
Treffen im Plenum

16:30 Uhr
Escape-Workshops und Labore

  • Rätseldesign und Story: Welches Design braucht Action? (Jochen Koubek)
  • Bildungswirkungen von Escape Games. Ergebnisse aus der Praxisstudien mit der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Erasmusprojekt „Mental ESCAPE“ (Waldritter e. V.)

18:30 Uhr          
Abendessen

20:00 Uhr
Escape-Games und Escape-Rooms

Samstag, 28.5.2022

9:00 Uhr
Einführung (Susanne Endres)

ab 10:00 Uhr
Entwicklung eigener Escape-Rooms

Sonntag, 29.5.2022

9:00 Uhr             
Vorbereitung der Präsentationen

10:00 Uhr
Escape-Rooms präsentieren, testen, besprechen     

12:00 Uhr      
Ende des Labors 

12:30 Uhr Mittagessen

Anmeldung

Buchung

168 €
Kursgebühr
115 €
Unterkunft & Verpflegung (inkl. USt.)

Aktuelles

Kooperationspartner

Logo Bundesverband Escape-Rooms
Logo Waldritter

Kontakt und buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940