Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Fight Club

17.08.2020 – 21.08.2020

Werkstattkurs

Schwerpunkte

  • Erforschung von Corona-adaptierten Bühnenkampftechniken (auf Abstand und über Zoom), darunter z.B. Schlag- und Falltechniken
  • Experimentieren mit subtilen, auch tückischen Umsetzungen von Gewalt – auf der Bühne und im Video
  • Annäherung an das Phänomen Destruktion in seiner Widersprüchlich- und Vielschichtigkeit
  • Entwickeln von Geschichten und Settings für kurze szenische und performative Formate

Buchung

Hinweis:
Erweiterungsbaustein der Weiterbildung „Grundlagen oder Aufbau Theaterpädagogik BuT®“. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Auch frei buchbar!

204 €
Kursgebühr
210 €
Unterkunft & Verpflegung (inkl. USt.)

Eine Forschungsreise zu Gewalt und Destruktion auf der Bühne

Jemanden saftig ohrfeigen, geschickt ausweichen, einen linken Haken versetzen oder sich dramatisch fallen lassen. All das lustvoll und bildgewaltig in Szene gesetzt und ohne sich oder anderen dabei weh zu tun? Bühnenkampf macht sowohl Zuschauenden als auch Spielenden Spaß und ist mit nahezu allen Zielgruppen leicht zu erlernen. Wer auf der Bühne lieben und fliegen kann, kann sich auch mit Abstand prügeln!

In diesem Kurs lernen Sie, dies in Zeiten von Virusinfektionen und Abstandsregeln umzusetzen. Sie erforschen Bühnenkampfkunst auf Distanz und entdecken verschiedene Kampftechniken auf Abstand, mit neuen Mitteln und wie Sie diese an Ihre Zielgruppen vermitteln.

Dozent*innen

Conrad, Christwart 28

Ruth Hengel

Gastdozentin

Studium Physical Theater Art an der Folkwang Universität der Künste. B. A. der gestuften Studiengänge für die Lehrerbildung, rehabilitationswissenschaftliches Profil, Fächer Sport und Deutsch, Förderschwerpunkte Sprache und Lernen (Studium an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt a.M. und an der TU Dortmund). Ruth Hengel war bisher als Schauspielerin, Regisseurin, Lehrerin, Dozentin und Theaterpädagogin tätig, unter anderem am Theater Heilbronn und am Schauspielhaus Bochum. Seit 2019: Gründerin der Theatermanufaktur Ruhr: Spielraum für Angewandte Möglichkeiten und Mixed Moving Arts.

Sandra Anklam

Sandra Anklam

Dozentin für Theater, Systemische Theaterpädagogik und Performance

Studium der Diplom-Pädagogik, Weiterbildungen zur Theaterpädagogin (BuT®), zur Drama- und Theatertherapeutin (DGfT), zur Systemischen Supervisorin und als Coach (DGSF), zur Heilpraktikerin (Psychotherapie), Gestaltberaterin und Tanztherapeutin. Tätigkeiten u. a. als Theaterpädagogin und Regisseurin am Schauspielhaus Bochum, bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen sowie den Duisburger Akzenten.

Download der Publikationsliste als PDF