Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

KursnameKursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Fototagung Fotografie und Pädagogik

28. Mai 2020 – 29. Mai 2020

Buchung

Ob Schnappschuss oder visuelles Tagebuch – Fotos stehen bei Kindern und Jugendlichen hoch im Kurs. Das Smartphone, und damit auch die Kamera mit perfekter Auflösung, ist immer zur Hand. Dabei scheint es, als wäre das Bildermachen zu einem Massenphänomen im Alltag geworden, während künstlerische Aufnahmen mit dem Smartphone eher rar sind. Doch ist das wirklich so? Fest steht: Es bedarf mehr Angebote, welche die Potenziale des Alltagsmediums Smartphone als künstlerisches Ausdrucksmittel zeigen.

Die Fototagung der Akademie der Kulturellen Bildung und des Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrums (KJF) widmet sich dem Thema Fotografie und Pädagogik in Fachbeiträgen, Workshops und in der Präsentation medienpädagogischer Fotoprojekte. Am zweiten Tag stehen traditionell der Besuch der „photokina“ und der Ausstellung des „Deutschen Jugendfotopreises“ auf dem Plan.

Hinweis

Besuch der photokina am zweiten Tag.

Dozent*innen

Schmolling, Jan

Jan Schmolling

Mitveranstalter

Nach dem Studium an der Hochschule der Künste Berlin (Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation) Tätigkeit bei den Berliner Festspielen, beim wannseeFORUM Berlin sowie als Fotograf. Seit 1991 wissenschaftlich-pädagogischer Mitarbeiter im Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF); Projektleiter der Wettbewerbe Deutscher Jugendfotopreis und Deutscher Generationenfilmpreis. Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie und Gründer der Bildungsinitiative Kinder- und Jugendfotografie.

Horst Pohlmann

Dozent für Medienpädagogik

Diplom-Sozialpädagoge, MedienSpielPädagoge (M. A.). Bis 2006 Mitarbeit in der Fachstelle Medienpädagogik/ Jugendmedienschutz der Stadt Köln; 2007 bis 2015 Co-Leitung von Spielraum-Institut zur Förderung von Medienkompetenz am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der TH Köln. Koordination des Weiterbildungsstudiengangs „Handlungsorientierte Medienpädagogik“ der Donau-Universität Krems und der TH Köln in Kooperation mit der Akademie der Kulturellen Bildung.

Brigitte Dietze

Dozentin für Bildende Kunst und Performance

Studium der Kunst und Kunstpädagogik, Medien, Kunstgeschichte, Kunstkritik und kuratorisches Wissen. Ausbildung zur Restauratorin für Stein und Wandmalerei. Kunstpädagogische Praxis in Jugendarbeit, Schule und Museum (Schwerpunkt: Vermittlung von zeitgenössischer Kunst, partizipatorische Projekte, Kunst im öffentlichen Raum, Diversität). Lehrtätigkeit an Schule und Hochschule, freie künstlerische und kuratorische Projekte mit zeitgenössischen Inhalten (Konzeptkunst, Installation, Medienkunst, Performance).

Kooperationspartner

Kontakt und Buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940