Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Kulturraum Hombroich

Akademie On Tour

Kursinhalt und Buchung

Buchung

187 € Kursgebühr, 230 € Unterkunft, zzgl. 50 € Verpflegung und 37,50 € Eintritt zum Kulturraum Hombroich. Die Anreise nach Neuss ist eigenständig zu organisieren und zu finanzieren.

Experimentierfeld für künstlerische Interventionen

Als Ensemble aus Museum Insel Hombroich, Langen Foundation und Kirkeby Feld ist der Kulturraum Hombroich eine eindrucksvolle Komposition aus Landschaft, begehbaren Skulpturen und Kunstsammlungen. Von Ihrem Hauptquartier im Gästehaus Kloster aus beobachten, untersuchen und dokumentieren Sie räumliche Kompositionen, Abläufe und Wirkungen im Kulturraum und insbesondere auf der Insel. Anschließend planen Sie eigene Szenarien und Interventionen.

Wie lassen sich mit künstlerisch-baukulturellen und performativen Eingriffen, allein oder gemeinsam, mit leiblichen Figurationen, Stimme, Sound, Bild oder Bewegung Raumwahrnehmung und Raumwirkungen verändern und variieren? Sie erproben Ihre Ideen vor Ort, dokumentieren und werten ihre Erfahrungen aus. Darauf aufbauend entwickeln Sie Ideen für eigene Projekte und Interventionen mit Kindern und Jugendlichen.

Schwerpunkte

  • Besuch der Insel Hombroich/Raketenstation
  • Künstlerisch-baukulturelle und performative Interventionen im Raum
  • Entwicklung eigener Projektideen
  • Kollegiale Beratung und Austausch

Hinweis

Das Gästehaus ist ein Selbstversorger-Haus mit Gemeinschaftsküche. Die Kursteilnehmer*innen bereiten gemeinsame Mahlzeiten selbst zu.

Dozent*innen

El-Qasem, Dr. Kawthar

Dr. Kawthar El-Qasem

Dozentin für Baukultur

Studium der Architektur (FHD), Aufbaustudium Baukunst an der Kunstakademie Düsseldorf und Promotion an der Bauhaus-Universität Weimar (Sozialwissenschaftliche Stadtforschung). Forschung und Veröffentlichung zur palästinensischen mündlichen Überlieferung. Tätigkeiten in Architekturbüros, in der Anti-Rassismus-Arbeit, in Demokratie- und Bildungsprojekten in Kooperation mit verschiedenen Trägern, zuletzt für die Opferberatung Rheinland. Lehrtätigkeit an der Hochschule Düsseldorf. Internationale Vortragstätigkeit. Vorstandsmitglied der Occupational Science Europe.

Dietze, Brigitte

Brigitte Dietze

Dozentin für Bildende Kunst und Performance

Studium der Kunst und Kunstpädagogik, Medien, Kunstgeschichte, Kunstkritik und kuratorisches Wissen. Ausbildung zur Restauratorin für Stein und Wandmalerei. Kunstpädagogische Praxis in Jugendarbeit, Schule und Museum (Schwerpunkt: Vermittlung von zeitgenössischer Kunst, partizipatorische Projekte, Kunst im öffentlichen Raum, Diversität). Lehrtätigkeit an Schule und Hochschule, freie künstlerische und kuratorische Projekte mit zeitgenössischen Inhalten (Konzeptkunst, Installation, Medienkunst, Performance).

Kontakt und buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940