Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Labor Perform!Dance!Education!

14.08.2021 – 15.08.2021
Labor
Digitaler Arbeitsraum

Dieser Kurs bietet angemeldeten Teilnehmer*innen einen eigenen Arbeitsraum für Videokonferenzen, Dokumentenablage und Chat.

Programm Sa 14.8.2021

12:30 – 13 Uhr
Ankommen

13 – 14 Uhr
Auftakt
Fabian Chyle-Silvestri, Bea Kiesslinger (Dachverband Tanz Deutschland), Henrike Kollmar (nrw landesbuero tanz), Lucia Rainer (Performancetheorie)

14:30 – 17:30 Uhr
Perform!Dance!Education! I – Einblicke in LEAP
Im Laborformat lernen Sie die künstlerische Herangehensweise der Choreographinnen und Leiterinnen der beiden LEAP Masterclasses für Tanzvermittlung, Jenny Beyer und Stephanie Thiersch, kennen. Im Anschluss entwickeln Sie mit der Regisseurin/ Vermittlerin Sandra Anklam und dem Choreografen/ Vermittler Fabian Chyle-Silvestri ein praxisorientiertes Vermittlungsformat.

18 – 19:30 Uhr
Abendessen

19:30 – 20:30 Uhr
Perform! Dance!Education! II – Teilen!
Die neu entwickelten Vermittlungsformate teilen Sie mit allen Anwesenden von Perform!Dance!Education!

Ab 21 Uhr
DJane Daniela Georgieva

Programm So 15.8.2021

9 – 14:45 Uhr
Perform! Dance!Education! – Laborieren!
In drei Laboren unter Leitung von Sandra Anklam (Regie), Anna Júlia Amaral und Miriam Michel (Performancekollektiv Doris Dean) sowie Thomas Lehmen und das Erste Oberhausener Arbeitslosenballett (Performance) erkunden Sie künstlerische Praxen und ihre performativen Potentiale für Vermittlungskontexte.

12 – 13 Uhr
Mittagessen

15 – 16:30 Uhr
Perform! Dance!Education! – Verbinden!
Ein praktisch-diskursives Format führt die während des Labors gewonnenen Erfahrungen mit besonderem Blick auf performative Vermittlungspraxen zusammen.
Leitung: Lucia Rainer (Performancetheorie)

Hinweis

Das gesamte Labor findet unter den geltenden Corona-Schutzmaßnahmen und Hygieneregeln statt.

Buchung

65 € Teilnahmegebühr inkl. U + VP
Anmeldeschluss: 21.6.2021

Labor im Rahmen von LEAP 2021

Das Labor Perform!Dance!Education! experimentiert in verschiedenen Austauschformaten und kurzen Workshops mit performativen Aspekten im Tanz und vielfältigen Vermittlungskontexten. Exemplarische performative Interventionen in der Vermittlung sowie Aspekte des Vermittelns an sich bilden den Hauptfokus. Als Präsenzformat nutzt das Labor die besondere Architektur und Lage der Akademie und wandert durch Räume, Flächen und die grüne Umgebung. Das Labor wendet sich an Künstler*innen und Vermittler*innen, die intensive Impulse für ihre eigene Praxis erhalten möchten.

Leitung der Labore:  
Sandra Anklam (Regie)
Jenny Beyer (Choreografie),
Fabian Chyle-Silvestri (Choreografie)
Anna Júlia Amaral & Miriam Michel (Performancekollektiv Doris Dean)
Thomas Lehmen und das Erste Oberhausener Arbeitslosenballett (Performance)
Stephanie Thiersch (Choreografie)

Intermediale Begleitung:
Johanna Benz (Illustration), Lucia Rainer (Performancetheorie)

Konzeption:
Fabian Chyle-Silvestri, Bea Kießlinger, Henrike Kollmar

Perform!Dance!Education! findet als Teil einer Reihe von Laboren zum Thema „Tanz und Gesellschaft“ des Dachverband Tanz Deutschland im Rahmen des Förderprogramms Dis-Tanzen und in Kooperation mit LEAP Masterclass Tanzvermittlung statt, einem Projekt der Akademie der Kulturellen Bildung und dem nrw landesbuero tanz.

Das Labor Perform!Dance!Education! findet direkt im Anschluss an LEAP #4 – Masterclass für Tanzvermittlung 2021 statt.

Dozent*innen

Sandra Anklam

Sandra Anklam

Dozentin für Theater, Systemische Theaterpädagogik und Performance

Studium der Diplom-Pädagogik, Weiterbildungen zur Theaterpädagogin (BuT®), zur Drama- und Theatertherapeutin (DGfT), zur Systemischen Supervisorin und als Coach (DGSF), zur Heilpraktikerin (Psychotherapie), Gestaltberaterin und Tanztherapeutin. Tätigkeiten u. a. als Theaterpädagogin und Regisseurin am Schauspielhaus Bochum, bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen sowie den Duisburger Akzenten.

Download der Publikationsliste als PDF

Beyer, Jenny

Jenny Beyer

Gastdozentin

Jenny Beyer produzierte eine Vielzahl tourender Stücke, die u. a. beim Spring Festival in Utrecht oder bei Impulstanz Festival in Wien gezeigt wurden. Seit 2014 bietet sie in enger Zusammenarbeit mit ihren künstlerischen Partner*innen offene Studios in Hamburg an und erforscht Praktiken der paritätischen Begegnung und Bewegung zwischen Künstler*innen und Publikum. Vermittelnde Arbeit denkt sie als ein Format, das die künstlerische Forschung nährt und auf diese Weise zur geteilten Tanzpraxis wird.

Dr. Fabian Chyle

Dr. Fabian Chyle

Dozent für Tanz und Performance

Choreograf/Performer, Tanzvermittler, Tanz-/ Bewegungstherapeut, Heilpraktiker für Psychotherapie und DanceAbilty® Master Trainer. Fabian Chyle-Silvestri realisierte transdisziplinäre Tanz- und Performanceprojekte, mehrjährige soziokulturelle Projektreihen und Symposien in der Schnittmenge von Tanz, Performance, Theorie und Forschung. 2016 Promotion zu „Körper- und bewegungsbasierten Interventionen mit männlichen Straftätern“.

dorisdean

dorisdean ist eine freie Performance-Kompanie aus NRW, die aus Performer*innen mit unterschiedlichen Körperlichkeiten besteht. Seit 2011 erarbeitet dorisdean Performances zu Fragen des menschlichen Zusammenlebens, der Kommunikation und des Unbehagens. Dabei gilt die Aufmerksamkeit stets dem Defekt, dem Unperfektem im/am Menschen, dem Stigma. Untersucht werden Ängste, Spannungen, Fragen nach Normalitäten und Grundsätze gesellschaftlicher Zusammenhänge. Die Gruppe erschafft Wahrnehmungsverschiebungen bei den Zuschauer*innen und stellt sich selbst dabei zur Diskussion. Mittels interdisziplinärer Verfahren aus Musik, Tanz und Performance lotet dorisdean Verunsicherung und Achtsamkeit aus.

Lehmen, Thomas

Thomas Lehmen

Gastdozent

Thomas Lehmen ist freiberuflicher Choreograph, Tänzer und Lehrer. Von 1986 bis 1990 studierte er an der School for New Dance Development in Amsterdam. Von 1990 bis Juli 2010 lebte er in Berlin. Hier entwickelte er zahlreiche Soli, Gruppenstücke und Projekte: u.a. „distanzlos, „mono subjects, „Schreibstück“, „It’s better to…“, „Lehmen lernt“, die weltweit aufgeführt werden. 2010 und 2011 hielt er eine Professur an der Arizona State University inne. Anschließend  produzierte u.a. die Arbeiten „Schrottplatz“ und „Bitte…“. Ab 2013 tourt er mit dem aktuellen Projekt „A Piece for You“ durch die Welt. Seit 2017 arbeitet er wiederum in Oberhausen mit dem Projekt „Brauchse Jobb? Wir machen Kunst!“. 2019 öffnet das Kunsthaus Mitte in Oberhausen.

Stephanie Thiersch 1

Stephanie Thiersch

Gastdozentin

Stephanie Thiersch studierte Tanz, Geisteswissenschaften (M.A.) und später Medienkunst mit der Performancekünstlerin Valie Export an der KHM in Köln. Mit ihrer 2000 gegründeten Kompanie MOUVOIR entwickelte sie über 50 Bühnenstücke, Filme und Installationen, die national und international in maßgebenden Festivals und Theaterhäusern gastieren und mehrfach ausgezeichnet wurden. Thiersch sieht ihre choreografische Arbeit in einem weiter gefassten Verständnis von interdisziplinärer Bewegungsforschung, die Medien, Bildende Kunst und Popkultur und aktuell vor allem Musik in das choreografische Denken miteinbezieht. 2016 realisierte sie den City Dance Köln nach Anna Halprin, einen Tanzparkour mit über 600 Akteuren und 10.000 mitwirkenden Bürger*innen als politisch motivierte Kunst-Manifestation quer durch den Kölner Stadtraum.

Johanna Benz

Gastdozentin

Johanna Benz ist Zeichnerin. Ausgehend von ihrem Verständnis von Zeichnung als visuellem Denken illustriert sie Print- und Online-Medien und hat mit graphicrecording.cool visuelle Übersetzungsprozesse etabliert.

Conrad, Christwart 17

Prof. Lucia Rainer

Gastdozentin

Lucia Rainer ist Performerin, Forscherin, Dozentin und Autorin. An der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft kennzeichnen intermediale Kompositionsverfahren ihre generationsübergreifenden und interkulturellen Projekte. Ihre thematischen Schwerpunkte sind: Kollaboration und Reenactment, doing research – doing knowledge, Kunst als Politik und Performance und Alltag. Als Professorin an der MSH Medical School Hamburg verbindet Lucia Rainer die Performancekunst mit ihrem großen Interesse an interdisziplinärer und praxisbezogener Forschung und Lehre.

Kooperationspartner

Logo Neustart Kultur

Kontakt und buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940