Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

KursnameKursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

LEAP #3

3. Februar 2020 – 8. Februar 2020
Werkstattkurs

Anmeldung

Senden Sie ein Motivationsschreiben (1 DIN-A4-Seite) und Ihren Lebenslauf per E-Mail an Marina Stauch: stauch@kulturellebildung.de.

Bewerbungsschluss ist der 15.12.2019.

Masterclass Tanzvermittlung mit Doris Uhlich

Doris Uhlich zählt zu den prägenden Künstlerpersönlichkeiten der österreichischen Tanzszene und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, u. a. 2017 mit dem renommierten „Nestroypreis“ für ihre Bühnenperformance „Ravemachine“. In ihrer Arbeit hinterfragt sie konsequent gängige Vorstellungen von Schönheit und Normierungen des Körpers. Seit ihrem Stück „more than naked“ (2013) beschäftigt sich Doris Uhlich zudem mit der Darstellung von Nacktheit, frei von Ideologie und Provokation. Sound – insbesondere elektronische Tanzmusik – nimmt hierbei eine zentrale Rolle in ihrer Arbeit ein.
Mit „LEAP haben Sie die Möglichkeit, sich intensiv mit der künstlerischen Praxis von Doris Uhlich zu beschäftigen, das eigene Spektrum an tanzkünstlerischen Verfahren zu erweitern und für Ihr Arbeitsfeld weiterzuentwickeln. Ziel von „LEAP ist es, künstlerische Praktiken noch stärker in das Praxisfeld der Tanzvermittlung und der Kulturellen Bildung einzubinden und aktuelle künstlerische Positionen im zeitgenössischen Tanz einem breiten Feld von Tanzschaffenden im Rahmen einer intensiven Arbeitsphase zugänglich zu machen.

Voraussetzungen

Erfahrung im Bereich Tanz, Performance und/oder Tanzvermittlung

Dozent*innen

Doris Uhlich

Gastdozentin

Studium für Pädagogik für zeitgenössischen Tanz am Konservatorium der Stadt Wien. Von 2002 bis 2009 Spielerin im theatercombinat, seit 2006 auch eigene Projekte. Doris Uhlich erhielt 2008 den Tanzpreis und 2013 den Award Outstanding Artist 2013″ im Bereich darstellende Kunst des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur. 2011 und 2015 wählte sie die Zeitschrift Tanz zur „Tänzerin des Jahres“. Weitere Preise und Nominierungen: Nestroypreis für Ravemachine in der Kategorie „Spezialpreis“ 2017, nominiert für „Choreografin des Jahres“ in der Zeitschrift tanz 2018.

Kooperationspartner

Kontakt und Buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940