Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Let’s Go Sixties!

18.11.2022 – 20.11.2022
Werkstattkurs

Kursinhalt und Buchung

Buchung

130 €
Kursgebühr
105 €
Unterkunft & Verpflegung (inkl. USt.)

Interdisziplinäre Tanzvermittlung und Bildende Kunst

Bunte Farben, psychedelische Partys, Popart und Aufbruchsstimmung – dafür stehen die Sixties! Und daneben? Gab es eine bahnbrechende Verschmelzung von Tanz, Bildender Kunst und Musik, die u. a. von Künstler*innen wie Merce Cunningham (Tanz), John Cage (Komposition) und Rauschenberg (Bildende Kunst) vorangetrieben wurden? Wandeln Sie auf den künstlerischen Pfaden von Ikonen und untersuchen Sie die Auflösung der Disziplinen. Welche Bedeutung hat das Undoing, das Wegdenken der Genregrenzen heute in der künstlerischen Praxis und der Lebenswelt von Jugendlichen?

Schwerpunkte

  • Grundlagen Interdisziplinäre Tanzvermittlung/Tanzpädagogik (ITaV)
  • Einführung in Ideen und künstlerische Arbeiten von Cunningham, Cage und Rauschenberg
  • Entwicklung eigener Arbeiten (Installation, Objektkunst, Choreografien, Soundcollagen) in Wechselwirkung miteinander
  • Reflexion von Inszenierung und Wirkung
  • Implementierung in die Vermittlungspraxis

Dozent*innen

Dr. Fabian Chyle

Dr. Fabian Chyle

Dozent für Tanz und Performance

Choreograf/Performer, Tanzvermittler, Tanz-/ Bewegungstherapeut, Heilpraktiker für Psychotherapie und DanceAbilty® Master Trainer. Fabian Chyle-Silvestri realisierte transdisziplinäre Tanz- und Performanceprojekte, mehrjährige soziokulturelle Projektreihen und Symposien in der Schnittmenge von Tanz, Performance, Theorie und Forschung. 2016 Promotion zu „Körper- und bewegungsbasierten Interventionen mit männlichen Straftätern“.

Brigitte Dietze

Brigitte Dietze

Dozentin für Bildende Kunst und Performance

Studium der Kunst und Kunstpädagogik, Medien, Kunstgeschichte, Kunstkritik und kuratorisches Wissen. Ausbildung zur Restauratorin für Stein und Wandmalerei. Kunstpädagogische Praxis in Jugendarbeit, Schule und Museum (Schwerpunkt: Vermittlung von zeitgenössischer Kunst, partizipatorische Projekte, Kunst im öffentlichen Raum, Diversität). Lehrtätigkeit an Schule und Hochschule, freie künstlerische und kuratorische Projekte mit zeitgenössischen Inhalten (Konzeptkunst, Installation, Medienkunst, Performance).

Kontakt und buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940