Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Online-Workshop – Choreografie-Medien-Performance

04.03.2021 – 07.03.2021
Online-Kurs
Digitaler Arbeitsraum

Dieser Kurs bietet angemeldeten Teilnehmer*innen einen eigenen Arbeitsraum für Videokonferenzen, Dokumentenablage und Chat.

Buchung

Kurszeiten
Do 4.3.2021 19 – 21 Uhr
Fr 5.3.2021 19 – 21 Uhr
Sa 6.3.2021 10 – 17:30 Uhr
So 7.3.2021 10 – 13 Uhr

130 €
Kursgebühr

Digitale Mittel für die Performance-Arbeit in Tanz, Theater und beyond

Die Corona-Krise hat der Digitalität einen Schub verpasst – auch in Lebensbereichen, in denen gerade das Physische als zentral galt. Doch ist die Flucht ins Live-Streamen oder Online-Performances wirklich ein Ersatz für die „echte“ Performance? Oder gibt es vielleicht gar keine „echten“ Performances mehr, weil diese ohnehin im Kontext einer Social Media-Welt vor- und nachbereitet werden?

Der Workshop verbindet eine theoretische Einführung in die choreografische Praxis (3D und 2D) und Fragen zu Rolle(n) digitaler Medien mit praktischen Übungen, bei denen die vorhandenen technischen Mittel der Teilnehmer*innen zum Einsatz kommen. Dabei gehen Sie von zwei Voraussetzungen aus: Medienkunst in einer Performance muss nicht von eine*r Expert*in kommen, sondern kann auch von der Choreographie oder Regie her mitgedacht und -gemacht werden. Die digitalen Tools haben Sie schon. Nutzen Sie sie also anders, als gedacht: Purpose-Hacking“ ist das Gebot der Stunde.

Alle Experimente, die im Workshop durchgeführt werden, dienen können Sie für weitere Arbeiten im „echten Leben“ nutzen. Dazu gehört die gemeinsame Reflexion der Erfahrungen.

Der Workshop richtet sich an alle, die Lust an choreografischen und medienkünstlerischen Experimenten haben – nicht nur in pandemischen Zeiten. Ob zu Hause für die Laptop-Kamera oder in einer hygienisch korrekten Raumsituation oder unter normalen Umständen in der Zukunft.

Voraussetzungen

  • Video-Konferenz-Arbeitsplatz – wenn möglich mit einheitlichem (weißen) Hintergrund 
  • Smartphone zusätzlich zum Laptop oder Tablet 
  • Empfohlen: Headset, am besten drahtlos. 
  • Zoom in der aktuellen Version
  • Lust am Experimentieren

Dozent*innen

Schumacher, Max

Max Schumacher

Gastdozent

Max Schumacher hat Performance Studies an der New York University (MA) studiert und leitet die Medien-Performance-Company Post Theater. Er arbeitet als Regisseur, Dramaturg, Autor, Kurator und Dozent. Seine Arbeiten waren weltweit zu sehen, zuletzt in Taiwan und der Ukraine. Und immer wieder im Tanzkontext (u.a. Tanz im August Berlin, Tanzfest Weimar, Tanztendenzen Greifswald, Tanz Heilbronn, Tanzfestival NRW, FACYL Salamanca, Dance Week Zagreb, Got to Move Singapore, HiSeoul). Zusätzlich ist er seit 2019 künstlerischer Leiter von DIE BÜHNE der TU Dresden

Dr. Fabian Chyle

Dr. Fabian Chyle

Dozent für Tanz und Performance

Choreograf/Performer, Tanzvermittler, Tanz-/ Bewegungstherapeut, Heilpraktiker für Psychotherapie und DanceAbilty® Master Trainer. Fabian Chyle-Silvestri realisierte transdisziplinäre Tanz- und Performanceprojekte, mehrjährige soziokulturelle Projektreihen und Symposien in der Schnittmenge von Tanz, Performance, Theorie und Forschung. 2016 Promotion zu „Körper- und bewegungsbasierten Interventionen mit männlichen Straftätern“.