Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

KursnameKursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Performative Verfahren in der Kulturellen Bildung

Die nächste Qualifizierung beginnt am 21.9.2020 und endet im Sommer 2022.

Schwerpunkte

  • Theoretische Kenntnisse performativer Verfahren
  • Performative Praktiken im interdisziplinären Zusammenspiel aus Bildender Kunst, Tanz und Theater
  • Entwicklung eigener performativer Arbeiten
  • Forschung nach geeigneten Vermittlungsstrategien für unterschiedliche Zielgruppen und Kontexte

2-jährige Qualifizierung

Kulturelle Bildung inspirieren – künstlerische Prozesse im Bereich Performance ermöglichen – Theorie, Praxis und Vermittlung miteinander verbinden! Performative Verfahren setzen innerhalb der Kulturellen Bildung ungewöhnliche Akzente: Sie entwickeln ihre Ansätze und Formen im Prozess der künstlerischen Auseinandersetzung mit scheinbar Gegebenem, Normen und Regeln. So suchen und schaffen sie experimentellen Raum für Konstruktion, Dekonstruktion und Neukonstruktion.

Die Qualifizierung richtet sich an alle Performance-Interessierten, insbesondere Kulturvermittler*innen, Kultur- und Kunstschaffende aller Art, Fachkräfte aus der Sozialen Arbeit und Pädagogik mit Kenntnissen in einem der künstlerischen Bereiche.

Aufbau

6 Kurswochen (davon 1 bis 2 Kurswochen als Residenz in anderen Städten)

Eigenleistung

  • Entwicklung, Realisierung und Dokumentation individueller Performanceprojekte
  • regelmäßiges Selbststudium
  • kollegiale Beratung in Lerngruppen
  • Referate/Lecture-Performances

Voraussetzung

Motivationsschreiben und Vorgespräch mit der Leitung

Buchung

Je Kurswoche: 187 € Kursgebühr, 210 € Ü + VP

Hinweise

Anmeldung bis spätestens 30.6.2020

Weitere Informationen Fordern Sie das vollständige Curriculum an unter: stauch@kulturellebildung.de

Pflichtbausteine der Weiterbildung „Aufbau- und Vertiefungsbildungsgang Theaterpädagog*in BUT®“ (1.100 UE) mit dem Schwerpunkt „Systemische Theaterpädagogik“ (Voraussetzung ist die Anwesenheit in allen 6 Kurswochen).

Auch frei als Paket buchbar!

Kontakt und Buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940