Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Pinker Bagger sucht starke Prinzessin

Pinker Bagger sucht starke Prinzessin
07.12.2020 – 11.12.2020
Online-Kurs

Schwerpunkte

● Online-Themenrecherche in der bunten Warenwelt (Gender Marketing)
● Gestaltung ausdrucksstarker Plakatserien mit Slogan, Schrift und Bild
● Übungen mit analogen Verfahren wie Zeichnung, Malerei oder einfachen Drucktechniken, die Sie zu Hause realisieren, sowie mit leicht zu erlernender Software

Buchung

187 €
Kursgebühr

Mutige Plakatgestaltung gegen stereotypen Wahnsinn der Produktwelt

Wo Mädchen im sauberen Pink die zarten Prinzessinnen schminken, spielen die Jungs mit Trecker, Bauklötzen und Co, kämpfen gegen Dinosaurier und retten die Welt – ganz ohne zu weinen. Die Rollenzuschreibungen der Warenwelt bestimmen mehr denn je, wer und wie die Geschlechter sein sollen, womit sie spielen und wie sie sich kleiden. Der Kurs ist ein Plädoyer für starke Bilder fern der Glitzerfalle, die für mehr Vielfalt und Gleichberechtigung der Geschlechter sorgen. Arbeiten Sie mit an den längst fälligen Statements zu den populären Rollenklischees! Ob schräg, schrill, bunt, ironisch oder philosophisch zart – Ihre Bildsprache wählen Sie selbst.

Der Kurs findet als analog-digitale Werkstatt statt, die den Bereich des Gender Marketing erforscht, sensibilisiert und diverse und starke Bilder entwickelt, ohne dabei in neue Stereotypen zu verfallen. Gemeinsam treffen wir uns in Online-Konferenzen und arbeiten mit digitalen und analogen Mitteln an individuellen Aufgabenstellungen.

Hinweis

Online-Sessions: Mo – Fr von 10 – 12 Uhr sowie Mo – Do von 16 – 18 Uhr. Bitte planen Sie zusätzlich mindestens 3 Stunden täglich (außer Freitag) für eigene Recherche und künstlerische Arbeit ein.

Es gibt die Möglichkeit der individuellen, künstlerischen Beratung (ca. 30 min.) mit den Dozent*innen, Termine nach persönlicher Absprache.

Informationen zur Software und zum Material erhalten Sie per E-Mail nach Ihrer Anmeldung. Bei inhaltlichen Fragen schreiben Sie bitte an dietze@kulturellebildung.de.

Dozent*innen

Hofmann, Judith

Judith Hofmann

Gastdozentin

Nach ihrem Studium der Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Kulturpädagogik in Essen hat Judith Hofmann in Enschede an der Academy of Art & Design (AKI) Visuelle Kommunikation studiert. Sie arbeitet mit verschiedenen Techniken und war an zahlreichen Ausstellungen in den Niederlanden und Deutschland beteiligt. Sie gibt Workshops für (Kunst-)Hochschulen und kulturelle Festivals und war für verschiedene Bildungsträger als freiberufliche Trainerin tätig. Judith Hofmann arbeitet als selbständige Grafikdesignerin und Illustratorin in Enschede.

Brigitte Dietze

Brigitte Dietze

Dozentin für Bildende Kunst und Performance

Studium der Kunst und Kunstpädagogik, Medien, Kunstgeschichte, Kunstkritik und kuratorisches Wissen. Ausbildung zur Restauratorin für Stein und Wandmalerei. Kunstpädagogische Praxis in Jugendarbeit, Schule und Museum (Schwerpunkt: Vermittlung von zeitgenössischer Kunst, partizipatorische Projekte, Kunst im öffentlichen Raum, Diversität). Lehrtätigkeit an Schule und Hochschule, freie künstlerische und kuratorische Projekte mit zeitgenössischen Inhalten (Konzeptkunst, Installation, Medienkunst, Performance).

Kontakt und buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940