Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

KursnameKursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Regie und Inszenierung in der Systemischen Theaterpädagogik

Beginn

23. November 2020 – 27. November 2020
Qualifizierung

Buchung

Hinweis:

Pflichtbaustein der Weiterbildung „Aufbau- und Vertiefungsbildungsgang Theater-pädagog*in BUT®“ (1.100 UE), mit dem Schwerpunkt „Systemische Theaterpädagogik“. Voraussetzung ist die Anwesenheit in allen 6 Kurswochen.

Auch frei als Paket buchbar!

D 167 Qualifizierung

D167-1: Grundlagen, Gruppendynamik
Mo 23.11. – Fr 27.11.2020

D 167-2: Systemische Selbsterfahrung
Frühjahr 2021

D 167-3: Regiearbeiten
Herbst 2021

D 167-4: Profilbildung, Lehrproben, Referate
Frühjahr 2022

D 167-5: Lehrproben, Referate, Reflexion
Herbst 2022

D 167-6: Inszenierungsprojekt
Winter 2022

Je Kurswoche: 170 € bis 187 €
Kursgebühr, 210 € Ü + VP

Qualifizierung in 6 Kurswochen

Über einen partizipativen Prozess lernen Sie in der Qualifizierung, wie aus einer literarischen Textvorlage, einem Thema, einer Bewegung oder aus einer Inszenierungsidee eine ästhetisch anspruchsvolle Theaterinszenierung wird.

Sie leiten eigene Regiearbeiten an und erleben sich als Spieler*in in einem Inszenierungsprojekt. Die Qualifizierung vermittelt Lehr- und Lernformen künstlerischen Arbeitens sowie die systemische Haltung einer theaterpädagogischen Spielleitung und deren Reflexion.

Dozent*innen

Dr. Thomas Reyer

Dr. Thomas Reyer

Dozent für Sozialpsychologie & Beratung

Physikstudium mit Diplom-Abschluss. Promotion mit Auszeichnung in der Didaktik der Physik mit empirischer Dissertation über Unterrichtsstruktur, Unterrichtsmethoden und Lernprozesse, anschließend Forschungs- und Bildungsmanagement. Zertifizierung als Systemischer Familientherapeut (DGSF) und Lehrtherapeut (DGSF) sowie Organisationspsychologe (TU Dortmund). Lehrschwerpunkte: Systemische Beratung, Künstlerisch-Systemische Therapie, Führung/Leitung, systemische Didaktik.

Sandra Anklam

Sandra Anklam

Dozentin für Theater, Systemische Theaterpädagogik und Performance

Studium der Diplom-Pädagogik, Weiterbildungen zur Theaterpädagogin (BuT®), zur Drama- und Theatertherapeutin (DGfT), zur Systemischen Supervisorin und als Coach (DGSF), zur Heilpraktikerin (Psychotherapie), Gestaltberaterin und Tanztherapeutin. Tätigkeiten u. a. als Theaterpädagogin und Regisseurin am Schauspielhaus Bochum, bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen sowie den Duisburger Akzenten.

Kontakt und Buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940