Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Soziale Choreografien – Community Dance #3

13.06.2022 – 18.06.2022
Werkstattkurs
Digitaler Arbeitsraum

Dieser Kurs bietet angemeldeten Teilnehmer*innen einen eigenen Arbeitsraum für Videokonferenzen, Dokumentenablage und Chat.

Kursinhalt und Buchung

Buchung

Auf Anfrage als verkürzter Werkstattkurs (Mo – Fr) frei buchbar!

234 €
Kursgebühr
262,50 €
Unterkunft & Verpflegung (inkl. USt.)

Community Dance #3

Im Tanz interagieren Körper miteinander ebenso wie im Alltag. Sie organisieren sich durch zeitliche und räumliche Abläufe, bei denen kulturelle Formen, gesellschaftliche Rituale und soziale Choreografien entstehen. Community-Dance-Projekte nutzen diese Potenziale und entwickeln neue soziale Choreografien, die kollektive Momente herstellen und Teilhabe am und durch Tanz ermöglichen.

In dieser Qualifizierungswoche untersuchen Sie den Begriff der „Sozialen Choreografie“ mit Blick auf urbanen Raum und dem Spannungsfeld Community und Identität. Basierend auf der gemeinschaftlichen Recherche entwickeln Sie choreografische Skizzen und Konzepte für die Community-Dance-Praxis.

Schwerpunkte

  • Tanz im Kontext sozialer Fragestellungen
  • Bewegung als Organisationsform von Gesellschaft
  • Identität und Community

Hinweis

Pflichtbaustein der Qualifizierung „Community Dance“.

Dozent*innen

Dr. Fabian Chyle

Dr. Fabian Chyle

Dozent für Tanz und Performance

Choreograf/Performer, Tanzvermittler, Tanz-/ Bewegungstherapeut, Heilpraktiker für Psychotherapie und DanceAbilty® Master Trainer. Fabian Chyle-Silvestri realisierte transdisziplinäre Tanz- und Performanceprojekte, mehrjährige soziokulturelle Projektreihen und Symposien in der Schnittmenge von Tanz, Performance, Theorie und Forschung. 2016 Promotion zu „Körper- und bewegungsbasierten Interventionen mit männlichen Straftätern“.

Conrad, Christwart 17

Prof. Lucia Rainer

Gastdozentin

Lucia Rainer ist Performerin, Forscherin, Dozentin und Autorin. An der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft kennzeichnen intermediale Kompositionsverfahren ihre generationsübergreifenden und interkulturellen Projekte. Ihre thematischen Schwerpunkte sind: Kollaboration und Reenactment, doing research – doing knowledge, Kunst als Politik und Performance und Alltag. Als Professorin an der MSH Medical School Hamburg verbindet Lucia Rainer die Performancekunst mit ihrem großen Interesse an interdisziplinärer und praxisbezogener Forschung und Lehre.

Kontakt und buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940