Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Wege ins Lösungsland

10.01.2022 – 14.01.2022
Werkstattkurs

Buchung

339 €
Kursgebühr
210 €
Unterkunft & Verpflegung (inkl. USt.)

Prozesssteuerung und Veränderungsmanagement

Beratung, Coaching, Supervision und Therapie sollen professionell und zielorientiert geplant sein. In der Praxis ist das nicht immer wirksam: Klient*innen begeben sich manches Mal „in den Widerstand“, wenn es nicht „vorangeht“. Lösungen scheinen in weite Ferne zu rücken – für Berater*innen und Therapeut*innen besonders anstrengende Prozesse.

Schwerpunkte

  • Fallen und Auswege in der Prozesssteuerung und der professionellen Beziehungsgestaltung
  • Steuerung nützlicher Veränderungsprozesse (Auftragsklärung, systemische Diagnostik, Ressourcen von Berater*innen und Klient*innen)
  • Ansätze des Qualitätsmanagements
  • Möglichkeiten der Online-Beratung

Hinweis

Dieser Kurs ist ein Pflichtbaustein der Qualifizierung „Systemische Beratung (DGSF)“. Auch frei buchbar!

Dozent*innen

Dr. Thomas Reyer

Dr. Thomas Reyer

Dozent für Sozialpsychologie & Beratung

Physikstudium mit Diplom-Abschluss. Promotion mit Auszeichnung in der Didaktik der Physik mit empirischer Dissertation über Unterrichtsstruktur, Unterrichtsmethoden und Lernprozesse, anschließend Forschungs- und Bildungsmanagement. Zertifizierung als Systemischer Familientherapeut (DGSF) und Lehrtherapeut (DGSF) sowie Organisationspsychologe (TU Dortmund). Lehrschwerpunkte: Systemische Beratung, Künstlerisch-Systemische Therapie, Führung/Leitung, systemische Didaktik und Transformation zu nachhaltiger Entwicklung.

Download der Publikationsliste als PDF

Conrad, Christwart 38

Andreas Deupmann

Gastdozent

Systemischer Familientherapeut (DGSF), Multifamilientherapeut (DGSF) und Dipl.-Sozialpädagoge

Kontakt und buchen

Noch Fragen zum Ablauf oder zu Kursen allgemein?
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de oder unter +49 2191 7940