Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Netzwerk Diversitätsbewusste Kulturelle Bildung

Die Akademie der Kulturellen Bildung versteht sich als Ort des (macht- und diskriminierungs-)kritischen Denkens und des künstlerischen Freiraums, in dem verschiedene temporäre Gemeinschaften gelebt werden. Das Programm der Akademie unterliegt einem stetigen Transformationsprozess, dessen Motor die Einbindung vielfältiger Realitäten, Perspektiven und Kulturen im Austausch sind.

Damit verstehen wir uns als Netzwerk, das konstant an einer diversitätsbewussten Haltung arbeitet, das aktuelle Diskurse aufgreift und in unser Arbeitsfeld einfließen lässt, um diese wieder nach außen zu tragen. Unser Kursangebot bezieht Diversitätsthemen explizit und implizit ein. Darüber hinaus reflektieren wir kritisch die eigene Position und begreifen uns hier selbst als Lernende.

Unsere Weiterbildungsangebote, Fachtagungen und kulturellen Impulse entwickeln wir aus einer Mehrperspektivität heraus, die unser gelebtes Verständnis einer „Diversitätsbewussten Kulturelle Bildung“ widerspiegelt:

Suchen Sie Ansprechpartner*innen, Referent*innen übergeordnete oder spartenspezifische Themen, kontaktieren Sie uns gerne.

Kurse zum Thema Diversität

Kontakt

Portraitfoto von Jari Ortwig

Jari Ortwig

Studienleitung

Studium (M.A.) der Kunstgeschichte und Romanistik in Erlangen-Nürnberg und Turin, Italien. Zuletzt tätig für Max Ernst Museum Brühl des LVR und als Lehrbeauftragte für Kulturmanagement an der TH Köln. Volontariat an der Kunsthalle Düsseldorf und Stipendien von Goethe-Institut, ifa, Land NRW und Stadt Köln. Freiberufliche Tätigkeit für u.a. NRW KULTURsekretariat, Kulturamt der Stadt Köln, Oper Wuppertal, Beethovenfeste Bonn, Quartier am Hafen Köln. Interdisziplinäre Projekte und Kooperationen mit prozesshaften, kollektiven und ganzheitlichen Ansätzen. Weiterbildung als Heilpraktikerin für Psychotherapie mit dem Schwerpunkt im Bereich Traumatherapie.

Rousseau, Nadine

Nadine Rousseau

Dozentin für Spielkulturpädagogik

Studium der Literatur, Kultur- und Medienwissenschaften (B. A.) und Interkulturelle Europaund Amerikastudien (M. A.). Seit 2010 Projektpraxis, wissenschaftliche Prozessbegleitung und Kulturentwicklungsplanung für Stiftungen, öffentliche Förderer und Bildungseinrichtungen. Schwerpunkte: Diversität, internationale Begegnung, gesellschaftliche Transformationsprozesse, spielerische und künstlerische Interaktionen, Partizipation und Spielkultur. Gründerin des Netzwerks Diversitätsbewusste Kulturelle Bildung an der Akademie der Kulturellen Bildung.

Download der Publikationsliste als PDF