> Seminardetails

BILDUNGSREIHE RAUSCHEN ZUM THEMA GLÜCK

Labor zur künstlerischen Entwicklung von bewusstseinserweiternden Glücksmomenten

Kursnummer

I 018:1

Zeitraum

25.09.2017 bis 30.09.2017

Mo., 18:00 Uhr bis Sa., 18:00 Uhr

Beschreibung

„Herauszufinden, wozu man sich eignet, und eine Gelegenheit zu finden, dies zu tun, ist der Schlüssel zum Glücklichsein.“ John Dewey

Eine Kurswoche für glückssuchende Künstler*innen, Pädagog*innen und andere Menschen mit Glücksambitionen. Vergessen und Erkennen zugleich – das zeichnet einen Rauschzustand aus, wie wir diesen im Rahmen der Kurswoche dies- und jenseits bekannter Denk-, Bewertungs- und  Verhaltensmuster finden.

Was ist Glück? Kann ich Glück herstellen? Ist Glück ein Zustand, eine Haltung oder eine Religion? Kommen Sie mit auf eine Reise ins Unbekannte: Setzen Sie sich dem Glück aus! Erforschen Sie Ihre  persönlichen Glücksbedingungen! Erlauben Sie sich Glück! Verbieten Sie sich Glück! Konstruieren Sie Ihr Glück! Erschaffen Sie Glücksräume! Berauschen Sie sich am Glück! Scheitern Sie am Glück! Schicken Sie das Glück weg! Holen Sie das Glück zurück!

Die Teilnehmer*innen erwarten folgende Glücksfaktoren
»» kreative und schöpferische Prozesse für forschende Begegnung
»» Rauminszenierung Glück: Wie sieht ein Raum zum Glücklichwerden aus?
»» Intensivstation Glück: Bringen Sie Ihre Glückshormone in Wallung (Tanzen,
     Meditieren, Lachen, Schreien, Spielen und vieles mehr)!
»» Transzendierte Prüderie
»» Glücksjoker
»» Scheiter-Haufen
»» Grillen & Chillen
»» Selbsterfahrung und Coaching für einen neuen Umgang mit Glück

Im Anschluss an die Kurswoche wird am Samstag, den 30.9. ein öffentliches Glücks-Symposium stattfinden.

Abschluss
Erweiterungs- oder Vertiefungs-Baustein der Grund- oder Aufbaufortbildung Theaterpädagogik BuT® mit dem Schwerpunkt „Systemische Theaterpädagogik“

Kursleitung

  • Sandra Anklam
    Sandra Anklam

    Dozentin für Theater und Systemische Theaterpädagogik

    Diplom- und Theaterpädagogin und Systemische Supervisorin. Studium der Diplom-Pädagogik, Ausbildungen zur Theaterpädagogin (BuT®), Drama- und Theatertherapeutin (DgfT), zur Systemischen Supervisorin (DGSF), Heilpraktikerin (Psychotherapie), Gestaltberaterin und Tanztherapeutin. Tätigkeit als Theaterpädagogin und Regisseurin, unter anderem am Schauspielhaus Bochum, bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen und den Duisburger Akzenten.

    Kontakt:
    Telefon-Durchwahl: (02191) 794-267
    E-Mail: anklam@kulturellebildung.de

  • Brigitte Dietze
    Brigitte Dietze

    Dozentin für Bildende Kunst

    Studium der Kunst und Kunstpädagogik, Medien, Kunstgeschichte, Kunstkritik und kuratorisches Wissen. Ausbildung zur Restauratorin für Stein und Wandmalerei. Kunstpädagogische Praxis in Jugendarbeit, Schule und Museum (Schwerpunkt: Vermittlung von zeitgenössischer Kunst, partizipatorische Projekte, Kunst im öffentlichen Raum, Diversität). Lehrtätigkeit an Schule und Hochschule, freie künstlerische und kuratorische Projekte mit zeitgenössischen Inhalten (Konzeptkunst, Installation, Medienkunst, Performance).

    Kontakt:
    Telefon: 02191 794-262
    E-Mail: dietze@kulturellebildung.de

  • Horst Pohlmann
    Horst Pohlmann

    Dozent für Medienpädagogik
    Diplom-Sozialpädagoge, MedienSpielPädagoge (M. A.). Bis 2006 Fachstelle Medienpädagogik / Jugendmedienschutz des Amts für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Köln. Von Januar 2007 bis Dezember 2015 Co-Leitung von „Spielraum – Institut zur Förderung von Medienkompetenz“ am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der Technischen Hochschule Köln. Koordination des Weiterbildungsstudiengangs „Handlungsorientierte Medienpädagogik“ der Donau-Universität Krems und der Technischen Hochschule Köln in Kooperation mit der Akademie der Kulturellen Bildung. Seit 2016 ehrenamtlicher Vorstand im ComputerProjekt Köln e. V.

    Kontakt:
    Telefon: 02191 794-260
    E-Mail: pohlmann@kulturellebildung.de

  • Dr. Thomas Reyer
    Dr. Thomas Reyer

    Dozent für Sozialpsychologie & Beratung

    Systemischer Lehrtherapeut (DGSF), Organisationspsychologe.
    Promotion in Didaktik. Diplom-Physiker.

    Kontakt:
    Tel.: 02191/ 794-261
    E-Mail: reyer@kulturellebildung.de
    Twitter: @Thomas_Reyer

    Publikationen 

Kursgebühr

227,00 €

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

255,00 €


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen