> Seminardetails

DIALOG ZWISCHEN JUNG UND ALT

Rhythmik mit Senioren nach Dalcroze

Kursnummer

R 146

Zeitraum

12.05.2017 bis 14.05.2017

Beschreibung

Medizinisch wissenschaftlich begleitet, findet die „Rhythmik mit Seniorinnen und Senioren nach Dalcroze“ in der Schweiz eine immer größere Verbreitung. In diesem Kurs stellt die Rhythmikpädagogin  Gabriela Chrisman das Konzept vor, das sie als Fortbildung entwickelt hat.

Ist die unmittelbare und  situative Umsetzung der Verbindung von Musik und Bewegung ein  Erfolgsgeheimnis der Rhythmik für ältere Menschen? Ein Blick auf die Geschichte der Rhythmik mit Seniorinnen und Senioren sowie auf die medizinische Forschung geben Aufschluss darüber, warum die Dalcroze-Rhythmik sinnvoll eingesetzt werden kann.

Koordinations-, Reaktions- und Gleichgewichts- sowie Multitasking-Übungen bieten Ihnen geeignetes  Übungsrepertoire. Ebenso stehen Improvisationsübungen zur situativen Bewegungsbegleitung zur  Musik auf dem Programm.


Weitere Informationen: www.seniorenrhythmik.ch/dalcroze-rhythmik

Kursleitung

  • Gabriela Chrisman
    Gabriela Chrisman

    1977-1984 Ausbildung zur Rhythmikpädagogin der Méthode Jaques-Dalcroze mit Abschluss des Diplôme Supérieur (Postgraduate Degree) in Genf. Bachelor Degree in Musik und Theater der Ohio University, USA. Seit 1980 tätig als Rhythmik- und Musiklehrerin an Volks- und Privatschulen, seit 1994 Dozentin an Musikhochschulen in der Deutschschweiz und am Institut Jaques-Dalcroze in Genf; als Repräsentantin der Dalcroze Methode tätig an zahlreichen Kongressen und Workshops im In- und Ausland. Seit 2004 Unterricht in Rhythmik für Senioren in Genf. Weiterbildung mit Prof. Dr. R. W. Kressig in der Anwendung der Dalcroze Rhythmik mit älteren Personen. Entwicklung und Unterricht eines Weiterbildungsmoduls für Rhythmiklehrer in der Spezialisierung Rhythmik für Senioren.

    www.seniorenrhythmik.ch

  • Barbara Schultze
    Barbara Schultze

    Leiterin des Fachbereichs Rhythmik an der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW in Remscheid. Entwicklung berufsbegleitender Qualifizierungen und interdisziplinärer Fortbildungsformate in Kooperation mit den Fachbereichen Musik, Tanz, Theater, Bildende Kunst. Konzeptionelles und organisatorisches Engagement von Rhythmik relevanten Tagungen, zuletzt Ausgrenzung hat viele Gesichter 2014, Symposium Relative Solmisation 2015, Internationales Rhythmik Festival 2015, Spektrum Rhythmik 2019. Vielfältige Referententätigkeit im In- und Ausland.

     

     

Kursgebühr

125,00 €

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

102,00 €


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen