> Seminardetails

Escape Rooms im Bildungskontext

Rätsel-Räume mit Kindern und Jugendlichen gestalten

Kursnummer

I 047

Zeitraum

12.11.2018 bis 14.11.2018

Beschreibung

Escape- oder auch Exit-Rooms sind ein Trend der vergangenen Jahre – ob als Geburtstagsparty oder als Teambuilding-Maßnahme.

Das Setting: Eine Gruppe hat eine Stunde Zeit, aufeinander aufbauende Rätsel in einem abgetrennten Raum gemeinsam zu lösen und aus diesem zu entkommen. Geht es um Storytelling oder darum, Lerninhalte wie etwa politische und gesellschaftliche Themen spielerisch und selbstaktiv zu vermitteln, bietet sich ein Escape-Room als experimenteller Rahmen geradezu an.

Der Werkstattkurs vermittelt Ihnen, wie Sie Escape Rooms gestalten und im pädagogischen Kontext einsetzen.

Koopertationspartner

Kursleitung

  • Horst Pohlmann
    Horst Pohlmann

    Dozent für Medienpädagogik
    Diplom-Sozialpädagoge, MedienSpielPädagoge (M. A.). Bis 2006 Fachstelle Medienpädagogik / Jugendmedienschutz des Amts für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Köln. Von Januar 2007 bis Dezember 2015 Co-Leitung von „Spielraum – Institut zur Förderung von Medienkompetenz“ am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der Technischen Hochschule Köln. Koordination des Weiterbildungsstudiengangs „Handlungsorientierte Medienpädagogik“ der Donau-Universität Krems und der Technischen Hochschule Köln in Kooperation mit der Akademie der Kulturellen Bildung. Seit 2016 ehrenamtlicher Vorstand im ComputerProjekt Köln e. V.

    Kontakt:
    Telefon: 02191 794-260
    E-Mail: pohlmann@kulturellebildung.de

  • Guido Brombach
     

    DGB Bildungswerk, Hattingen

  • Carmen Muhs
    Carmen Muhs

    Abschluss als Sozialpädagogin B.A. an der Fachhochschule in Köln. Absolventin der Donau-Universität Krems, Department für Kunst- und Kulturwissenschaften, Zentrum für Angewandte Spieleforschung als Medienpädagogin M.A. Tätig als freie Bildungsreferentin beim Waldritter e.V., in den Bildungsbereichen kritischer Medienkompetenz als auch in der Verknüpfung von Medien und Live-Rollen-Spiel. Seit Januar 2016 tätig in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Katholischen Jugendagentur Leverkusen, Rheinberg, Oberberg gGmbH. Sie arbeitet als freiberufliche Bildungsreferentin deutschlandweit für unterschiedliche Träger wie Hochschulen, Akademien und KooperationspartnerInnen der außerschulischen Jugendbildungsarbeit.

  • Susanne Endres
    Susanne Endres

    Dozentin für Spielpädagogik

    Studium der Sozialpädagogik an der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt. Master of Arts an der Hochschule Fulda Sozialraumentwicklung und -organisation. Ausbildung zur Naturlehrerin (Gesellschaft für Natur- und Umwelterziehung e. V.). 2007 Gründung und Aufbau des Kinderbauernhofs Kassel e. V. Seit 2005 Honorartätigkeit beim Spielmobil Rote Rübe e. V, von 2011 bis 2017 hauptamtlich als Koordinatorin für Spielmobilprojekte, Ganztagsschule und Fortbildungen. Arbeitsschwerpunkte: Naturerfahrung, Partizipation von Kindern in der Stadt- und Landentwicklung sowie in Institutionen, Kunstprojekte (u. a. mit neuen Medien, Streetart, Holzbau), mobile Spielanimation, Spielen und Bewegen.

    Kontakt:
    Telefon: (02191) 794-264
    E-Mail: endres@kulturellebildung.de

Kursgebühr

136,00 €

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

102,00 €


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen

Anmeldung

Anmeldung einblenden


Abweichende Rechnungsadresse


Weitere Informationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Datenverarbeitung

Meine vorstehende Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an die E-Mail-Adresse info@kulturellebildung.de oder durch Anklicken des Abmelde-Links in dem jeweiligen Newsletter widerrufen.