> Seminardetails

Medienprojekte in Bibliotheken

Kursnummer

C 217

Zeitraum

24.09.2018 bis 28.09.2018

Beschreibung

Smartphones, Kamera und Mikrofon, Notebooks oder Tablets, Internetseiten, Blogs oder Soziale Netzwerke – Medien bereichern nicht zuletzt die Literaturvermittlung. Aber wie können Medienprojekte in Bibliotheken gestaltet sein? Neben dem Ausprobieren der Technik digitaler Medien stehen methodische Tipps und BestPractice-Projekte auf dem Programm. Sie testen kreative und spielerische Vermittlungsmethoden und können auf diesem Weg eigene Medienprojekte konzipieren.

Abschluss
Die Fortbildung wird für die Qualifizierung „Literaturpädagogik“ mit 40 UE anerkannt
(BVL-Modul 2.2, 2.4).

Kooperationspartner

Kursleitung

  • Horst Pohlmann
    Horst Pohlmann

    Dozent für Medienpädagogik
    Diplom-Sozialpädagoge, MedienSpielPädagoge (M. A.). Bis 2006 Fachstelle Medienpädagogik / Jugendmedienschutz des Amts für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Köln. Von Januar 2007 bis Dezember 2015 Co-Leitung von „Spielraum – Institut zur Förderung von Medienkompetenz“ am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der Technischen Hochschule Köln. Koordination des Weiterbildungsstudiengangs „Handlungsorientierte Medienpädagogik“ der Donau-Universität Krems und der Technischen Hochschule Köln in Kooperation mit der Akademie der Kulturellen Bildung. Seit 2016 ehrenamtlicher Vorstand im ComputerProjekt Köln e. V.

    Kontakt:
    Telefon: 02191 794-260
    E-Mail: pohlmann@kulturellebildung.de

  • Hans-Jürgen Palme
     

    SIN-Net, München

Kursgebühr

198,00 €

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

204,00 €


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen