> Seminardetails

NATURAL SKETCHING: TRASH!

Skizzenwanderungen in Begleitung einer Philosophin

Kursnummer

G 345

Zeitraum

02.05.2017 bis 05.05.2017

Beschreibung

Das Wandern ist des Zeichners Lust! Mit unterschiedlichen Zeichenmaterialien wie Blei- und Buntstiften, Tusche, Fineliner, Kugelschreibern und Aquarellfarben bringen Sie Ihre Inspirationen aus  philosophischen Gesprächen beim Wandern in der naturnahen Umgebung der Akademie zu Papier.

Dabei steht das schnelle und lockere Skizzieren im Vordergrund, das die Entwicklung eines eigenen  Zeichenstils begünstigt und Hemmungen abbaut. Das Skizzenbuch dient als Experimentierfläche für  Zeichnungen und Kritzeleien jeder Art. So entsteht ein Künstler-Buch mit eigenen Bildern, die mit Worten der gedanklichen Auseinandersetzungen ergänzt werden können.

TRASH! lautet der Titel der diesjährigen Ausgabe des Kurses und liefert das Thema für philosophische Erkundungen in Gesprächen und Lesungen. Sowohl das Thema als auch die künstlerischen Übungen sind  gut anwendbar in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Kursleitung

  • Brigitte Dietze
    Brigitte Dietze

    Dozentin für Bildende Kunst

    Studium der Kunst und Kunstpädagogik, Medien, Kunstgeschichte, Kunstkritik und kuratorisches Wissen. Ausbildung zur Restauratorin für Stein und Wandmalerei. Kunstpädagogische Praxis in Jugendarbeit, Schule und Museum (Schwerpunkt: Vermittlung von zeitgenössischer Kunst, partizipatorische Projekte, Kunst im öffentlichen Raum, Diversität). Lehrtätigkeit an Schule und Hochschule, freie künstlerische und kuratorische Projekte mit zeitgenössischen Inhalten (Konzeptkunst, Installation, Medienkunst, Performance).

    Kontakt:
    Telefon: 02191 794-262
    E-Mail: dietze@kulturellebildung.de

  • Maren Zimmermann
    Maren Zimmermann

    Maren Zimmermann hat in Köln und Kyoto ein Magisterstudium der Philosophie, Kunstgeschichte, Archäologie und Germanistik sowie ein Masterstudium der Tanzwissenschaft am Zentrum für Zeitgenössischen Tanz (ZZT) an der Hochschule für Musik und Tanz Köln absolviert. In ihrer theoretischen wie praktischen Arbeit (u.a. tanzwissenschaftliche Festivalbegleitung oder dramaturgische Beratung) befasst sie sich mit Schnittstellen von (tanz-)ästhetischen Positionen, Politik und Philosophie.

Kursgebühr

182,00 €

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

204,00 €


Materialkosten

25,00 €

Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen