> Seminardetails

Pieces and Elements

Von der Körperarbeit zur Choreographie

Kursnummer

T 152

Zeitraum

08.02.2019 bis 10.02.2019

Fr. 15:15 h - 12:15 h

Beschreibung

Wie können Körperarbeit und somatische Praxis in die choreografische Arbeit einfließen? Wie lässt sich die Prozesshaftigkeit des Körpers in eine klare Formensprache fassen?

Angelehnt an ihre Produktion „Pieces and Elements“ (2016) stellt die Berliner Choreografin, Isabelle Schad, ihre innovative Arbeitsweise vor. Ausgehend von Bewegungsprinzipien, die sich von asiatischen Techniken wie Aikido, Shiatsu, Dehnungs- und Atemtechniken ableiten, entwickelt sich die choreografische Praxis.

Zentrale Frage hierbei ist die Deutung des Begriffs der Subjektivität innerhalb eines kollektiv bewegten Körpers, der nur als ein gesamter funktionieren kann. Innerhalb der Fortbildung erarbeiten Sie Skizzen und Elemente, die Teil der Recherche zu „Pieces and Elements“ sind oder ganz einfach für sich selbst stehen.

Thematische Schwerpunkte
»» choreografische Verfahren und somatische Praxis
»» Individuum und Kollektiv im Tanz
»» choreografische Werkstatt

Kursleitung

  • Isabelle Schad
    Isabelle Schad

    Die Tänzerin und Choreografin Isabelle Schad studierte Klassischen Tanz in Stuttgart und arbeitete mit zahlreichen Choreograf*innen, bevor sie 1999 begann, ihre eigenen Arbeiten zu entwickeln. Ihre Recherche konzentriert sich auf die Beziehungen zwischen Körper, Choreografie, (Re)Präsentation, Form und Erfahrung und betrachtet körperliche Praxis als Ort für Lernprozesse, Gemeinschaft und politische Teilhabe. Ihre innovativen Projekte werden in unterschiedlichen Kontexten auf Festivals, in Museen oder theatralen Räumen international gezeigt. Sie unterrichtet weltweit und ist Ko-Organisatorin des Arbeitsortes “Wiesenburg-Halle” in Berlin. Isabelle Schad praktiziert täglich Zen-Shiatsu und Aikido-Zen.

Kursgebühr

130,00 €

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

105,00 €


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen

Anmeldung

Anmeldung einblenden


Abweichende Rechnungsadresse


Weitere Informationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Datenverarbeitung

Meine vorstehende Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an die E-Mail-Adresse info@kulturellebildung.de oder durch Anklicken des Abmelde-Links in dem jeweiligen Newsletter widerrufen.