> Seminardetails

Rhythmik

Musik und Bewegung im Unterricht – Baustein der Qualifizierung „Rhythmik/Musik und Bewegung (ARS)“
Fortbildung mit 4 Kursphasen  - auch frei buchbar

Teilnahmevoraussetzung ist der Kurs „Musik lernen – musikalisches Bewegen“ RM 38.

Kursnummer

RM 44

Zeitraum

28.11.2016 bis 04.12.2016

1: Mo, 28.11. (18:00Uhr) – So, 4.12.2016 (12:00)
2: Frühjahr 2017
3: Sommer 2017
4: Herbst 2017

Beschreibung

In dieser Fortbildung wird das grundlegende Handwerk der Rhythmik erarbeitet, sowie ein vielfältiges Vermittlungsrepertoire für die Praxis angelegt. Das Erforschen der wechselseitigen Beeinflussung von Musik und Bewegung, die Improvisation am Instrument und die Übertragung auf Bewegung, den  Umgang mit Stimme, Sprache und Bild stehen im Mittelpunkt.

Durch das Wechselspiel von Wahrnehmen und Handeln werden der Mut zur eigenen ästhetischen  Ausdrucksform unterstützt und soziale Handlungskompetenzen innerhalb gestalterischer Prozesse  gestärkt.

Inhalte und Schwerpunkte
»» Praxis in Musik und Bewegung: Rhythmisch-metrisches Training, Übersetzen von
     Klangverläufen in Bewegung und umgekehrt, Musiklehre in Bewegung
»» Improvisieren: Instrument, Stimme und Bewegung
»» Erweiterung des Bewegungsrepertoires – Körperarbeit
»» Komponieren: Sprache/Sprechchor und Bewegung
»» Schulung der Sinneswahrnehmung
»» Kreativer Umgang mit Material/Objekt
»» Kommunikation und Interaktion
»» Training von Körperpräsenz, Sprache- und Stimmeinsatz
»» Methoden der Gruppenarbeit – Ressourcenorientierter Ansatz
»» Reflexion der pädagogischen Anleitung
»» Praxisaufgaben und Praxisberichte erstellen

Die Fortbildung ist ein Qualifizierungsangebot für
»» InstrumentallehrerInnen an Musikschulen oder in selbstständiger Tätigkeit, die sich im Bereich
     Musik und Bewegung spezialisieren wollen
»» LehrerInnen, die Elemente der Rhythmik fachlich und überfachlich in den Schulalltag
     integrieren möchten
»» Fachkräfte in Kindertagesstätten, Jugendeinrichtungen und anderen Bildungs- und
     Kultureinrichtungen
»» PädagogenInnen, die auf regionaler Ebene Fortbildungskurse anbieten oder an Fach- und 
     Fachhochschulen unterrichten

Zulassungsbedingungen
»» Kurs RM 38 „Musik lernen – musikalisches Bewegen“
»» Grundkenntnisse in Musiktheorie
»» Spielfertigkeit auf einem Instrument/Gesang
»» Allgemeine Beweglichkeit, Erfahrung in Körperarbeit, Tanz, Sport, Gymnastik erwünscht
»» Berufserfahrung in pädagogischen und/oder künstlerischen Arbeitsfeldern

Kosten (Stand 2015)
297,- € Kursgeb. + 306,- € Unterk./Verpfl. für erste Kursphase von Mo – So
Kosten für weitere Phasen können abweichen.

ANMELDUNG zum Kurs RM 44
Die Auswahl der Teilnehmergruppe erfolgt nach dem Kurs „Musik lernen – musikalisches Bewegen“.

Kursleitung

  • Barbara Schultze
    Barbara Schultze

    Studium im Fach Rhythmik/Musik und Bewegung und Querflöte. Lehrtätigkeit an Musikhochschule,
    Musikschule, Kitas und Schulen, Kurse im In- und Ausland. Künstlerische Tätigkeit mit Schwerpunk „Bewegungsinterpretation Neuer Musik“ in Zusammenarbeit mit verschiedenen Instrumentalensembles. Entwicklung und Durchführung interdisziplinärer Unterrichtsprojekte.

    Kontakt:
    Telefon-Durchwahl: (02191) 794-268
    E-Mail: schultze@kulturellebildung.de

  • Herbert Fiedler
    Herbert Fiedler

    Dozent für Musik und Musikpädagogik
    Studium der Instrumentalpädagogik im Fach Klavier, Trompete und Allgemeine Musikerziehung. Nationale und internationale Lehrtätigkeiten an Kita, Musikschule, Schule, Musikhochschule und Universität, aktuell mit dem Schwerpunkt „Künstlerische Praxis“ (ZHdK, HSLU M.). Ebenfalls tätig in der Talentförderung Musik im Kanton Luzern. Konzeption und Realisation pädagogischer und künstlerischer Projekte. Aktiv für Radio und Fernsehen als Komponist, Arrangeur und Produzent von Songs, Geschichten mit Musik und Hörspielen. Des Weiteren auch als konzertierender Pianist tätig.

    Kontakt:
    Telefon-Durchwahl: (02191) 794-266
    E-Mail: fiedler@kulturellebildung.de

Gastdozenten

  • Prof. Dr. Thomas Rascher
    Prof. Dr. Thomas Rascher

    Nach dem Studium an der Folkwang-Hochschule im Hauptfach Pantomime sammelt Thomas Rascher seine ersten Berufserfahrungen als Schauspieler und Pantomime solistisch und in verschiedenen Ensembles. 1995 ist er Mitbegründer der Familie Flöz, einem internationalen Pool von Theaterschaffenden. Weltweit ist das Projekt impulsgebend für das Theaterspiel mit Masken.

    Neben den Gastspielreisen begleitet Thomas auch die pädagogische Arbeit. Sein großes Interesse liegt dabei in der Vermittlung und Erforschung der Verbindung von Körper/Denken/Bewegung und Schauspiel. 2004 schließt er eine dreijährige Fortbildung zum Bewegungspädagogen in der Franklin-Methode® ab. Seit 2011 hat Thomas eine Professur für Bewegung in den Studiengängen Schauspiel und Physical Theatre an der Folkwang-Universität der Künste in Essen und Bochum.

  • Barbara Feldhoff
    Barbara Feldhoff

    Diplomrhythmikerin und Klavierpädagogin, freiberufliche Tätigkeit in den Bereichen Rhythmik/Musik und Bewegung und Fotografie. Lebt und arbeitet in Luxemburg. Derzeitige Arbeitsbereiche sind: „Lebensbühne-Künstlerbühne“ - soziokulturelle Projekte mit Jugendlichen, Orientierungsprojekte mit Jugendlichen an Schulen, Fortbildung und Beratung von Schulen und außerschulischen Institutionen, pädagogische und künstlerische Mitarbeiterin bei „Tournesols“, Rhythmik mit Alzheimerpatienten.

    www.barbara-feldhoff.de 

Kursgebühr

siehe Beschreibung

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

siehe Beschreibung


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen