> Seminardetails

Robobumpcar - spielerisch Programmieren lernen

Zwischen MINT-Technologie, Medien- und Werkpädagogik

Kursnummer

C 232B

Zeitraum

25.06.2019 bis 28.06.2019

Beschreibung

Begeisterte Kinder in einer Maker-Werkstatt: Es wird gesägt und gehobelt, aus Holz werden RoboBumpCars gefertigt –einfache Modellautos aus Holz, mit einem Elektromotor angetrieben und gesteuert über einen Arduino-Mikro-Controller. Sie lernen die richtigen Werkzeuge sowie die Funktionsweisen von Antrieb und Lenkung bei Fahrzeugen kennen und erproben die Programmierung im Sinne einer Roboter-Steuerung mit der „Visual Programming Language“ (VPL).

Auf einer selbstgebauten Strecke werden die Fahrzeuge ins Rennen geschickt. Hier zeigt sich, ob die Programmierung korrekt ist und ggf. wird noch einmal nachjustiert. Der Werkstattkurs bietet einen spielerischen Einstieg in das Erlernen der handwerklichen und technischen Abläufe bis hin zur Entwicklung computergesteuerter Fahrzeuge. Ein Best-Practice-Ansatz für Ihre schulische und außerschulische Kultur- und Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen.

 

Bedienen + Anwenden / Produzieren + Präsentieren / Problemlösen + Modellieren

 

 

Kursleitung

  • Roland Oesker
    Roland Oesker

    Kunst- und Werkpädagoge. Fotografieausbildung und Kunststudium. Freie künstlerische Arbeit in Fotografie, Malerei, Plastik und Computergrafik. Lehrtätigkeit und Kunstaktionen.

Kursgebühr

128,00 €

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

157,50


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen

Anmeldung

Anmeldung einblenden


Abweichende Rechnungsadresse


Weitere Informationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Datenverarbeitung

Meine vorstehende Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an die E-Mail-Adresse info@kulturellebildung.de oder durch Anklicken des Abmelde-Links in dem jeweiligen Newsletter widerrufen.