> Seminardetails

Szenisch Systemisch

Beratung, Coaching, Supervision und Lehre in Aktion 

Kursnummer

I 046

Zeitraum

25.06.2018 bis 29.06.2018

Mo. 15:15 h - Fr. 12:30 h

Beschreibung

„If you always do what you’ve always done, you’ll always get what you’ve always got.“ Henry Ford

Haben Sie Lust, Ihr Methodenrepertoire um spielerische und systemisch-szenische Verfahren zu erweitern? Kommen Sie immer wieder an Punkte in Beratung, Therapie, Supervision oder Weiterbildung, an denen Sie sich wünschen, einen anderen, kreativen Impuls zu setzen? Wollten Sie schon immer mal ausprobieren, eine Sitzung im Liegen, singend oder auf dem Tisch zu beginnen?

Wenn wir die Menschen, mit denen wir arbeiten, unmittelbar und spielerisch ins Handeln bringen, werden Themen, Ressourcen, Gedanken, Gefühle und Blockaden hier und jetzt für den Prozess nutzbar. Durch das Tun öffnet sich eine Bühne, auf der unterschiedliche Wirklichkeiten und Möglichkeiten probiert werden können. Therapeut*innen, Pädagog*innen, Supervisor*innen, Coaches, Berater*innen und Weiterbildner*innen werden mit diesem Kurs ihr Repertoire um aktionsorientierte und kreative Methoden erweitern.

Thematische Schwerpunkte
» aktionsorientierte, kreative, szenische und narrative Methoden
» theatertherapeutische und -pädagogische Elemente, Geschichten, Inszenierungen,
   Improvisation, bildnerische Arbeit

Abschluss
Erweiterungs- oder Vertiefungs-Baustein der Aufbaufortbildung „Theaterpädagogik BuT®“ (1.100 UE) mit dem Schwerpunkt „Systemische Theaterpädagogik“

Kursleitung

  • Sandra Anklam
    Sandra Anklam

    Dozentin für Theater und Systemische Theaterpädagogik

    Diplom- und Theaterpädagogin und Systemische Supervisorin. Studium der Diplom-Pädagogik, Ausbildungen zur Theaterpädagogin (BuT®), Drama- und Theatertherapeutin (DgfT), zur Systemischen Supervisorin (DGSF), Heilpraktikerin (Psychotherapie), Gestaltberaterin und Tanztherapeutin. Tätigkeit als Theaterpädagogin und Regisseurin, unter anderem am Schauspielhaus Bochum, bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen und den Duisburger Akzenten.

    Kontakt:
    Telefon-Durchwahl: (02191) 794-267
    E-Mail: anklam@kulturellebildung.de

  • Dr. Thomas Reyer
    Dr. Thomas Reyer

    Dozent für Sozialpsychologie & Beratung

    Systemischer Lehrtherapeut (DGSF), Organisationspsychologe.
    Promotion in Didaktik. Diplom-Physiker.

    Kontakt:
    Tel.: 02191/ 794-261
    E-Mail: reyer@kulturellebildung.de
    Twitter: @Thomas_Reyer

    Publikationen 

Kursgebühr

182,00 €

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

204,00 €


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen