> Seminardetails

Tagung Kulturelle Bildung Online: Kulturelle Bildung und gesellschaftlicher Zusammenhalt

Kitt oder Korrektiv im Spannungsfeld von kollektivem Gedächtnis, kulturellen Identitäten, Symbolen und Werten

Kursnummer

K 336

Zeitraum

16.05.2018 bis 17.05.2018

Beschreibung

Kulturelle Bildung erlebt just eine Renaissance in Zeiten einer sehr heterogenen und zunehmend gespaltenen Gesellschaft. Für den gesellschaftlichen Zusammenhalt bedarf es mehr als Leistungsprinzip und individualisierte Lebensstile. Im Zuge wachsender gesellschaftlicher Spaltung und zunehmenden extremistischen Tendenzen werden Fragen laut nach verbindenden Elementen, dem kollektiven Gedächtnis, kulturellen Identitäten, Symbolen und Werten. „Gefühlt“ wird der Kulturellen Bildung diesbezüglich ein wichtiger Stellenwert eingeräumt. Es fehlen hier jedoch fundierte fachliche Erkenntnisse:

Trägt Kulturelle Bildung wirklich zu mehr „Kitt“ und gesellschaftlichem Zusammenhalt bei oder unterstützt der sehr subjektspezifische und emanzipatorische Ansatz der Kulturellen Bildung nicht vielmehr eine kritische Haltung zu kulturellen Identitäten, Symbolen und Werten?

Und wie müssten Kulturelle Bildungskonzepte aussehen, die gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken und zugleich Raum schaffen für individuelle Positionierungen?

Auf der Fachtagung diskutieren Expert*innen zu den Themenfeldern kollektives Gedächtnis, kulturelle Identitäten, Symbole und Werte gemeinsam mit Expert*innen der Kulturellen Bildung über Chancen, Risiken und Herausforderungen der Kulturellen Bildung im Kontext des gesellschaftlichen Zusammenhalts.

Das vollständige Programm zum Download!

16. Mai 2018

13:00 – 13:15 Uhr

Prof. Dr. Susanne Keuchel

Einführung zum Tagungsthema – Kulturelle Bildung im Spannungsfeld gesellschaftlicher Transformation

13:15 – 13:45 Uhr

Prof. Dr. Roy Sommer

Diskursabnutzung: Welche Rolle spielen Symbole und Identitäten in unserer heutigen Gesellschaft?

13:45 – 14:15 Uhr

Dr. Thomas Gensicke

Vom Wandel des Wertewandels in unserer Gesellschaft

14:15 – 14:30 Uhr

Prof. Dr. Thomas Damberger

Thesen zur Digitalen Transformation und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt

14:30 – 15:30 Uhr

Podium: Im Spannungsfeld von Individualisierung und gesellschaftlichem Zusammenhalt – Herausforderungen für Kultur und Kulturelle Bildung

Dr. Thomas Gensicke, Prof. Dr. Thomas Damberger, Prof. Dr. Roy Sommer

Moderation: Prof. Dr. Susanne Keuchel

Mit Öffnung ins Plenum

15:30 Uhr Pause

16:00 – 16:15 Uhr

Vorstellung der Workshops durch Workshopleiter*innen

16:15 – 18:45 Uhr

Workshop mit je zwei 15-minütigen Inputs

I Kulturelle Identitäten: Heterogenität in Tradition und Transformation

Nadine Rousseau: Kulturelle Bildung und Diversität

Prof. Dr. Martin Geisler: Kulturelle Bildung im Spannungsfeld von Digital Residents und Digital Visitors

Moderation: Prof. Dr. Vanessa Reinwand-Weiss

II Kollektives Gedächtnis: Erinnerungskultur und Narrative

Dr. Bünyamin Werker: Kulturelle Bildung, Migration und Gedenkstätten

Sophie-Charlotte Opitz: Fotografie und (trans-)kulturelle Narrative

Moderation: Sarah Kuschel

III Zwischen Individualisierung, Emanzipation, gesellschaftlicher Verantwortung und Engagement

Prof. Dr. Max Fuchs: Das widerständige Subjekt

Dr Thomas Gensicke: Jugend in der Zivilgesellschaft. Erkenntnisse aus dem Freiwilligen-Survey

Moderation: Prof. Dr. Werner Thole

19 Uhr Abendessen

20 Uhr Performance / Spiel

 

17. Mai 2018

9:00 Uhr

Soraya Sala: DiKuBi-Memory (mit Freiwilligen und nach vorheriger Anmeldung)

9:30 Uhr

Podium der Workshopleiter*innen „Potenziale und Forschungsdesiderate für Kulturelle Bildung und gesellschaftlichen Zusammenhalt“

Prof. Dr. Werner Thole, Sarah Kuschel, Prof. Dr. Vanessa Reinwand-Weiss

Moderation: Dr. Bünyamin Werker

10:15 Uhr

Innovation aus der Praxis - drei Praxisbeispiele aus der Kulturellen Bildung:

Heterogenität – Erinnerungskultur/Migrant*innen -  Engagement
Sound in the Silence
X-Visions Ruhr
pottfiction

11 Uhr Pause

11:30 Uhr

Prof. Christian Höppner

Initiative Kulturelle Integration

11:45 Uhr

Abschlusspodium: Kulturelle Bildung – Kitt oder Korrektiv für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt? Perspektiven aus Politik, Praxis und Forschung

Prof. Christian Höppner, Prof. Dr. Max Fuchs,  Tom Braun, Prof. Dr. Haci Halil Uslucan, Annette Berg

Moderation: Prof. Dr. Susanne Keuchel

Mit Öffnung ins Plenum

13 Uhr Ende

 

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

48,00 €


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen