> Seminardetails

Winter-Schmankerl: Die Berliner Grips-Werke zu Gast in Remscheid

Kursnummer

D141:4A

Zeitraum

08.11.2016 bis 09.11.2016

Beschreibung

Am 8. und 9. November kommen die Grips-Werke e.V. aus Berlin mit ihrem interaktiven Theaterstück "WASSERbomben" in die Akademie der Kulturellen Bildung. Die Theaterpädagog*innen der Grips-Werke bieten einen Workshop zum Stück in Verbindung mit Methoden der Theaterpädagogik zum Globalen Lernen an.

Zum Stück
Im Mitspielkrimi "WASSERbomben" erleben die Teilnehmer*innen eine globale Kriminalgeschichte, die sie nach Süddeutschland, Kasachstan und Brasilien führt.

In Kasachstan lernen sie einen 14-jährigen Jungen kennen, dessen Freund an vergiftetem Brunnenwasser gestorben ist. Mit diesem Opfer globaler Wasserproblematik beginnen die Ermittlungen rund um den Globus. Gemeinsam lernen sie verschiedene potenzielle Quellen von Wasserverschmutzung kennen und erfahren, was virtuelles Wasser ist. Sie steigen aktiv in die Geschichte ein, treffen Entscheidungen und suchen Lösungen.

 

Zum Workshop
Hier spielen die Teilnehmer*innen einige Etappen des Mitspielkrimis. Der Fokus liegt auf den Themen Wasser als Ressource, als Menschenrecht, als Überlebensmittel und als Ware.

Vor diesem Hintergrund lernen die Mitwirkenden die Arbeitsschritte zur Stückentwicklung kennen, um in Kleingruppen eigene Geschichten und Szenen zu erarbeiten und zu spielen.

Theater- und Spielpädagogische Methoden zur Vor- und Nachbereitung des Mitspielkrimis und entscheidende theoretische Aspekte zur Inszenierung von Mitspielaktionen im Kontext Globalen Lernens zählen ebenso zum Programm.

Ziel des Workshops ist es, die Teilnehmer*innen zu ermutigen, Ihre Erfahrungen im Unterricht, in Theater-AGs oder auf Jugendfreizeiten umzusetzen  -als kompletten Mitspielkrimi oder anhand einzelner Methoden. Der Workshop ist für Lehrer*innen, (angehende) Theaterpädagog*innen genauso geeignet wie für Anfänger*innen und Theaterunerfahrene aus dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe oder -arbeit.

Zielgruppen: Lehrer*innen, Theaterpädagog*innen, Jugendleiter*innen, Multiplikator*innen

des Globalen Lernens und der Bildung für Nachhaltige Entwicklung

 

Kosten: € 93,00 Kursgebühr, € 72,00 Unterkunft und Verpflegung

Ermässigte Kursgebühr: € 70,00 (für Studierende, Auszubildende, Arbeitslose)

Termine: Di. 8.11. (15:00 Uhr) - Mi. 9.11. (18:30 Uhr)

 

Referent*innen: Andreas Joppich (Pädagoge und Berater für Jugend- und Bildungsprojekte)

Susanne Lipp (Theaterpädagogin und Autorin, GRIPS Theater Berlin)

 

Schauspieler*innen: Marie-Thérèse Fontheim und Fabian Monasterio

Website: www.wasserbomben.org

Veranstalter: Grips-Werke
Kooperationspartner: Akademie der Kulturellen Bildung
Gefördert durch: Engagement Global aus Mitteln des FEB-Programms des BMZ

Kursgebühr

93,00 €

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

72,00 €


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen