> Seminardetails

Youtube und Streaming-Videos

Von Konsument*innen zu Sendeleiter*innen

Kursnummer

C 218

Zeitraum

05.10.2018 bis 07.10.2018

Fr. - So.

Beschreibung

Noch nie war es einfacher, eigene Videos zu veröffentlichen und mithilfe der SocialMedia-Funktionen von YouTube und Co. eine Community aufzubauen und zu pflegen. Die Formate reichen von „Let’s-Play-Videos“ über Anleitungsfilme bis hin zu skurriler Unterhaltung. Neben den Video-Plattformen erfreuen sich inzwischen auch die Streaming-Videos auf Twitch großer Beliebtheit, die live und zu festen „Sendezeiten“ über die Internetleitung laufen. Auf was es ankommt, wenn Jugendliche selbst zu Produzent*innen und Sendeleiter*innen werden, behandelt dieser Kurs.

Thematische Schwerpunkte
» Analyse von bestehenden Angeboten und Formaten
» Erstellung eigener Video-Clips mit Smartphone, Tablet oder Webcam
» einfacher Videoschnitt, Nachvertonung und Veröffentlichung
» Erstellen und Pflege eines eigenen YouTube-Kanals
» rechtliche Aspekte

Kursleitung

  • Horst Pohlmann
    Horst Pohlmann

    Dozent für Medienpädagogik
    Diplom-Sozialpädagoge, MedienSpielPädagoge (M. A.). Bis 2006 Fachstelle Medienpädagogik / Jugendmedienschutz des Amts für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Köln. Von Januar 2007 bis Dezember 2015 Co-Leitung von „Spielraum – Institut zur Förderung von Medienkompetenz“ am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der Technischen Hochschule Köln. Koordination des Weiterbildungsstudiengangs „Handlungsorientierte Medienpädagogik“ der Donau-Universität Krems und der Technischen Hochschule Köln in Kooperation mit der Akademie der Kulturellen Bildung. Seit 2016 ehrenamtlicher Vorstand im ComputerProjekt Köln e. V.

    Kontakt:
    Telefon: 02191 794-260
    E-Mail: pohlmann@kulturellebildung.de

  • Franz Phillip Dubberke
     

    Medienpädagoge, Bielefeld

Kursgebühr

114,00 €

Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

102,00 €


Teilen auf

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Google+ teilen
  • Per E-Mail teilen