Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

KursnameKursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen – die Akademie in Corona-Zeiten

Welche Schutzmaßnahmen hat die Akademie ergriffen?

Die Akademie der Kulturellen Bildung sichert ihren Teilnehmer*innen zu, für ihre Gesundheit gemäß der derzeit gültigen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften zum Corona-Virus Sorge zu tragen. Diese sind u.a.:

  • Individuelle Unterweisung bei Ankunft
  • Stoff-, Einweg- und Vollschutzmasken stehen zur Verfügung
  • Wir haben für Sie an 5 Standorten Desinfektions-Spender für die Handhygiene aufgestellt
  • Laufwege- und Abstands-Markierungen sorgen für ein kontaktloses Miteinander
  • Regelmäßige Desinfektion von Schul-, Übernachtungs- und öffentlichen Räumen nach einem festen vorgegebenen Desinfektionsplan
  • Schutzmaßnahmen für den Seminarbetrieb
  • Schutzmaßnahmen bei Unterkunft und Verpflegung sowie in Ihrer Freizeit

Desinfektionsständer:
An 5 Standorten im Haus befinden sich Hand-Desinfektions-Spender

  • Eingang Cafeteria
  • Haupteingang / Rezeption im Windfang
  • Zugang zu dem Übernachtungstrakt
  • Zugang Seminarräume, Oberes Foyer
  • Zugang hinterer Eingang Zimmertrakt
Verhaltensregeln für Gäste der Akademie

Liebe Gäste der Akademie,
bitte beachten Sie zur Vermeidung einer Infektion folgende Hygiene- und Verhaltensregeln:

  • Bitte bringen Sie sich mehrere mit Namen gekennzeichnete Stoffmundschutzmasken mit. Ein Mundschutz sollte nach 6 bis 8 Stunden gewechselt werden. Natürlich können Sie auch Einwegmasken benutzen. In den Schlaftrakten der Akademie stehen Sammelbehälter bereit, in die Sie Ihren Mundschutz abends einwerfen können. Wir waschen täglich und Sie können am nächsten Tag ab mittags Ihren Mundschutz wieder an der Rezeption abholen. Die Akademie hält für Sie im Notfall auch ein Anreisepaket mit mehreren Mundschutzmasken bereit
  • Bitte halten Sie immer mindestens 1,5 Meter Abstand ein
  • Bitte verwenden Sie nur Einmal-Taschentücher 
  • Bitte niesen/husten Sie in den Arm, nicht in die Hand und wenden Sie sich beim Husten/ Niesen von Mitmenschen ab.
  • Händeschütteln/ Umarmungen / direkte Kontakte sind zu unterlassen
  • Bitte waschen Sie sich mehrmals am Tag gründlich die Hände
  • Gehen Sie nicht mit Ihren Fingern in Ihr Gesicht
  • An 5 Stellen im Haus befinden sich Desinfektionsspender
  • Bitte nutzen Sie Ihre eigenen sanitären Einrichtungen in Ihrem Zimmer anstelle der öffentlichen Toiletten
  • Die Kellerbar und die Sauna sind geschlossen
  • Das Nutzen der Aufzüge ist jeweils nur einer Person gestattet
  • Es gibt keine Konferenzverpflegungen. Bitte bringen Sie bei Bedarf eigene Getränke mit.
  • Der Shuttle vom Bahnhof RS-Güldenwerth bleibt eingerichtet, jedoch werden nur 3 anstatt bis zu 8 Gäste pro Fahrt transportiert
  • Die PC-Arbeitsplätze für Gäste im öffentlichem Bereich, der TV-Raum, die Sauna und die Bar stehen vorerst nicht zur Verfügung
  • Halten Sie sich strikt an die behördlichen Auflagen und an die Anweisungen des Hauspersonals. Beachten Sie auch strikt die ausgehängten und gekennzeichneten Regelungen (Markierungen etc.)
  • Zur Prävention und Kontaktverfolgung im Falle einer Corona-Infektion registrieren wir Besucher*innen mit Kontaktdaten
  • Alle Gäste können Ihre Zimmer nach Freigabe durch Reinigungsleitung beziehen. Die Zimmer müssen bis 9 Uhr verlassen sein.
  • Zu Ihrem eigenen Schutz bitten wir Sie, möglichst nur Ihre persönlichen Bäder im Übernachtungstrakt zu nutzen. Der Zugang in die öffentlichen Toilettentrakte ist nur einer Person gestattet. Ein Leitkegel / Pylone steht außen vor der Zugangstür zum Schieben mit dem Fuß „frei oder besetzt“.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns bei Missachtung der oben genannten Regeln vorbehalten, Sie des Hauses zu verweisen.

Wie läuft die Anreise in Corona-Zeiten ab?

Informationen zu unseren Gesundheits- und Hygieneschutzmaßnahmen erhalten Sie vor Ihrer Anreise und noch einmal bei Anreise vor Ort. Bitte bringen Sie sich mehrere mit Namen gekennzeichnete Stoffmundschutzmasken mit. Ein Mundschutz sollte nach 6 bis 8 Stunden gewechselt werden. Zusätzliche Stoff-, Einweg- und Vollschutzmasken stehen zur Verfügung.

Die Anreisezeiten sind bis auf weiteres fest geregelt. Der Shuttlebus nimmt derzeit zu Ihrem Schutz max. 3 Personen zuzüglich Fahrer mit; der Fahrer trägt Schutzkleidung.

Die Rezeption wird im Körper- und Mundbereich durch Scheiben geschützt. Abstandsmarkierungen helfen im Eingangs- und Rezeptionsbereich den Sicherheitsabstand einzuhalten.
Kommunikation an der Rezeption darf nur mit Maske und Einweghandschuhen erfolgen.

Alle Gäste können Ihre Zimmer nach Freigabe durch Reinigungsleitung beziehen. Die Zimmer müssen bis 9 Uhr verlassen sein. Nach Abreise des Gastes erfolgt eine Grundreinigung im Zimmer, Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel, Grundreinigung des Bades und Desinfektion, Türklinken- und Oberflächendesinfektion. Ein Sterilisationsgerät für die Desinfektion der Schlüssel steht zur Verfügung.

Welche Schutzmaßnahmen gibt es bei den Übernachtungen und in den Zimmern?

Die Gästeanzahl im Haus ist auf die Anzahl der Übernachtungszimmer mit eigenem Bad (55) reglementiert, d. h. derzeit erfolgt die Unterbringung aller Teilnehmer*innen ausschließlich in Einzelzimmern mit eigenem Bad (Ausnahme: in Lebensgemeinschaft befindliche Teilnehmer*innen)

Im Übernachtungstrakt stehen für Ihre Mundschutzmasken Sammelbehälter zur Verfügung. Die Mundschutzmasken aus Stoff werden abends bei 60° C mit Desinfektionswaschmittel gewaschen.

Nach Abreise des Gastes erfolgt eine Grundreinigung im Zimmer, Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel, Grundreinigung des Bades und Desinfektion, Türklinken- und Oberflächendesinfektion. Ein Sterilisationsgerät für die Desinfektion der Schlüssel steht zur Verfügung.

Bad- und Toilettenausstattung:       

  • An jedem Waschbecken befindet sich ein Seifenspender mit Flüssigseife
  • In den Bädern liegen Handtücher aus
  • Im öffentlichen Bereich können Sie sich die Hände mit Papierhandtüchern oder E-Trockner trocknen
  • In allen Duschen befindet sich ein Duschshampoo
Wie läuft die Verpflegung in der Cafeteria während der Corona-Schutzmaßnahmen ab?

Der Ein- und Ausgang zur Cafeteria erfolgen über separate, voneinander getrennte Wege. Der Zugang zur Cafeteria erfolgt über den Glas-Gang. Hier gilt die Abstandsregelung von 1,5 m. Zur Orientierung finden Sie Kennzeichnungen auf dem Boden. Die untere Treppenstufe ist der erste Wartepunkt. Auf dem oberen Treppenabsatz erfolgt der Einlass mit Einlasskontrolle (Anzahl Gäste) durch eine/n Kolleg*in mit Hinweis auf die Handdesinfektion (Gerät am Eingang) und die Abläufe in der Cafeteria.

Es werden höchstens 20 Gäste gleichzeitig, aber nur einzeln in die Kantinenräume eingelassen. Auch hier erfolgt eine Abstandskontrolle durch Kennzeichnung auf dem Boden. Direkte Begegnungen in der Cafeteria werden durch ein Einbahnstraßensystem vermieden. Die Ausgabe der Speisen und Getränke erfolgt durch ein direktes, geschütztes Ausgabesystem. Tabletts, Geschirr, Besteck, Gläser, Servietten usw. werden Ihnen direkt gereicht. Während des Essens sitzen Sie an Einzeltischen. Die Tischzuweisung und Kontrolle der Einhaltung der Hygienemaßnahmen erfolgt durch eine*n Kolleg*in. Die beiden Speiseräume werden im Wechsel genutzt; Tische und Stühle werden desinfiziert.

Die Speisen werden zu fest geregelten Zeiten zu maximal 20 Personen an Einzeltischen eingenommen. Außerhalb der Essenszeiten bleibt die Cafeteria zu Ihrer Sicherheit geschlossen!

Frühstück

7:45 – 8:15 Uhr: 1. Phase Frühstück
8:15 – 8:30 Uhr: Reinigungsphase
8:30 – 9:00 Uhr: 2. Phase Frühstück
9:00 – 9:15 Uhr: Reinigungsphase

Mittagessen

12:00 – 12:30 Uhr: 1. Phase Mittagessen(Mitarbeiter*innen)
12:30 – 12:45 Uhr: Reinigungsphase
12:45 – 13:15 Uhr: 2. Phase Mittagessen (Hausgäste)
13:15 – 13:30 Uhr: Reinigungsphase
13:30 – 14:00 Uhr: 3. Phase Mittagessen (Hausgäste)
14:00 – 14:15 Uhr: Reinigungsphase

Nachmittagskaffee

Entfällt. Kaffee und Kuchen werden beim Mittagessen gereicht.

Abendessen

17:30 – 18:00 Uhr: 1. Phase Abendessen
18:00 – 18:15 Uhr: Reinigungsphase
18:15 – 18:45 Uhr: 2. Phase Abendessen
18:45 – 19:00 Uhr: Reinigungsphase

Getränke- und Süßigkeitenautomaten
Die Getränke- und Süßigkeitenautomaten stehen Ihnen zur Verfügung. Sie werden regelmäßig desinfiziert und unterliegen dem offiziellen Reinigungs- und Hygieneplan.

Sind die Freizeitmöglichkeiten während der Corona-Schutzmaßnahmen in der Akademie eingeschränkt?

Barbetrieb
Die Bar bleibt vorerst zu Ihrem eigenen Schutz geschlossen. Wir werden in regelmäßigen Abständen überprüfen, ob evtl. unter allen Sicherheits- und Hygienebestimmungen eventuell ein Verkauf von Getränken unter Schutzvorrichtung erfolgen könnte.

Bücherschrank
Der Bücherschrank bleibt vorerst verschlossen.

Fernsehraum
Der TV-Raum bleibt vorerst geschlossen.

PC Arbeitsplätze Gäste im öffentlichem Bereich
Die Computer stehen zu Ihrer eigenen Sicherheit vorerst nicht zur Verfügung.

Sauna
Die Sauna bleibt vorerst geschlossen.

Sport
Sport- und Spielzeuge werden derzeit nicht herausgegeben.

Kann ich die Bibiliothek nutzen?

Die Bibliothek kann unter bestimmten Voraussetzungen weiterhin genutzt werden. Zu Ihrem Schutz wird jede*r Besucher*in mit seinen*ihren Kontaktdaten registriert. Die Anzahl der Besucher*innen, die die Bibliothek gemeinsam besuchen dürfen, ist reglementiert und Mindestabstände sind markiert. Bitte halten Sie sich nur kurz in der Bibliothek auf. Unsere Bibliothekarin kann für Sie auf Anfrage Bücher aus den Regalen holen und kontaktarm übergeben. Durch die Buchkarte (hier wird die Ausleihe dokumentiert) ist eine kontaktarme Ausleihe möglich. Die Leseecke (Couch/Sessel) darf nicht benutzt werden. Zurückgegebene Bücher sind aus Hygienegründen erst nach 24 bis 72 Stunden Stunden wieder ausleihbar. Die Bibliothek wird regelmäßig gereinigt und desinfiziert.

Ich bin Seminar-Veranstalter. Was muss ich beachten, wie bin ich geschützt?

Im Folgenden erhalten Sie spezielle Informationen zu Ihrem Schutze während Ihres Aufenthaltes in der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

  • Die Anzahl der Teilnehmer*innen pro Kurs ist der Größe der Seminarräume angepasst (Beispiel: Raum W 140qm = max. 14 TN; Raum G 106 qm = max. 10 TN)
  • Es stehen flexible Schutzvorrichtungen aus Plexiglas für Aktionen aus den Fachbereichen Theater/ Musik /Literatur (wie Musizieren mit Blasinstrumenten / Singen / Erzählen / Sprechen) zur Verfügung
  • Für die Dozent*innen stehen Vollschutzmasken zur Verfügung
  • Bestehende allg. Abstands- und Verhaltensregelungen werden in die inhaltliche Kursarbeit integriert
  • Maskenpflicht, Grundrechte etc. als Aushandlungsprozesse werden in die inhaltliche Kursarbeit integriert
  • Vor Kursbeginn erfolgt eine eindringliche und ausführliche Einweisung durch die Kursleitung
  • Unterweisungen Gastdozent*innen und TN vor Kursstart durch Kursleitung
  • Raumplan mit Raumgrößen und max. Personenanzahl vorhanden
  • Kenntlichmachung der max. Personenanzahl erfolgt an Zugangstür jedes Seminarraums
  • Tägliche Desinfektion / Reinigung der genutzten Utensilien in den Seminaren (PC´s, Laptop`s, Stellwände etc.)
Wie verhalte ich mich bei einem Infektionsverdacht?

Sollten Sie Symptome einer Erkältung haben, reisen Sie bitte nicht an. Sollten Symptome hier vor Ort auftreten, bleiben Sie bitte in Ihrem Zimmer und informieren Sie telefonisch die Rezeption (02191 794-0) oder Ihre*n Kursleiter*in.

Häufig gestellte Fragen

Ihre Anmeldung

Zur Teilnahme an einer Fortbildung benötigen wir Ihre schriftliche Anmeldung. Wenn in der Kursausschreibung nichts anderes vermerkt ist, erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, solange Plätze zur Verfügung stehen. Wir benachrichtigen Sie aber auch, sofern der Kurs ausgebucht ist. Bitte nutzen Sie zur Anmeldung entweder das Formular am Ende des gedruckten Jahresprogramms oder die Online-Anmeldung auf unserer Webseite bzw. direkt unter den Kursen. Dort finden Sie auch zu einigen Veranstaltungen aktuelle Informationen, die bei Drucklegung noch nicht vorlagen.

Kurszeiten

Übliche Kurszeiten sind von 9:00/9:15 Uhr bis 12:15/12:30 Uhr sowie von 15:00 Uhr bis 18:15 Uhr. In vielen Kursen findet auch noch eine Abendeinheit statt. Zwischen Mittagessen und Kaffeepause gibt es eine 90-minütige Mittagspause – für Gespräche, zum Besuch der Bibliothek oder für einen erholsamen Spaziergang durch den umliegenden Wald.

Kursgruppen präsentieren ihre Ergebnisse donnerstagabends den Teilnehmer*innen anderer Kurse sowie Gästen als Mitmachaktion, Ausstellung, Medienvorführung oder im Rahmen einer öffentlichen Vorstellung. Feedback der Zuschauer*innen oder Besucher*innen ist unbedingt erwünscht!

Anreise und Übernachtungen

Die meisten Kurse der Akademie der Kulturellen Bildung beginnen montags um 15:00 Uhr. Ab 14:30 Uhr bietet die Akademie Kaffee und Kuchen für die Teilnehmer*innen an. Ein Wochenkurs endet freitags mit dem Mittagessen ab 12:30 Uhr.

Die Zimmer können in der Regel frühestens erst ab 14:30 Uhr bezogen werden. Die Hauswirtschaft bittet darum, die Zimmer am Tag der Abreise bis spätestens 10:30 Uhr zu räumen (Ausnahmen sind nach Absprache möglich). Bei Wochenkursen, deren Anfangs- und Endzeiten von den Regelzeiten abweichen, sind die Uhrzeiten explizit angegeben.

So erreichen Sie unsere Kursverwaltung

Mo–Do 8:00 bis 15:00 Uhr
Fr 8:00 bis 12:00 Uhr

Für die Fachbereiche Theater, Performance, Spiel, Literatur, Medien und Bildende Kunst ist Marina Stauch zuständig:
E-Mail: stauch@kulturellebildung.de
Telefon: (02191) 794-211

Für die Fachbereiche Musik, Tanz und Sozialpsychologie ist Tina Kamp zuständig:
E-Mail: kamp@kulturellebildung.de
Telefon: (02191) 794-212

Bildungsurlaub

Arbeitnehmer*innen aus Nordrhein-Westfalen haben einen Anspruch auf fünf Tage Bildungsurlaub pro Kalenderjahr. Alle Kurse der Akademie der Kulturellen Bildung erfüllen Kriterien zur Anerkennung als Bildungsurlaub. In jedem Fall ist für die Inanspruchnahme von Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmer*innen-Weiterbildungsgesetz (AWbG) eine Vorlaufzeit von ca. drei Monaten einzukalkulieren (Genehmigung durch den Arbeitgeber etc.).

Für Teilnehmer*innen aus anderen Bundesländern gelten die jeweiligen Länderbestimmungen zur Arbeitnehmer*innen-Weiterbildung. In der Regel ist für die Anerkennung ebenfalls eine Vorlaufzeit von ca. drei Monaten erforderlich. Informationen zum Bildungsurlaub und Hilfe bei der Antragsstellung erhalten Sie bei der Kursverwaltung der Akademie der Kulturellen Bildung oder online unter: www.bildungsurlaub.de

Bildungsscheck NRW: Beschäftigte erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss von 50 Prozent, maximal bis zu 500 Euro zu den Kursgebühren. Weitere Informationen zum Bildungscheck NRW finden Sie unter: www.mais.nrw/bildungsscheck

Einen Prämiengutschein kann erhalten, wer erwerbstätig ist und dessen zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 Euro (oder 40.000 Euro bei Zusammenveranlagung) nicht übersteigt. Voraussetzung dafür ist der Besuch einer dem Thema entsprechenden Beratungsstelle (www.weiterbildungsberatung.nrw/beratungsstellensuche). Diese stellt dann den Prämiengutschein aus, der beim Bildungsträger abgegeben wird. Mit dem Prämiengutschein werden 50 Prozent der Kursgebühren übernommen, maximal jedoch 500 Euro.

Informationen zum Prämiengutschein und Hilfe bei der Antragsstellung erhalten Sie bei der Kursverwaltung der Akademie der Kulturellen Bildung oder online unter: www.bildungspraemie.info

Bild- und Nutzungsrechte für die Öffentlichkeitsarbeit

Sie wissen, wie wichtig die Öffentlichkeitsarbeit für die Kinder-, Jugend- und Kulturarbeit ist. Bei der Kursanmeldung bitten wir Sie daher um das Nutzungsrecht von Bildmaterial, das in der Kursarbeit entsteht, zur Verwendung im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Akademie der Kulturellen Bildung. Den Bildern werden keine Namen angefügt, damit die Anonymität gewahrt bleibt. Sollten Sie dies nicht wünschen, erwachsen Ihnen daraus selbstverständlich keinerlei Nachteile.

Wie funktioniert der Shuttle-Service?

Unser Shuttle-Dienst verkehrt zwischen dem Bahnhof Güldenwerth und der Akademie. Treffpunkt am Bahnhof Güldenwerth ist der Park & Ride-Parkplatz. Abholzeiten sind in der Regel um 13:30 / 14:00 Uhr, Rückfahrten von der Akademie um 12:30 / 13:00 Uhr. Wenn Sie unseren Shuttle-Dienst nutzen möchten, können Sie dies direkt bei der Anmeldung auswählen. Weitere Fragen zum Shuttle-Service beantwortet gerne unsere Rezeption: info@kulturellebildung.de, (02191) 794-0

Bitte beachten Sie, dass der Bahnhof Güldenwerth nicht barrierefrei ist. Der nächste barrierefreie Bahnhof ist der Hauptbahnhof Remscheid.

Kann ich die Kontaktdaten der anderen Kursteilnehmer*innen bekommen, um Fahrgemeinschaften zu bilden?

Aus Datenschutzgründen dürfen wir die Kontaktdaten der anderen Kursteilnehmer*innen leider nicht herausgeben. Für Ihre Rückfahrt können Sie aber über das „Schwarze Brett“ nach Mitfahrgelegenheiten suchen.

Gibt es einen Taxistand am Bahnhof Güldenwerth?

Der Bahnhof Güldenwerth hat keine Taxistation. Sie können aber ein Taxi unter (02191) 33333 bestellen.

Haben Sie genug Parkplätze? Kann mein Campingbus bei Ihnen stehen?

Wir verfügen über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Sie können allerdings auch in der Zufahrtsstraße parken.

Auf dem Gelände der Akademie kann kein Campingbus abgestellt werden. Durch die Lage am Hang raten wir zudem dringend davon ab, mit einem Campingbus anzureisen.

Nach welchen Qualitätsstandards richtet sich die Akademie?

Die Akademie der Kulturellen Bildung richtet sich nach den Qualitätsstandards des Netzwerks zentraler Fortbildungsinstitutionen für Jugend- und Sozialarbeit. Die Akademie ist zudem nach der Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Aus-, Fort- und Weiterbildung (LQW) testiert. Die Qualitätssicherung der Weiterbildungsangebote erfolgt darüber hinaus durch differenzierte Teilnehmer*innenbefragungen und interne Evaluationen.

Wie sind die Qualifizierung an der Akademie anerkannt?

Einzelne Fortbildungen sind nach speziellen Standards von Berufsverbänden anerkannt, so etwa durch den Bundesverband für Theaterpädagogik (BuT) e. V., den Bundesverband Leseförderung e. V., die Deutsche Gesellschaft für Supervision (DGSv) e. V., die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) e. V., die Deutsche Gesellschaft für Coaching (DGfC) e. V. sowie durch die Kooperation mit bundeszentralen Fachverbänden und Hochschulinstituten.

Erwerb von ECTS-Punkten und Hochschulkooperationen

Der Deutsche Qualifikationsrahmen (DQR) hat die bildungssystemübergreifende Vergleichbarkeit von Bildungsangeboten im formalen und non-formalen Bereich erhöht. Dies bietet die Chance für Kursteilnehmer* innen der Akademie der Kulturellen Bildung am European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) teilzunehmen und erworbene ECTS-Punkte an Hochschulen und anderen (Weiter-)Bildungseinrichtungen anerkennen zu lassen.

Kooperationen zwischen der Akademie der Kulturellen Bildung und europäischen Hochschulen zur Anerkennung von ECTS-Punkten existieren bisher zum Beispiel mit der Hochschule Düsseldorf, dem Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald (Ernst-Moritz-Arndt-Universität), der Technischen Hochschule Köln und der Donau-Universität in Krems (Österreich). Die Fachbereiche der Akademie der Kulturellen Bildung weisen die in ihren Qualifizierungen erwerbbaren ECTS-Punkte aus.

Bietet die Akademie auch InHouse-Schulungen an?

In Ergänzung zu ihrem Fortbildungsprogramm bietet die Akademie der Kulturellen Bildung interessierten Verbänden, Organisationen und Institutionen eine Beratung, Team-Service und Coaching vor Ort und Inhouse-Seminare an. Themen, Termine und Konditionen werden individuell abgesprochen.

Interessierte Einrichtungen setzen sich bitte mit den jeweils zuständigen Dozent*innen persönlich in Verbindung.

Gibt es am Anreisetag Mittagessen?

Die erste Mahlzeit am Anreisetag ist der Kaffee und Kuchen um 14:30 Uhr. Meist gibt es auch eine herzhafte Kleinigkeit für unsere Gäste.

Kann ich den Kurs auch ohne Übernachtung buchen?

Ja, dies ist in Absprache mit der Kurssachbearbeitung möglich. Bitte wenden Sie sich hierfür an Marina Stauch oder Tina Kamp: (02191) 794-211/212

Wie komme ich ins Haus, falls ich mich verspäte?

Bitte informieren Sie uns, wenn Sie verspätet eintreffen. Wir teilen Ihnen dann den Türcode mit und halten Ihren Zimmerschlüssel im Tresor bereit.

Kann meine Familie, die mich bringt, bei Ihnen Mittagessen?

Mittagessen für Familienmitglieder ist nur nach vorheriger Anfrage möglich. Die Kosten für ein zusätzliches Mittagessen betragen € 9,80.

Kann mich mein*e Partner*in begleiten?

Dies ist in Absprache mit der Kurssachbearbeitung möglich, sofern wir noch freie Bettenkapazitäten haben. Bitte wenden Sie sich vorab an Marina Stauch (02191-794-211) oder Tina Kamp (02191 794-212).

Muss ich spezielle Kleidung oder Materialien mitbringen?

Grundsätzlich nicht. Sollte für einen Kurs spezielle Kleidung oder ähnliches erforderlich sein, informieren wir Sie darüber vorab im Einladungsbrief.

Kann ich meinen Hund mitbringen?

Haustiere sind mit der Ausnahme von Therapiehunden in der Akademie aus Rücksicht auf andere Teilnehmer*innen leider nicht erlaubt. Sollten Sie einen Therapiehund mitbringen wollen, sprechen Sie uns bitte im Vorfeld an.

Haben Sie freies W-LAN?

Die Akademie verfügt über ein freies W-LAN. Das Passwort erhalten Sie an der Rezeption.

Muss ich Bettwäsche und Handtücher mitbringen?

Nein, wir stellen sowohl Bettwäsche als auch Handtücher.

Habe ich einen Föhn auf dem Zimmer?

Nein, Sie können aber gerne an der Rezeption einen Föhn ausleihen.

Kann ich bei Ihnen Sport machen? Haben Sie einen Fitnessraum?

Die Akademie verfügt über keinen Fitnessraum. Wir bieten jedoch ein umfangreiches Angebot an Freizeitmöglichkeiten von Tischtennis über Wandern bis Boule. Bälle, Tischtennisschläger, Wanderstöcke etc. können Sie sich an der Rezeption ausleihen.

Ist die Bar bewirtschaftet?

Ja, die Bar können Sie ab 19:30 Uhr besuchen.

Kann ich bei Ihnen meine Wäsche waschen?

Die Akademie verfügt über keine öffentliche Waschmaschine. Die nächstgelegene Wäscherei liegt in der Remscheider Innenstadt (Wäscherei und Heißmangel Dolores, Schüttendelle 10, 42857 Remscheid)

Unser Newsletter

Sie möchten über die Akademie auf dem Laufenden bleiben?
Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein: