Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

KursnameKursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Theater

Überblick

Der Fachbereich Theater & Systemische Theaterpädagogik bietet Weiterbildungen, mehrphasige Qualifizierungen und Einzelkurse/Werkstattkurse zu Schwerpunktthemen des Theaters an. Diese richten sich an Menschen, die ihre künstlerischen und pädagogischen Kompetenzen erweitern und in ihren bestehenden Berufsalltag integrieren wollen. Mit der Weiterbildung zur „Theaterpädagog*in BuT®“ richtet sich die Akademie der Kulturellen Bildung an diejenigen, die eine qualifizierte Tätigkeit in einem Berufsfeld der Theaterpädagogik anstreben.

Kurse und Fortbildungen, die bald starten:

Unser gesamtes Kursangebot im Fachbereich

NameDatum 
The Dark Side 30.09.2019
15:15 Uhr
05.10.2019
12:30 Uhr
Details
Intergenerationelles Speed-Theater-Projekt 21.10.2019
15:15 Uhr
25.10.2019
12:30 Uhr
Details
Frühe Prägungen 29.11.2019
15:15 Uhr
01.12.2019
12:30 Uhr
Details
Theaterpädagog*in BUT ® 30.11.2019 Details
Dance Clash No. 2 02.12.2019
15:15 Uhr
06.12.2019
12:15 Uhr
Details
Und was kommt jetzt? 09.12.2019
15:15 Uhr
13.12.2019
12:30 Uhr
Details
Didaktik und Methodik in der Theaterpädagogik 13.01.2020 17.01.2020 Details
Gender – Identität – Freiheit 13.01.2020 14.01.2020 Details
Genderscape: Me, myself and I 10.02.2020 14.02.2020 Details
Grundlagen Theaterpädagogisches Handwerk 09.03.2020 13.03.2020 Details
Mit rechten Jugendlichen reden?! 25.03.2020 27.03.2020 Details
Improvisation als partizipatives Format in der Theaterpädagogik 27.04.2020 01.05.2020 Details
„Die Schutzflehenden“ und „Wir“ 15.05.2020 17.05.2020 Details
Frühe Prägungen 1 (Grundlagen) 15.05.2020 17.05.2020 Details
Über die Kunst, Performance Art zu vermitteln 12.06.2020 14.06.2020 Details
Die Gaben des Clowns 22.06.2020 26.06.2020 Details
Fight Club 17.08.2020 21.08.2020 Details
Szenisch-Systemisch 24.08.2020 28.08.2020 Details
Symposium Szenisch- Systemisch 28.08.2020 29.08.2020 Details
Frühe Prägungen 2 (Aufbaukurs) 25.09.2020 27.09.2020 Details
Improvisationstheater 28.09.2020 02.10.2020 Details
Systemische Didaktik 05.10.2020 07.10.2020 Details
Manifesta 13 in Marseille 26.10.2020 30.10.2020 Details
Regie und Inszenierung in der Systemischen Theaterpädagogik 23.11.2020 27.11.2020 Details
Life on stage 07.12.2020 11.12.2020 Details

Aktuelles aus dem Fachbereich

Team

Sandra Anklam

Dozentin für Theater, Systemische Theaterpädagogik und Performance

Studium der Diplom-Pädagogik, Weiterbildungen zur Theaterpädagogin (BuT®), zur Drama- und Theatertherapeutin (DGfT), zur Systemischen Supervisorin und als Coach (DGSF), zur Heilpraktikerin (Psychotherapie), Gestaltberaterin und Tanztherapeutin. Tätigkeiten u. a. als Theaterpädagogin und Regisseurin am Schauspielhaus Bochum, bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen sowie den Duisburger Akzenten.

Gastdozent*innen

Gastdozent*innen

Masen Abou-Dakn

Gastdozent

Masen Abou-Dakn hat an der UdK Berlin Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation studiert und arbeitet seit 1992 freiberuflich als Sänger/Songschreiber, Textcoach, Dialogautor, Regisseur und Songdramaturg für fast alle großen deutschen Fernsehsender und verschiedene Musikproduzenten. Für seine Arbeiten wurde er mehrfach prämiert. Sein Buch „Songtexte schreiben – Handwerk und Dramaturgie im Songwriting“ war das erste deutsche Fachbuch zu diesem Thema und ist eines der erfolgreichsten Musiktheoriebücher auf dem deutschsprachigen Markt. 2015 erschien die Fortsetzung „Mehr als nur Worte – Das Kreativbuch für Songwriter und Musiker“ im Schott-Verlag.

Prof. Dr. Judith Ackermann

Gastdozentin

Judith Ackermann ist Professorin für Digitale und vernetzte Medien in der Sozialen Arbeit an der FH Potsdam und regelmäßige Gastprofessorin an der School of Design des Politecnico di Milano. Ihre Forschungsschwerpunkte konzentrieren sich auf die Herausforderungen der Digitalisierung und ihre Potentiale für Gesellschaft und Kultur. Seit Oktober 2017 leitet sie anteilig das BMBF-Projekt „Postdigitale Kunstpraktiken in der Kulturellen Bildung (PKKB)“

Saša Asentić

Gastdozent

Saša Asentić war Stipendiat der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart in 2011/2013 und artist in residence in New York Live Arts, am National Dance Centre Bucharest und Centre national de la danse in Paris. Seit 2007 entwickelt er seine künstlerischen Arbeiten im internationalen Kontext. 1999 gründete er das Programm ‘Arts and Inclusion’ für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen.

Gregor Assfalg

Gastdozent

Spieleentwickler aus Leipzig. Als Freelancer gamifiziert er seit 2015 Städte, Museen und Events, mit einem starken Fokus auf räumlichem Gameplay und immersiver Audio. Darüber hinaus entwickelt er mit Kindern Stadtteil-Labyrinthe und leitet eine Rollenspiel-Schreibwerkstatt.

Ziya Azazi

Gastdozent

Ziya Azazi studierte ursprünglich Bergbau an der Technischen Universität in Istanbul. Zwischen 1990 und 1994 arbeitete er mit dem Staatstheater in Istanbul, wo er erste Stücke kreierte. 1999 bezeichnete ihn das Ballett Magazin als „Ungewöhnlichster Tänzer des Jahres in Österreich“. Seit 1999 schafft er eigene choreografische Arbeit, mit denen er weltweit tourt: u.a. „Dervish in Progress“ (2004 / Barcelona), „Azab“ (2005 / São Paulo), „Dervish“ (2006), „Icons“ (2007 / Grenoble), das Solo „Ember“ (2010 / Valladolid). Seit 2004 arbeitete er u.a. mit Jan Fabre/Troubleyn, Cem Ertekin, Aydin Teker, Sebastian Prantl, Philippe Arlaud, Ismael Ivo und Mehmet Balkan.

Christine Bargstedt

Gastdozentin

Christine Bargstedt ist Diplom-Pädagogin, Theaterpädagogin (BuT), Spielpädagogin, Mediatorin (AHS) und Change Managerin (ComTeam Akademie). 2008 gründete sie die Projektschneiderei, mit der sie Projekte und Programme in Bildung und Kultur konzipiert, begleitet und berät. Besonders gerne arbeitet sie in der Begegnung mit Menschen unterschiedlichen Alters mit diversen Hintergründen. Sie ist Mitglied des Netzwerkes Diversitätsbewusste Kulturelle Bildung.

Sven-Oliver Bemmé

Gastdozent

Sven-Oliver Bemmé ist selbstständiger Unternehmensberater. Als Certified Management Consultant (CMC), Transformations-/Change-Management-Berater, Trainer und Coach in den Themenfeldern Organisations- und Personalentwicklung ist er u.a. Gründungsmitglied des Fachverbands Change-Management im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) e. V. und dort seit 2014 Mitglied des Vorstands. Neben seiner Kerntätigkeit als Berater, Trainer und Coach ist Sven-Oliver Bemmé Lehrbeauftragter an diversen deutschen Hochschulen und Instituten.

Dr. Jörg Bernardy

Gastdozent

Dr. Jörg Bernardy hat in Köln, Paris und Düsseldorf Philosophie und Literaturwissenschaften studiert. Er ist Trainer und Dozent, u.a. am Jungen Literaturhaus Hamburg. Zuvor war er mehrere Jahre für „Die Zeit“ tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Philosophie der Medien, Kultur, Gesellschaft und Ästhetik. In seinen illustrierten Jugendsachbüchern macht er komplexe Fragen und aktuelle Gesellschaftsthemen für den Alltag zugänglich.

Tatjana Blaar

Gastdozentin

Tatjana Blaar studierte Grafik-Design (Diplom) in Bremen. 2013 entwickelte sie für eine Grundschule zur Lese- und Schreibförderung eine Homepage mit medienpädagogischen Möglichkeiten. Ausbildung zur Diplom Medienpädagogin an der Akademie. Ihre medienpädagogischen Schwerpunkte sind u.a. Filmprojekte mit Kindern sowie die Entwicklung von Methoden zur Informationsvermittlung über und die kritische Auseinandersetzung mit Big Data/ Digitalisierung.

Christiane Bornett

Gastdozentin

Christiane Bornett ist Diplom-Bibliothekarin und arbeitet in der Stadtbibliothek Berlin-Reinickendorf als Koordinatorin für die Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit. Sie leitet in der Humboldt-Bibliothek das Makerspace-Projekt „HumBot Coding Space“. Nach langjähriger Tätigkeit für das Sprachbildungsprogramm „Kinder werden WortStark“ der Stadtbibliothek Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg widmet sie sich seit drei Jahren dem Schwerpunkt „Digitale Medien in der Leseförderung“. Christiane Bornett ist stellvertretende Vorsitzende der dbv-Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken.

Gastdozent

Barbara Cleff

Gastdozentin

Fachausbildung an der Folkwang Universität der Künste in Essen, dem ArtEZ Institute of the Arts in Arnheim (NL) und CODARTS Rotterdam (NL). Barbara Cleff war choreographische Assistentin u.a. für Susanne Linke, am Theater Bremen und Trainingsleiterin am Theaterhaus Jena. Entwicklung und Leitung von Partizipationsformaten und Inszenierungen in unterschiedlichen Kooperationen, Performances, Installationen, u.a. am Theater Basel, Theater Dortmund und dem Lehmbruck Museum Duisburg. Seit 2011 ist sie Referentin für Kulturgeragogik an der FH in Münster.

Trude Cone

Gastdozentin

Choreografin, Tänzerin, Tanzpädagogin und Coach. Internationale Lehrtätigkeit seit 1985. Neben ihrer künstlerischen Arbeit ist sie ‚Body Mind Centering® Practitioner’, ‚Neuro Physiological Psychological (INPP) Therapeutin’ und ‚Rhythmical Movement Consultant’. Trude Cone war lange Jahre Leiterin der School for New Dance Development (Amsterdam) und darauffolgend Leiterin der Tanzabteilungen der Theaterschool Amsterdam. Sie entwickelte ‚Moving Thought’, ein Coachingansatz basierend auf frühen Bewegungsmustern und ihren Verbindung zu Kognition. Trude Cone lebt und arbeitet in Amsterdam.

Christwart Conrad

Gastdozent

Christwart Conrad leitet seit 1979 Kurse und Seminare. Im Bereich Tanz hat er an vielen Lehrgängen in Deutschland, Benelux, USA und Kanada teilgenommen und u. a. bei Steve Kotansky, Bärbel und Jacques Loneux, Tineke und Maurits van Geel sowie Maurice Perez gelernt.

Raymond den Boestert

Gastdozent

Erzähler und Leiter der Vertelacademie Utrecht. Als Geschichtenerzähler lehrt er andere, die visuelle Kraft von Geschichten zu entdecken und in Bildern zu kommunizieren. In Organisationen geht er als Trainer auf die Suche nach visuellen Geschichten, die Sinn stiften und Menschen verbinden. Raymond den Boestert wurde 2012 zum Erzähler des Jahres gewählt.

Andreas Deupmann

Gastdozent

Systemischer Familientherapeut (DGSF), Multifamilientherapeut (DGSF) und Dipl.-Sozialpädagoge

Prof. Ingo Diehl

Gastdozent

Als Tänzer, Vermittler und Kurator leitete Ingo Diehl von 2005 bis 2011 den Ausbildungsbereich von Tanzplan Deutschland. Dort entwickelte er die Biennale Tanzausbildung und das Forschungsprojekt Tanztechniken 2010. Seit April 2012 leitet er den international ausgerichteten Masterstudiengang MA CoDE (Contemporary Dance Education) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt am Main. Seit April 2015 ist er Dekan für den Fachbereich Darstellende Kunst. Neben seiner Unterrichtstätigkeit ist Ingo Diehl als Kuratoriumsmitglied, Berater und Experte regelmäßig in Tanzhäusern, auf Festivals und Diskussionen sowie in tanzpolitischen Zusammenhängen aktiv.

Grit Eißler

Gastdozentin

Staatlich anerkannte Erzieherin (Fachschule für Sozialpädagogik Großenhain), seit 1995 beschäftigt beim Landratsamt Fürth, Jugendamt/Kommunale Jugendarbeit. Leiterin des Spielmobils „Ratzefatz“. Seit 2014 Gastdozentin an der Akademie und erweiterter Vorstand der BAG Spielmobile e. V., Schulungen von Mitarbeiter*innen für Spielmobile im bayerischen Raum. Grit Eißler verfasst regelmäßig Artikel für die Rubrik „Basteltipps“ in der Zeitschrift „Szene“ der BAG Spielmobile e. V.

Ali Ergüvenc

Gastdozent

Ali Ergüvenc ist staatl. anerkannter Erzieher, Diplom Sozial-Pädagoge und Medienpädagoge. Seit mehr als 30 Jahren in unterschiedlichsten Bereichen der Kinder- und Jugendarbeit tätig – unter anderem Kita, Ganztag, Schulsozialarbeit, Jugendgerichtshilfe, Wohngruppen und Flexible Erziehungshilfen. Leitet derzeit ein Internat mit 140 Jugendlichen. Schwerpunkte seiner Arbeit sind medienpädagogische Projekte in den Bereichen Video, Audio, soziale Plattformen/Netzwerke, digitales Gaming und Programmierung.

Jürgen Ertelt

Gastdozent

Sozial- und Medienpädagoge. Jürgen Ertelt realisiert als Webarchitekt Konzepte für die Bildungsarbeit mit vernetzten digitalen Medien. Er ist seit mehr als 30 Jahren medienpädagogisch aktiv. Politisch engagiert er sich zu Herausforderungen des Internets mit Blick auf Demokratie, Staat und Gesellschaft. Aktuell arbeitet er bei IJAB.de im Projekt jugend.beteiligen.jetzt für mehr Jugendbeteiligung mit digitalen Medien.

Simone Eutebach

Gastdozentin

Literaturpädagogin (ARS) und Bibliothekarin (SAB). Studium der Pädagogik, Psychologie und Theater- Film- & Fernsehwissenschaften. Erste Berufserfahrung im Marketing, später Weiterbildungen im Kinder- und Jugendbuchbereich: Diplomabschluss des Fernstudiums KJL bei der STUBE (AT), Qualifizierung zur Literaturpädagogin (ARS). Beschäftigung als Bibliothekarin mit Abschluss eines Grundkurses (SAB). Erfahrungen im Bereich Leseanimation für Primarschüler, sowie Referententätigkeit für Multiplikator*innen. Ehrenamtliches Engagement beim Verein ABRAXAS – Kinder- und Jugendliteraturfestival Zug.

Matthias Felling

Gastdozent

Diplom-Pädagoge und Referent für Jugendmedienschutz bei der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW. Matthias Felling hat angjährige Erfahrungen als freier Medienpädagoge (u.a. für LfM, klicksafe, Grimme-Institut) in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und Multiplikator*innen. Zahlreiche Publikationen zur medienpädagogischen Praxis (z.B. Handreichungen zur Elternarbeit). Aktuelle Aufgaben bei der AJS: Projektleitung „Medienpass NRW und Jugendhilfe“, Konzeption medienpädagogischer Materialien, Konzeption und Durchführung von Schulungen.

Manfred Fischer

Gastdozent

Manfred Fischer lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Braunschweig. Arbeitsschwerpunkte sind Malerei, Bildhauerei, Druckgrafik. Seine Werke hat er in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit unterrichtet Manfred Fischer Malerei und Druckgrafik, u. a. als Lehrbeauftragter für druckgrafische Techniken an der UdK Berlin und der TU-Braunschweig.

Markus Franz

Gastdozent

Markus Franz leitete das Redenschreiberteam von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück und war zuvor Redenschreiber von Andrea Nahles. Er war Journalist (u.a. leitender Redakteur bei taz und SZ), Pressesprecher (DGB) und Diplomat (Sozialattaché der Botschaft Washington D.C.). Seit 20 Jahren trainiert er Schreiben und Redenschreiben für Akteur*innen von Parteien, Stiftungen, Gewerkschaften, Unternehmen.

Harald Gapski

Gastdozent

Studium der Kommunikationswissenschaft und Philosophie in Essen und Wien. Promotion zum Thema Medienkompetenz. Von 2010 verantwortete er den Bereich Grimme Medienbildung/Medienkompetenz. Seit 2016 Leitung der Grimme Forschung.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de
oder über +49 (0) 2191 794 0