Zu den Hauptinhalten springen Zur Hauptnavigation springen

Merkzettel

Kursname Kursnummer
Keine Kurse auf Ihrem Merkzettel

Noch nicht sicher, ob Sie richtig liegen?
Wir sind hier, um zu helfen:

Überblick

Kunst ist ein Ereignis, das Denkprozesse in Gang setzt! Zeitgenössisch. Interdisziplinär. Urban. Und on Tour! Der Fachbereich Bildende Kunst sucht in der Vielfalt künstlerischer Praktiken einen Mix aus zeitgenössischen Positionen und bewährten Traditionen. Er fordert einen Kontext zum Zeitgeschehen, zur Biografie oder sich selbst heraus – als Forschungslabor für künstlerische Intervention. Kunst kann nicht für sich alleinstehen. Kunst sucht die Kommunikation mit einem Ort und dessen User*innen, ist auf der Suche nach biografischer oder gesellschaftlicher Auseinandersetzung – sie verlangt ein Konzept und gleichzeitig den ebenso wichtigen Flow. Das gilt auch für künstlerische Projekte in der Kulturellen Bildung und somit für die Fortbildungen.

Qualifizierungen im Fachbereich Bildende Kunst

Highlights aus dem Fachbereich

Unser gesamtes Kursangebot im Fachbereich

Aktuelles aus dem Fachbereich

Team

Dietze, Brigitte

Brigitte Dietze

Dozentin für Bildende Kunst und Performance

Studium der Kunst und Kunstpädagogik, Medien, Kunstgeschichte, Kunstkritik und kuratorisches Wissen. Ausbildung zur Restauratorin für Stein und Wandmalerei. Kunstpädagogische Praxis in Jugendarbeit, Schule und Museum (Schwerpunkt: Vermittlung von zeitgenössischer Kunst, partizipatorische Projekte, Kunst im öffentlichen Raum, Diversität). Lehrtätigkeit an Schule und Hochschule, freie künstlerische und kuratorische Projekte mit zeitgenössischen Inhalten (Konzeptkunst, Installation, Medienkunst, Performance).

Gastdozent*innen

Gastdozent*innen
Bergmann, Roberta

Roberta Bergmann

Gastdozent*in

Roberta Bergmann ist studierte Designerin, lebt in Braunschweig und arbeitet seit vielen Jahren als freischaffende Künstlerin, Autorin und Gestalterin. Als Kreativ-Expertin teilt sie ihr Wissen im Podcast „Der kreative Flow“ und schreibt Sachbücher zu den Themen Gestaltung und Kreativität. Seit etwa 10 Jahren arbeitet sie in der Erwachsenenbildung, war u.a. Gastprofessorin für Gestaltungsgrundlagen und gibt Online- und Offline-Workshops.

Portraitfoto von Prof. Dr. Andreas Büsch

Prof. Dr. Andreas Büsch

Gastreferent*in

Andreas Büsch ist katholischer Theologe und Erziehungswissenschaftler und arbeitet als Professor für Medienpädagogik und Kommunikationswissenschaft an der Katholischen Hochschule (KH) Mainz. Außerdem leitet er seit 2012 die Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz an der KH Mainz. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Medienkompetenz-Vermittlung im Zeitalter der KI, wertorientierte Medienbildung und Jugendmedienschutz sowie Kirche und (mediale) Kommunikation in einer Kultur der Digitalität.

Foto: Angelika Kamlage

Portraitfoto von Laura Eichler

Laura Eichler

Gastreferent*in

Medienpädagogin und Leitung des Fachbereichs Beratung bei der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW. Sie absolvierte den Bachelor Intermedia an der Universität zu Köln und studiert im Master allgemeine Erziehungswissenschaften. Neben der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen rund um die Bereiche Jugendkultur, Medienbildung und Jugendmedienschutz unterstützt Laura Eichler durch medienpädagogische Fortbildungen den Digitalisierungsprozess in Kitas, Schulen sowie der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit. Ihr Fokus liegt auf der Beratung von verschiedenen Einrichtungen der Jugendarbeit und Jugendhilfe bei ihrem individuellen Weg zur Medienkonzeptentwicklung und auf der Schnittstellenarbeit zwischen Medien- und Schutz-sowie Befähigungskonzepten. Seit 2023 leitet sie außerdem das Projekt Conceptopia, einem Projekt zur Entwicklung von Visionen und Leitlinien für die Digitalisierung der Jugendförderung.

Portaitfoto von Henning Evers

Henning Evers

Gastdozent*in

Henning Evers hat in den 1990ern Mathematik und Informatik studiert und dann lange als selbständiger Programmierer und Datenbank-Dompteur gearbeitet. 2013 gründete er mit seiner Kollegin die Kompetenzwerft in Kiel und arbeitet seither im Team, auch für andere Träger im großen Feld der Medien-Kompetenz. Ihm liegen neben (digitaler) Gewaltprävention und Mobbingprävention vor allem Datenschutz, Geschlechtergerechtigkeit und sexuelle Vielfalt am Herzen. Henning ist Fan von Open-Source-Software und Makerspaces.

Conrad, Christwart 33

Matthias Felling

Gastdozent*in

Diplom-Pädagoge und Referent für Jugendmedienschutz bei der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW. Matthias Felling hat angjährige Erfahrungen als freier Medienpädagoge (u.a. für LfM, klicksafe, Grimme-Institut) in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und Multiplikator*innen. Zahlreiche Publikationen zur medienpädagogischen Praxis (z.B. Handreichungen zur Elternarbeit). Aktuelle Aufgaben bei der AJS: Projektleitung „Medienpass NRW und Jugendhilfe“, Konzeption medienpädagogischer Materialien, Konzeption und Durchführung von Schulungen.

Conrad, Christwart 30

Jairo Gutiérrez Feut

Gastdozent*in

Studium der Bildenden Kunst in Havanna und der Medienkunst in Köln. Während und nach seinem Studium nimmt er an Ausstellungen und Kunstfestivals sowohl in Kuba als auch im Ausland teil. Er organisiert mehrmals das Festival Arte Público für Kunst im öffentlichen Raum in Kuba mit und kuratiert die Gruppenausstellung „Deutschland ist eine weitere Karibikinsel“ in Bonn. 2009 gewann er den Preis für Video-Installationen beim Festival für Junge Künste und Literatur „Arte+2009“ in Havanna. Als Dozent führt er Kurse zu Zeichnung, Design, Video, Foto- und Audiobearbeitung durch und arbeitet sowohl mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Hofmann, Judith

Judith Hofmann

Gastdozent*in

Nach ihrem Studium der Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Kulturpädagogik in Essen hat Judith Hofmann in Enschede an der Academy of Art & Design (AKI) Visuelle Kommunikation studiert. Sie arbeitet mit verschiedenen Techniken und war an zahlreichen Ausstellungen in den Niederlanden und Deutschland beteiligt. Sie gibt Workshops für (Kunst-)Hochschulen und kulturelle Festivals und war für verschiedene Bildungsträger als freiberufliche Trainerin tätig. Judith Hofmann arbeitet als selbständige Grafikdesignerin und Illustratorin in Enschede.

Hübscher, Sarah

Dr. Sarah Hübscher

Kunst- und Kulturwissenschaftler*in, TU Dortmund

Dr. Sarah Hübscher ist Kunst- und Kulturwissenschaftlerin und lehrt am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft und Berufspädagogik der TU Dortmund. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Kulturanalyse und Kulturvermittlung im musealen Kontext und urbanen Raum sowie Ausstellungen als Interaktionsräume. Sie ist freie Mitarbeiterin in der Abteilung »Bildung und Kommunikation« des Museum Ostwall im Dortmunder U und Projektleiterin diverser Formate. Außerdem ist sie Gründungsmitglied des künstlerisch-wissenschaftlichen Kollektivs Frappanz sowie Initiatorin der interdisziplinären Plattform on_display.

Gisela Kettner

Gisela Kettner

Gastdozent*in

Gisela Kettner ist Kunstpädagogin, Künstlerin und Textildesignerin. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin im eigenen Atelier Kunstraum 33 in Wuppertal.

Silke Knabenschuh

Gastreferent*in

Silke Knabenschuh arbeitet als Fachreferentin der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW (AJS) für Jugendmedienschutz sowie für Prävention vor sexualisierter Gewalt.

Leu, Hilke

Hilke Leu

Gastdozent*in

Hilke Leu ist Kunstpädagogin. Als Autodidaktin an Stift, Stein und Amboss beschäftigt sie sich seit 2002 intensiv mit dem Rohstoff Eisen und arbeitet seither in der eigenen Atelier-Werkstatt „feuerWERK – Eisenbildhauerei“. Ihre Arbeiten waren und sind Teil von zahlreichen Ausstellungen und Kunstprojekten. Hilke Leu lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Bremerhaven.

Selina Sandmöller

Gastreferent*in

Selina Sandmöller ist Referentin der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW.

Jan Philip Scheibe

Gastdozent*in

Die künstlerische Arbeit von Jan Philip Scheibe ist im Wesentlichen geprägt von Installationen und Performances im öffentlichen, urbanen Raum und in der freien Landschaft – oft verbunden mit Licht. Dabei analysiert er die Rezeption und romantische Verklärung von Natur und die Rolle, die der Mensch in der Gestaltung von Landschaft spielt. Seine Interventionen an ausgewählten Orten, mit außergewöhnlichen Materialien und Methoden, machen Verborgenes sichtbar. Sie kreieren real und gedanklich neue, bislang ungesehene Räume. Seine Installationen und Performances wurden an zahlreichen Orten in Deutschland und im Ausland gezeigt, u.a. im MARTa Herford, der Kunsthalle Recklinghausen, auf dem Lichtparcours Braunschweig und im Skulpturenpark Köln. Jan Philip Scheibe lebt und arbeitet in Hamburg.

Tabea Sieben

Gastdozent*in

Künstlerin und Kulturpädagogin

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.
Kontaktieren Sie uns über info@kulturellebildung.de
oder über +49 (0) 2191 794 0